Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Kundenrezension

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spiel, Satz und Sieg..., 28. Mai 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Mario Tennis Open (CD-ROM)
... gibt es nur fast für "Mario Tennis Open".

Da der Rezensent Björn Kremser die einzelnen Funktionen bereits sehr gut beschrieben hat, benötigen diese hier keine weitere Erwähnung.

Ich bin völlig unvoreingenommen an das Spiel herangegangen, da ich "Mario Power Tennis" nicht gespielt habe und jedem Spiel eine eigene Chance zugestehe.

Die Bedienbarkeit und Steuerung finde ich sehr eingängig und verständlich, jedoch kann ich als Linkshänder trotz Umschaltfunktion nicht das Schiebepad und das Touchscreen zur Schlagauswahl gleichzeitig nutzen. Dieses ist jedoch eher dem Fehlen eines Schiebepads auf der rechten Seite des 3DS geschuldet und weniger der mangelnden Spielbedienbarkeit. Mit den Tasten kommt man aber auch gut zurecht.

Gut finde ich, dass dem Spiel eine wirklich sehr gute, ausklappbare Kurzanleitung beiliegt. Hier werden alle Schläge bildlich auf dem Feld noch einmal dargestellt und die Einstellungen im Online- und lokalen Mehrspielermodus erklärt.

Durch den Auto-Schlag mit der X-Taste fehlt ein wenig der Anspruch, den richtigen Schlag selbst zu setzen, man gewinnt Spiele auch durch dauerndes Drücken der X-Taste, die immer den idealsten Schlag ausführt. Zudem läuft die Figur dem Ball zum Großteil automatisch entgegen, was den Anspruch weiter senkt. Zudem nervt das automatische Laufen im lokalen Mehrspieler-Modus im Doppel, da man seinen Spieler immer mit dem Schiebepad zurückhalten muss, damit er nicht mit dem Spielpartner zusammencrasht.

Die einfache Bedienbarkeit ist seitens Nintendo wahrscheinlich der gewünschten Einsteiger-Freundlichkeit geschuldet. Das Prinzip verleiht dem Spiel eher den Charakter eines Spaß-Spieles als weniger dem einer ernsten Sport-Simulation, die man bei Mario-Spielen aber wohl ohnehin nicht erwarten würde.

Es sind alle wichtigen Charaktere aus dem Mario-Universum incl. der eigenen, gesammelten MII's dabei, die sich im Spielgeschehen auch durchaus unterscheiden. Bowser z.B. schlägt kraftvoll, rennt aber nicht so schnell, Mario ist eher vielseitig.

Bei jedem Turnier im Einzelspielmodus hat man -je nach ausgewähltem Charakter- andere Gegner. Ein Zufallsprinzip gibt es jedoch nicht, was evtl. wünschenswert gewesen wäre. Die Plätze unterscheiden sich durch Ballgeschwindigkeit und Abprall, eine große Auswahl gibt es jedoch nicht (drei auswählbare Plätze im lokalen Mehrspieler-Modus).

Es gibt pro Turnier drei Runden, Vorauswahl, Halbfinale und Finale, jeweils im Einzel oder Doppel. Pro Charakter gibt es vier Turniere, also 12 Spiele, die sich in der Satzanzahl unterscheiden (ein Satz in der Vorauswahl bis drei Sätze im Finale). Im lokalen Mehrspieler-Modus kann man die Anzahl der Sätze (eins bis sechs) selbst vorab festlegen und somit die Länge des Spiels selbst bestimmen, das ist meines Erachtens ein Pluspunkt.

Die Grafik ist -wie meist bei Mario-Spielen- recht bunt, die 3D-Effekte funktionieren gut.
Bei jedem Sieg werden Wiederholungen eingespielt, die den erfolgreichen Schlag noch mal in Action zeigen, diese Einspieler können aber mittels Tastendruck übersprungen werden. Positiv bewerte ich auch die Satzanzeige, die im linken Hintergrund des Spielfeldes sichtbar ist, falls man mal den Überblick über den Spielstand verliert.

Die Musik ist bisher ebenfalls nicht nervig, teilweise erscheint sie etwas rockiger und verschont uns mit nervigem Gepiepse. Jeder Spieler (ob Mario, MII oder Yoshi) gibt beim Spielen leicht andere Kommentare von sich, was ich ganz abwechslungsreich finde.

Die Spielmodi sind recht vielfältig, mit Einzel, Doppel und Minispielen. Allerdings fehlt mir beim Einzel/Doppel ein wenig das Gefühl, mich auf der Bestenliste nach vorne zu kämpfen, da es pro Charakter nur vier Turniere gibt. Diese kann man anschließend als Star-Spieler zwar noch mal im Profi-Modus durchspielen, aber wie eine richtige Tennis-Karriere fühlt sich das nicht an.

Die Bestenlisten sind nur den Online-Spielern vorbehalten, was ich noch nicht ausreichend ausprobiert habe. Die N-Zone wird sicherlich ein Online-Turnier starten, da wird man dann sehen, wie ausbalanciert das Spiel ist.

Sehr gelungen finde ich die Tatsache, dass man lokale Spiele mit/gegen andere mit nur einem Modul spielen kann. So habe ich gleich die ersten Stunden damit verbracht, im Doppel mit/gegen meinen Freund zu spielen. Das erhöht den Wiederspielwert und den Teamgeist deutlich und ist fair.

Die Ausstattung der MII's in der Kabine ist ganz witzig gemacht, jedoch kann ich im Spiel bisher kaum Auswirkungen der Items auf das Spielgeschehen feststellen, da wäre mehr auch wirklich mehr gewesen.

Alles in allem habe ich mit dem Spiel bisher sehr viel Spaß gehabt und werde es auch weiterhin spielen.
Durch die fehlenden Aufstiegsmöglichkeiten im Turnier wird jedoch die Langzeit-Motivation etwas getrübt, aber vorerst gibt es noch einiges zu tun.

Es ist aber trotzdem ein empfehlenswertes, gelungenes und lustiges Spiel für Leute, die nicht den großen Anspruch erwarten, sondern einfach mal eine Weile Spaß mit ihrem Nintendo 3DS haben möchten und Mario nicht immer nur in Schlauch-Levels von links nach rechts laufen sehen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 29.05.2012, 08:35:03 GMT+2
[Vom Autor gelöscht am 29.05.2012, 08:45:08 GMT+2]

Veröffentlicht am 29.05.2012, 08:44:23 GMT+2
Darky meint:
Ergänzung: Entschuldigung, ein kleiner Fehler:

Man kann im lokalen Mehrspielermodus die Anzahl der Sätze wie folgt auswählen: 1,3 oder 5 und die Anzahl der Spiele: 2,4, oder 6. Im Match-Modus gibt es auch mehr Auswahl an spielbaren Plätzen als 3 verschiedene.

Die MIII's kann man übrigens durch das Sammeln von Münzen bei den Minispielen ausstatten, die man dann im Item-Shop einlösen kann. Das verlängert den Spielspaß nochmals. Die QR-Codes für die fehlenden Yoshis findet man im Internet.

Das kommt davon, wenn man eine Rezension schreibt, aber das Spiel nicht direkt vor sich liegen hat. Sorry dafür! ;-)

Veröffentlicht am 27.10.2012, 12:35:12 GMT+2
Benji meint:
Besuch doch unsere Facebook Gruppe. Wir machen regelmässig Turniere und führen ein Europa und ein Amerika-Ranking. https://www.facebook.com/groups/mariotennisopen/
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 2.563.299