Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive BundesligaLive
Kundenrezension

122 von 144 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Im Vergleich zum S4-Cover absoluter Murks, 21. April 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung S-View Schutzhülle Case Cover mit Sichtfenster für Galaxy S5, schwarz (Zubehör)
Eines vorweg: Ich bin ein großer Fan von Originalzubehör. Ich kaufe, wenn möglich, sogar sowas wie Kfz-Ladekabel passend zur Handymarke, und Taschen/Cases sowieso. Dabei ist mir auch der Preis relativ egal.

Nun zum S5 S-View Cover: Das S-View-Cover des Vorgängers S4 war ein cooles Teil. Es ersetzt hinten die originale Rückseite durch eine identisch aussehende Rückseite, und daran ist der Flipteil für vorne befestigt. Im Prinzip war es also ein originales Backcover, wie es am Gerät schon standardmäßig dran ist, plus "angeflanschter" Flip.

Nun sollte man eigentlich denken, dass sich an diesem Konzept nicht viel verschlechtern lässt (viel verbessern eigentlich auch nicht). Aber weit gefehlt - man (Samsung) kann. Das Cover fürs S5 besteht nämlich nicht mehr aus dieser Kombination aus originalem Backcover plus Flip, vielmehr entspricht es eher den bekannten "Bookstyle"-Covern. Da das S5 im Unterschied zu den beiden Vorgängern endlich mal wieder eine Rückseite mit einer vernünftigen Haptik verwendet, nimmt man das Gerät sehr gerne in die Hand, und es liegt dort auch sehr gut. Das S-View-Cover für das S5 hätte also idealerweise genauso wie beim Vorgänger ein originales S5-Backcover plus Flip sein sollen. Stattdessen ist es ein Kunstlederteil, welches nicht annähernd so gut in der Hand liegt wie das Original-Backcover. Desweiteren steht es über die Kanten des Gerätes hinaus, was wohl den Kantenschutz verbessern soll. Dummerweise sieht das nicht nur blöd aus, das Gerät liegt dadurch zusätzlich schlechter in der Hand, weil man halt diese relativ scharfen Kanten des Covers berührt.

Die Aussage aus der Produktbeschreibung "Ersetzt den Akkudeckel in Optik und Haptik" ist dabei m.E. durchaus mißverständlich. Wenn man das S4-Cover kennt, wird man aus dieser Formulierung vermutlich schließen, dass dieses Cover hinten genauso aussieht wie das Original-Backcover - so, wie es beim S4 eben auch war. Aber dem ist halt leider nicht so. Das Cover ersetzt zwar ebenfalls den Akkudeckel - allerdings eben leider durch die deutlich schlechtere Optik und Haptik, die es mitbringt.

Durch dieses Cover wird also eine der größten Verbesserungen des S5 gegenüber dem S4, nämlich die deutlich bessere Optik und Haptik der Rückseite, komplett zunichte gemacht. Das glatte Kunstleder dieses Covers fühlt sich ähnlich billig an (nur anders) wie die Rückseiten der beiden Vorgänger-Galaxys.

Als wäre das nicht genug, kommt als weiterer Nachteil dieses Designs hinzu, dass das Cover, wenn es geöffnet war, nicht direkt wieder ordentlich schließt. Beim Vorgängercover konnte das nicht passieren, da Flipteil und Backcover hier nicht aus einem durchgängigen Teil bestanden, sondern aus zwei verschiedenen Teilen. Lässt sich irgendwie schlecht beschreiben, aber wer das Vorgängercover kennt, weiß, was ich meine. Hier hingegen federt der Frontteil beim Zuklappen immer erstmal wieder ein bißchen nach oben. Mit der Zeit "legt" es sich dann zwar, aber toll ist was anderes.

Als Fan des S4 S-View-Covers ist dieses hier für mich wirklich der allerletzte Mist. Das Teil geht zurück. Wenn der Koreaner, der das designed hat, ein ehrenvoller Mann wäre, würde er in ein Kloster umziehen und für den Rest seines Lebens schweigen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.04.2014, 17:41:41 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 21.04.2014, 17:41:59 GMT+2
Jonsen Pain meint:
Ganz ehrlich besser hätte man es nicht beschreiben können. Dies war auch das erste no go von Samsung für mich.

