Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17
Kundenrezension

237 von 249 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideales Allroundobjektiv für Cameras mit APS-C-Sensor, 15. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Sigma 17-70 mm f2,8-4,0 Objektiv (DC, Makro, OS, HSM, 72 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett (Elektronik)
Das Sigma 17-70 bietet sich von den rein technischen Daten als ideales Allroundobjektiv an: Die auf Vollformat umgerechnete Brennweite entspricht mathematisch gerundet 27-112 (Canon) bzw. 26-105 (Nikon), was jeweils einem moderaten Weitwinkel- bishin zu einem moderaten Telebereich entspricht. Man hat zumindest theoretisch alles dabei, um insbesondere beim Wunsch nach leichtem Gepäck für die meisten Situationen gerüstet zu sein. Ich möchte Ihnen hier einige zentrale Punkte darstellen, die mir beim Testen aufgefallen sind und die ich für besonders wichtig halte.

- Bildqualität. Natürlich der zentrale Bezugspunkt für die Beurteilung jedes Objektivs. Gleich vorweg: Die Abbildungsleistung einer Festbrennweite erreicht das Sigma nicht. Nun muss man aber bedenken, dass derartige Objektive nur für eine einzige Brennweite gerechnet werden, oft für sich allein genommen in einer ähnlichen Gewichts- und Preisliga spielen (wenn nicht gar darüber) und keine vergleichbare Flexibilität bieten. Das Sigma sieht bei allen Brennweiten bei Offenblende sehr ordentlich aus - die mir zur Verfügung stehende Kopie im Telebereich besser als im Weitwinkelbereich. Das Objektiv liefert genug Details, um noch einiges an Schärfe aus den Bildern mittels Photoshop herauszukitzeln. Abgeblendet auf 5,6 oder 8,0 werden die Werte sehr gut bis hervorragend. Das Bokeh (also die ästhetische Qualität der Hintergrundunschärfe) ist für ein Zoomobjektiv angenehm ruhig. Ich würde das Objektiv vorbehaltlos verwenden, um mir wichtig erscheinende Aufnahmen zu machen.

- Lichtstärke. Möglicherweise wird Sie interessieren, wo sich die Lichtstärke dieses Objektivs verändert. Daher die kurze Übersicht: ab Brennweite 20 3,2. Ab Brennweite 26 3,5. Ab Brennweite 40 4,0. Wirklich lichtstark ist das Objektiv also nur am kurzen Ende. Wenn Sie eine durchgängige Lichstärke von 2,8 benötigen, sind Sie vermutlich bei den diversen Konkurrenzangeboten im Bereich 17-50 bzw. 17-55 besser aufgehoben. Wenn Sie hingegen die zusätzliche Teleleistung nach oben hin benötigen, ist das vorliegende Objektiv eher geeignet. Letztlich ist dies eine Frage von Anwendungszweck und Geschmack.

- Bildstabilisator. Arbeitet sehr ruhig und effektiv, nicht schlechter, als ich dies etwa von meinem Canon 24-105 4,0 L gewöhnt bin. Über die Eignung für die Arbeit im Videobereich kann ich nichts sagen, aber für das Fotografieren ist die vorhandene Technik sehr gut geeignet. Der Stromverbrauch steigt an, aber auch das ist nicht ungewöhnlich.

- Autofokus. Reagiert sehr schnell, präzise und nahezu geräuschlos. Sigma hat hier sehr gute Arbeit geleistet. Leider muss man über einen manuellen Schalter zwischen AF und MF umschalten, kann also nicht jederzeit in die Fokussierung eingreifen. Dies ist jedoch zu verschmerzen, zudem man für den geforderten Preis wahrscheinlich nicht alles haben kann.

- Bauqualität und Ästhetik. Hier hat mich das Sigma weitgehend überzeugt. Der Zoomring läuft angenehm fest und bewegt den Tubus gut kontrollierbar über die volle Distanz. Weniger ansprechend finde ich den Kontrollring für das manuelle Fokussieren, der eine großzügigere Übersetzung und damit mehr Präzision vertragen würde. Andererseits bleibt so der Fokussierweg kurz und der Betrieb im Automatikbetrieb effizient. Obwohl das Objektiv zu einem Großteil aus Kunststoff besteht, wirkt es keinesfalls billig. Dies verdankt es nicht zuletzt der eleganten Beschriftung, die mich weit mehr anspricht als das klassische Sigma-Design.

- Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Startpreis für dieses Objektiv liegt bei rund 500 Euro. Zu diesem Zeitpunkt würde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis als gut beschreiben. Hervorragend wird es, wenn der Preis in den Bereich von 400 Euro oder gar darunter sinkt, was erfahrungsgemäß im Lauf der Zeit geschehen wird. Erfreulich ist, dass eine Gegenlichtblende aus Kunststoff beiliegt.

