Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17
Kundenrezension

1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mieserable Hardware, tolle Software. Preisleistung mieserabelst., 4. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: BlackBerry Bold 9900 Smartphone (7,1 cm (2,8 Zoll) Display, Touchscreen, 5,1 Megapixel, QWERTZ) schwarz (Elektronik)
Ich bin bereits seit über einem halben Jahr begeisterter Curve 9320 Besitzer. Das Curve ist klein, handlich, hat eine hervorragende Akkuleistung, super Tastatur und das zur damalige Zeit aktuelle 7.1. Leider ist das Curve nun (September 2013) nach nicht einmal sechsmonatiger Benutzung defekt. Es scrollt von allein, nachweislich und rekonstruierbar, im Sonnenlicht und bei starkem Zimmerlicht. Ist dann unbedienbar. Man kann es sofort abstellen, wenn der Daumen das Touchpad bedeckt. Schreiben? Während Sonnen/Lichteinstrahlung unmöglich. Sei denn eine zweite Person ist so lieb und deckt den Touchpad zu. Arbeiten im Freien? Unmöglich. Was ist das? Es ist ein bekanntes Problem von vielen Usern und das für ein 200 Euro Gerät (Curve). Was das in dieser Rezension zu suchen hat? Man lese bitte weiter.

Das Bold wollte ich mir eigentlich als Ersatz zulegen, bevor es vergriffen ist und auch da ich dem Curve nach dem Defekt nicht mehr so wirklich traute, und ich von der 10er Blackberry Version nicht wirklich begeistert bin. Das Bold kommt wertig daher, liegt gut in der Hand und ist für meine Begriffe schon zu groß und schwer. Ich bin kein Freund großer Handys, wobei Samsung hier ja gegen meinen Willen geht, die Dinger werden immer größer.

Immerhin wird es mit einer passenden Schutzhülle geliefert. Die Tasten sind plan, beim Curve sind die Tasten einzeln angeordnet, was es für mich als Mann mit großen Händen aber deutlich einfacher macht, schnell zu schreiben, da man beim Bold schnell mal versehentlich ohne es haptisch zu fühlen zwischen 2 Tasten verrutschen kann. Die Tastatur war also nicht das erwartete Highlight, das von vielen Zeitungen damals hochgelobt wurde und die kleineren Tasten des Curves niedergetrampelt wurden. Das muss man aber testen, ich persönlich finde die Tasten vom Curve besser als die vom Bold.

Multimedia geht nicht. Youtube unterwegs mit dem BIS geht nicht, dazu braucht man WLAN oder einen gesondert eingetragenen APN (vorsicht, hier wird minutengenau einzeln abgerechnet, das geht garnicht!!!!! Wer Multimedia will, kauft sich kein Blackberry. Das Display ist sehr gut, muss man neidlos anerkennen. Der Curve besitzt keinen Touch, der Bold hier schon, ich finde den Touch unnötig, erwische mich häufig, dass ich doch leiber mit dem Pad navigiere, da ich damit zielsicherer treffe, was ich anklicken will. Leider erwischt man auch den Touch, wenn man das garnicht vor hat. Nämlich dann, wenn man mit dem Daumen den Trackpad nach oben schiebt. Vielleicht auch Gewöhnung, aber ich finde es stellenweise unsinnig, per Touch und Tasten bedienen zu können. Viele mögen das, ich nicht.

Die Software an sich ist das gleiche System wie schon mein Curve, der Bold läuft natürlich schneller, er ist besser hochgerüstet, was den Prozessor etc angeht. Vieles geht flüssiger, aber die Fläche des großen Bold ist nicht gut ausgenutzt, die Leerräume zwischen den Menüs werden einfach vergrößert, statt dass man mehr sieht. Hier erkennt man, dass das OS 7.1 für viele Screen-Größen nicht individuell sondern generell gemacht wurde. Schade. Da punktet das Curve, weil der Platz besser genutzt wird.

Was maßlos enttäuscht, ist die wirklich megaschlechte Akkuleistung. Wer eins und eins zusammen zählen kann, der weiß, dass ein größeres Display mit stärkerer Rechenleistung und geringerer Akkustärke in Summe nur heißen kann, dass das Gerät schnell an die Ladestation muss.
Das Bold ist im 3G Modus nach 4 Stunden leer. Das ist bei einem Geschäftsmann nicht einmal ein halber Arbeitstag. Wer viel unterwegs ist, also nicht nur im Auto, hat ständig Stress, denn er braucht nicht nur das fette Bold, sondern auch er braucht noch den Reisestecker. Stress pur und für ein so teures Gerät einen so miesen Akku zu verbauen, der weniger Leistung hat als das kleine Curve, ist einfach nur unsinnig. Ich vermute man wollte vermeiden, dass der Bold durch dicken Akku noch bolder wird oder zu warm wird. Ist halt daneben gegangen. Ein Samsung Galaxy lacht sich über diese Akkuleistung schlapp, während man fast doppelt so viel Leistung zieht wie beim Blackberry.