Veröffentlicht am 21.04.2014, 20:42:42 GMT+2
Amazon-Kunde meint:
Danke, Kay für deine Antworten und die Rezension. Vergleicht man die Abbildungen beider Cover (S4 mit S5) erschließen sich wirklich die Nachteile des S5-Covers. Nun stellt sich für mich die Frage: Welches Cover fürs S5 soll man kaufen? Dieses hat meiner Meinung nach trotzdem den Vorteil, dass die Gesamtheit von Cover und Handy relativ schlank bleibt. Bei anderen Covern klemmt man das S5 mit seinem Akkudeckel in irgendeine Schale, die mehr oder weniger passt. Und nach zehnmal raus und rein ist die Kante des Handys an den Stellen der Clipse beschädigt. Irgend ne Tasche nervt auch, weil man nie so richtig weiß wohin damit, wenn man das Handy rausnimmt. Cover bei denen das Glas nicht geschützt ist kämen für mich auch nicht in Frage. Hat da jemand einen Tipp? Vielleicht entwickelt Samsung noch ein S4-ähnliches Cover fürs S5?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.04.2014, 21:31:41 GMT+2
Kay meint:
Du hast absolut Recht - die Samsung-Covers sind die einzigen, die das Backcover ersetzen und das Gerät somit kaum dicker machen. Eine echte Alternative wüsste ich nicht. Hinzu kommt ja, dass offenbar sämtliche Fremd-S-View-Cover die S-View-Funktion über eine eigene App abbilden müssen und für die Erkennung, ob auf oder zu, die Frontcam verwenden. Was zu einem erhöhten Akkuverbrauch führt.

Insofern - eine wirkliche Alternative gibt es nicht, wie ich fürchte. Das ändert aber halt nichts daran, dass dieses Cover gegenüber dem Vorgänger eine Verschlechterung darstellt.

Ich persönlich überlege inzw., ob ich nicht besser auf diese Art von Cover verzichten sollte und für den Einsatz unterwegs eine normale Tasche nehme. Das S4-Cover störte bei der Verwendung nie, auch zu Hause nicht. Aber das hier geht halt gar nicht. Dann lieber ohne.

Veröffentlicht am 13.05.2014, 19:29:53 GMT+2
Bengi meint:
Und dann gibt es ja noch einen ganz wichtigen Aspeckt, dem Deckel fehlt für das S5 die wichtige Dichtung. Das ist kein Original, das ist ein Fake. Ich habe heute einen Rücksedeantrag gestellt. Dabei stellte sich heraus, daß der Absender per E-mail nicht zu erreichen ist. Amazon macht daraus nun einen A-bis-z-Garantieantrag und ich bekomme mein Geld zurück.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2014, 20:38:14 GMT+2
Kay meint:
Das ist nun allerdings kein Problem dieses Produkts an sich, sondern des Verkäufers, bei dem Du es bestellt hast. Bei einer Bestellung direkt bei amazon oder bei anderen seriösen Anbietern bekommt man natürlich das Original (war bei mir jedenfalls so), und das hat natürlich auch die Dichtung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2014, 20:48:03 GMT+2
Bengi meint:
Ich habe über Amazon bestellt und nicht direkt beim Verkäufer.
Mittlerweile habe ich ein Rücksendeetikett bekommen. Amazon will mir den Kaufpreis erstatten, der Verkäufer nur 10,00€, das Rücksendeporto muß ich auch erstmal selbst tragen. Bin mal gespannt was da noch rauskommt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2014, 20:58:44 GMT+2
Kay meint:
Ich verstehe Dein Wording ehrlich gesagt nicht. "Ich habe über amazon bestellt und nicht direkt beim Verkäufer" macht irgendwie keinen Sinn. "Über amazon" bestellst Du hier IMMER. Es gibt drei Möglichkeiten: Entweder, der Verkäufer ist amazon selbst, oder es ist ein Marketplace-Verkäufer, der selbst verschickt, oder es ist ein Marketplace-Verkäufer, bei dem der Versand durch amazon übernommen wird. Letzteres ist zu erkennen an dem "Verkauft durch xxx, versandt durch amazon.de". Was war es denn bei Dir?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.05.2014, 21:07:14 GMT+2
Bengi meint:
Ich meinte doch nur, daß ich über Amazon bestellt habe. Welcher Verkäufer dahinter steht ist mir wurscht. Amazon ist meiner Meinung nach verantwortlich wenn etwas nicht stimmt. Und in diesem Fall stimmte etwas nicht, das Teil war ein Chinafake mit gefälschtem Samsungaudruck und in keinster Weise ein Original.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.05.2014, 01:48:03 GMT+2
Kay meint:
Das beantwortet aber meine Frage nicht, und anders, als von Dir vermutet, ist das durchaus wichtig, auch wenn es Dir "Wurscht" ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.06.2014, 21:45:05 GMT+2
Bernd meint:
Amazon bietet nur die Plattform, wenn man dann nicht mal den Verkäufer nennt bringt sowas doch hie nichts. Amazon ist in keinster Weise verantwortlich was die Marketplacefritzen verkaufen. Deshalb kann man die auch extra bewerten um schwarze Schafe zu erkennen aber viele Käufer sind dazu völlig unfähig und verwechseln Produktbewertung mit Händlerbewertung.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›