- Fazit. Das Sigma ist ein für den gebotenen Brennweitenbereich kleines und elegantes Objektiv, das in erfahrenen Händen sehr gute Leistungen erzielen wird. Ich würde es jederzeit den üblichen Kitobjektiven vorziehen oder auch den Megazooms mit weitaus größerer Brennweitenspreizung, da hier keine vergleichbaren Lichtstärken erzielt werden. Bei mir wird es an einer kleinen Canon-Kamera mit APS-C-Sensor Verwendung finden, wenn ich meine große Profiausrüstung nicht mit mir führen möchte. Wer einen kleinen Generalisten mit großem Anwendungspotential sucht, könnte mit dem Sigma also glücklich werden.

Wenn Sie Ihren Eindruck dieses Objektivs mit mir teilen wollen oder Fragen haben, freue ich mich über Ihren Kommentar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 5 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 17 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.02.2013, 10:00:35 GMT+1
Svandi meint:
wie sind sie zu diesen objektiv gekommen ? es ist im handel noch nicht erhältlich, ich wollte es mir auch schon kaufen. laut händler angaben frühestens in 2 Wochen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.02.2013, 15:51:45 GMT+1
Lichtmaler meint:
Über Amazon ist die Canon-Version erfreulicherweise schon seit ein paar Tagen lieferbar - das hat mich selbst doch sehr überrascht. Bei den anderen Bajonetten ist es wohl noch nicht verfügbar...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2013, 07:20:51 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 18.02.2013, 07:21:30 GMT+1
Svandi meint:
ahhh okay alles klar. hab eine nikon und schau natürlich immer nur bei nikon.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2013, 00:17:35 GMT+1
Lexi meint:
Hallo, gibt es qualitative - BQ, Verarbeitung, Bedienung - Unterschiede des neuen Modells zum alten?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2013, 10:14:42 GMT+1
Lichtmaler meint:
Von den Datenblättern ließt sich das alles recht ähnlich, leider liegt mir die alte Version nicht vor. Wenn Sie einen genauen Vergleich benötigen, empfehle ich das Warten auf einen Test auf den einschlägigen Internetseiten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.02.2013, 13:43:29 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 26.02.2013, 13:47:40 GMT+1
Lexi meint:
Das sowieso!
Auf der Sigma Seite stehen zwei PDFs mit den technischen Daten jeweils der beiden Modelle. Da steht in bei der alten Version ein "IF" und es werden "7 kreisrunde Lamellen" erwähnt, bei der neuen aber nicht. Ein Händler sagte mir, er sei sicher, dass auch die neue Version ein IF habe, da es sich sonst um eine ganz andere Konstruktion handele. Zu den Lamellen konnte er nichts sagen. Zur BQ auch nicht. Und da es die alte Version schon unter 400€ gibt.....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.03.2013, 16:26:55 GMT+1
Die neuere Version gehört zu den drei neuen Produktlinien, bei denen Sigma versprochen hat, bessere Qualitätskontrollen einzuführen, um die hohe Serienstreuung zu vermeiden. Sowas erscheint nicht auf den Datenblättern, aber nur weitere Rezensionen und Vergleiche werden zeigen, wie viel das wert ist.

Soweit ich weiß, ist das neue auch nicht einfach eine Verbesserung des alten, sondern von Grund auf neu entwickelt.

Und es hat diesen USB-Anschluss, bei dem man, wenn man sich den entsprechenden Adapter holt und draufsetzt, die Firmware updaten kann. Nettes Gimmick, aber vielleicht nicht kaufentscheidend.

Veröffentlicht am 20.03.2013, 11:45:39 GMT+1
Sven Brandes meint:
Also, ich finde Ihre Rezension sehr aufschlussreich. Was mich nun dazu bewogen hat, das Objektiv zu bestellen (soll auf der NIKON D5200 zum Einsatz kommen). Wollen wir hoffen, das meine Erfahrungen ähnlich gut sein werden, wie die von Ihnen ...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2013, 12:30:58 GMT+1
Lichtmaler meint:
Vielleicht können Sie bei Gelegenheit ja mal ein paar Zeilen über Ihren Eindruck hinterlassen - Sigma funktioniert ja nach meiner Erfahrung an Nikonbodys noch besser als bei Canon. Ich wünsche Ihnen schöne Ergebnisse!

Veröffentlicht am 26.03.2013, 07:32:47 GMT+1
fho meint:
Bei dem Testbericht von lenstip.com wird die geringe Auflösung am Rand bei 17mm als große Schwachstelle gesehen für dieses neue Objektiv, sonst gibt es überwiegend positive Einschätzungen. Wie sind ihre Erfahrungen diesbezüglich?
‹ Zurück 1 2 Weiter ›