Lediglich das Einrichten des gesamten Smartphones und laden von weniger als 5 Apps aus der Blackberry World per WLAN und 3G Modus lediglich 80% Akku vorhanden. Ich hatte also weder nennenswert gesurft, noch garnicht telefoniert und auch sonst nichts gemacht. Das enttäuscht auf ganzer Linie und macht ein "Mobil"telefon für mich immobil. Und für immobile Nutzung setze ich mich daheim nicht mit einem Blackberry an die Steckdose, sondern an den richtigen PC. Es soll im Netz einen 3000er Akku geben, inklusive dickem Akkudeckel, mit dem Resultat dass man eine größere Handytasche braucht, abgesehen davon ist der Akku nicht gerade billig und bei einem ohnehin gnadenlos teurem Gerät indiskutabel.

Also wer ein Blackberry sucht, das durchhält, sollte bei der 7er Betriebssystemversion auf das Curve zurückgreifen, sonst eben doch das 10er System kaufen, die Akkus der dortigen Blackberrys sind deutlich stärker. Beim Q5 allerdings fest verbaut, das muss man wissen, Austauschakku ist hier nicht möglich, dann allenfalls das Q10.

Das Bold ist mir während meiner circa 2 Tätigen Testphase etwa 10 x abgestürzt, musste neu starten, kenne ich so vom Curve nicht. Die Abstürzte kamen plötzlich, Speicherfehler. Wer hier mal sucht, wird lesen, es scheint kein Einzelfehler. Das erste Firmware Update war schwer machbar, das lag wiederum daran, dass die Desktop Software nichts erkannte, ohne dass man diverse manuelle Eingriffe durchführt, das Gerät selbst sagte mir mit 7.0 er Version, dass dies aktuell sei - man fühlt sich veräppelt, da längst die 7.1 mit zig weiteren Builds veröffentlicht wurde. Ohne Firmware update hat man binnen einer Stunde noch 40 Prozent Akkuleistung. Die oben genannte Bewertung bezieht sich bereits auf die neueste Firmware. Ohne die ist kein Arbeiten möglich.

Nachtrag #1
Defekt des Bolds:
Der Touchpad ist nicht nur schräg verbaut, also schief, sondern der Akkudeckel klappert. 2 Exemplare, die ich in der Hand hatte, hatten schief eingebaute Touchpads, laut Internetrecherche ein bekanntes Problem, das massiv die Frage aufkommen lässt, ob ein High End Gerät sowas zu einem High End Gerät qualifiziert. Für mich nicht. Der Druckpunkt war schwammig, nicht vorhanden, allein die Tatsache, dass man ständig auf ein schief eingebautes Teil schaut, würde mir keine Ruhe lassen. Problem laut meinem Tarifanbieter bekannt und nicht behebbar.
Gerät wurde getauscht

Nachtrag #2
Der Bold ist angekommen, der Touch immernoch schief, aber nur leicht. Scheint ok. Allerdings ist es in den letzten Sonnentagen nicht möglich, draußen zu arbeiten, da der Touch bei Sonne von alleine navigiert, also das gleiche Phänomen wie mein "altes" Curve. Das Gerät geht also zurück.

Nachtrag #3
Weißes Austauschgerät gestern erhalten, Abdeckklappe des Akkus ist beim Schreiben absolut nervig, sie klickt an den Akku, es besteht leichtes Spiel zwischen Deckel der nach außen höllisch fest sitzt, innen aber Spiel hat. Mieserabel verarbeitet. Auch hier sehr schlechter bis nicht vorhandener Druckpunkt an der Leer/Spacetaste und das ist der vierte Rücksendegrund: das Touchpad ist auch hier schief verbaut, was jedoch nicht nur optisch stört, sondern vor allem rutscht das Pad nach Bedienen jedesmal noch einen Klick nach links, hört man besonders, wenn man das Cursorgeräusch einstellt, d.h. das Pad ist nachweislich schief verbaut.

Möglicherweise bin ich pingelig, aber ich finde das darf man für ein Gerät, das 2 Jahre nach Erscheinungsdatum immernoch 400 Euro (weißes Gerät) kostet, und die neueste OS 10 nicht unterstützt also totgesagt ist, auch erwarten. Das Gerät geht zurück, daher leider keinen einzigen Stern, außer dem Pflichtstern, den man verhängen muss. Das Bold ist für mich gestorben, das Curve ebenso, ich schaue mich nun endgültig nach einem anderen System, nicht Gerät um. Da ich mit OS 10 nicht zufrieden bin und keine 500 Euro ausgeben werde für ein Gerät, das allen anderen Systemen hinterherhängt, bleibt nur Windows Phone, IPhone oder Symbian.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]