flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 3. Mai 2012
Gestern abend bin ich mit dem Buch fertig geworden, verschlungen in knapp 2 Tagen (trotz Arbeit, Kinder etc... , habe wirklich jede freie Minute gelesen).
In seinem Nachwort bittet der Autor uns, Leser, um eine Rezension. Diesen Wunsch kann ich ihm nicht verwehren.

Ich mag Bücher, die mich am Ende, lange nach dem ich die letzte Seite gelesen habe, noch in ihrem Bann halten und meine Gedanken beherrschen. Das kennt ihr bestimmt: man ist zwar im Alltag mit all seinen Aufgaben, gedanklich ist man aber immer noch bei dem Buch, man sucht nach Erklärungen für die bestimmten Taten, Sujet-Wendungen, man überdenkt so einiges ... Genau so ein Buch ist Sechs". Sehr facettenreiches Buch. Ein Tiefes Buch. Das auch lange nachdem es gelesen wurde, immer noch das Futter für das Gehirn liefert.

Wenn ich das Buch beschreiben sollte (was auch sehr schwer ist, ohne auf den Inhalt einzugehen, und dass will ich hier nicht, um den zukünftigen Lesern den Lesespaß nicht zu verderben)- wenn ich das Buch beschreiben sollte, würde es sagen, es besteht für mich aus 2 Teilen - aus einem sehr guten Thriller mit einem dynamischen und spannenden Finale , dieses Teil ist in sich abgerundet und abgeschlossen, eigentlich könnte der Autor da einen Schlusspunkt setzen und hätte damit einen fesselnden Thriller fertig gebracht. Dieses Teil nimmt ca. 99% des Buches in Anspruch. Dann aber kommt das zweite Teil", das ca. den letzten 1% des Buches in Anspruch nimmt, aber alles früher gelesene auf den Kopf stellt, in ein anderes Licht bringt, und signalisiert - es ist alles nicht so, wie es scheint. Das ist das Teil, dass einige der Rezensenten hier Mysteri oder Fantasy beschreiben, ich würde aber zu keinem von beidem neigen. Für mich bietet der Autor in diesem Teil lediglich eine andere Sichtweise auf die Geschehnisse, eine absolut unerwartete Sichtweise. Mich erinnert diese Wende an die zahlreichen visuellen Illusionen, wo man erst beim zweiten, dritten Blick erkennt, dass in dem zuerst wahrgenommenen Bild ein anderes Bild steckt, oder dass so ein Bild überhaupt nicht existiert sondern lediglich von uns als solches wahrgenommen wird.

Was das Genre des Buches betrifft, ist es m.E. Thriller und mehr". Die Spannung, die dunkle Gefahr, die Angst für die Protagonisten, die den Leser empfindet - das ist alles vorhanden. Aber nur" Thriller es ist bestimmt nicht. Da zwei seiner Protagonisten im Koma liegen (Frank und Anna) beschäftigt sich der Autor mit den Fragen, die dem einen oder anderen etwas fantasymäßig erscheinen, für mich aber sind das die Fragen, die sich wahrscheinlich schon mal jeder gestellt hatte: was gibt es denn DORT, hinter der unserer Realität, was sieht, empfindet man da, und - sollte man zurück kehren - was nimmt man von dort mit? Erkenntnisse? Oder nur vage Erinnerungen? Des Weiteren geht der Autor auch auf das andere Thema ein - können die dahingegangenen mit uns kommunizieren? Können wir ggf. ihre Signale wahrnehmen?

Ich würde sehr gerne auf das Ende eingehen, versuche aber nicht so viel zu verraten, da jeder Leser für sich selber entscheiden soll, wie er die neue Sichtweise, die der Autor auf den letzten Seiten bietet, wahrnehmen soll. Die Fragen wann", wo" und ob überhaupt" das eine oder das andere Ereignis passiert ist, sowie ab welchen Moment die Handlung des Thrillers anders wahrzunehmen ist, sind für mich nicht eindeutig zu beantworten. Hier würde ich gerne wissen, ob sich der Autor auf eine bestimmte Sichtweise festgelegt hat und uns den Lesern diese auch anbietet (da bin ich anscheinend nicht empfindlich genug für die Signale und Andeutungen, da ich diese eine" Sichtweise nicht gefunden habe. Ich meine jetzt schon wieder die Fragen wann", ob überhaupt" und wenn ja - dann ab welchen Moment"). Ich habe vielmehr das Gefühl, dass der Autor eher mehrdeutige Andeutungen macht, dass dies alles auch nicht unbedingt geklärt werden soll, dass es vielleicht so, vielleicht aber auch anders passiert werden könnte, und ich bin mit diesem - mehr oder weniger offenem - Ende zufrieden. Die wichtigste Message, die der Autor mir als Leser gegeben hat, habe ich empfangen - ES IST NICHTS SO, WIE ES SCHEINT.
15 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,4 von 5 Sternen
86