flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 23. Dezember 2010
Was ich bisher nicht wusste: Übergewicht ist nicht nur ein irdisches Problem, sondern auch ein himmlisches! Der Trompeten-Engel Johannes (Heinz Hoenig) wurde wegen seiner Esssucht auf die Erde verbannt: Er ist zu schwer geworden für das Fresco der Hamburger Michaeliskirche und plumpst unsanft, seiner Flügel beraubt, auf den Steinboden einer kleinen Tiroler Bergkapelle (der Begriff Fresco hat aber nichts mit übermäßiger Nahrungsaufnahme zu tun). Dort liegt er, nunmehr "Johannes Engel", ohne einen Cent in der Tasche, in relativ alten Menschenklamotten. Seine Trompete wird ihm gnädigerweise nachgeliefert. Weihnachten steht bevor, und er bekommt von seinem Herrn die Weisung, bis zum Heiligabend eine Gute Tat zu vollbringen, dann würde er seine Flügel wieder bekommen.

Diese Aufgabe ist gar nicht so einfach, wie es zunächst scheint. Der Brückenspringer, den Johannes Engel vor dem Selbstmord bewahren will, entpuppt sich als Bungee-Jumper. Das Vorwärtskommen im Tiroler Schneetreiben erweist sich ohne Flügel als äußerst beschwerlich. Kurz davor, aufzugeben, liegt der gefallene Engel halb erfroren und hungrig im Schneesturm an einer nächtlichen Landstraße. Zum Glück liest ihn dort die allein erziehende Ärztin Dr. Gabriela Kaiser (Jutta Speidel) auf und gibt ihm für eine Nacht Unterkunft: "aber bevor die ersten Patienten kommen, sind Sie wieder fort".

Aber die Frau Doktor hat die Rechnung ohne den Wirt gemacht: Ihr 11-jähriger Sohn Julian (Marian Lösch, Der Dolch des Batu Khan u. A.), der seit einem schweren Autounfall, bei dem sein Vater ums Leben kam, im Rollstuhl sitzt, findet den vermeintlichen Penner ganz in Ordnung. Aber der stinkautoritäre Chefarzt einer geschlossenen Nervenheilanstalt, Dr. Schönborn (Wolf Roth), glaubt in Johannes Engel einen ausgebrochenen Patienten zu erkennen, der zudem noch mit Vornamen ebenfalls Johannes heißt und sich für einen Engel hält!

Böse Verwicklungen! Und die Zeit drängt. In einer Zelle der Nervenheilanstalt sitzt Johannes, fest in eine Zwangsjacke geschnürt, verzweifelt, zum Nichtstun verurteilt. Wie wird es wohl weitergehen? Mehr sei hier nicht verraten.

So viel bzw. so wenig zur Handlung des Films. Obwohl ich ihn nicht als absoluten Spitzenfilm einstufen würde, hat er mich beim ersten Anschauen doch sehr amüsiert, nicht zuletzt auch wegen dem guten Zusammenspiel der Protagonisten. Man fiebert geradezu mit, ob und wie Johannes seine Aufgabe lösen wird. Der Film ist stellenweise geradezu spannend, manchmal schlittert er zwar scharf am Schmalztopf entlang und manchmal drückt er leicht auf die Tränendrüsen. Wenn ich boshaft wäre, würde ich den potenziellen Zuschauern empfehlen, trockene Brote und Taschentücher bereitzulegen (die Brote für das Schmalz---).

Zugegeben: Jutta Speidel und Heinz Hoenig hat man sicher auch schon ernsthafter und 'besser' gesehen. Was macht es schon aus! Der Film ist sehr amüsant, und ich werde ihn bestimmt noch öfter anschauen. Marian Lösch (den Namen sollte man sich merken!) spielt den Julian wirklich professionell und sympathisch, wie ein Jahr später den Sebastian im Dolch des Batu Khan. Die Kamera ist Spitze. Die wundervolle Bergwelt Tirols hält sie ebenso gekonnt fest wie die Gesichter der Protagonisten in den Großaufnahmen.
Was enttäuscht, ist die Bildschärfe: es ist einfach fies, dass man einen Film kauft in der Hoffnung, erstklassige Schärfe und optimale Bildgröße geliefert zu bekommen: bei beidem Fehlanzeige!
Der Film ist auf eine billige DVD-5 gepackt und das 16:9 Bild ist in ein 5:4 - Format gezwängt. Also: nicht nur oben und unten schwarz, sondern auch auf beiden Seiten.
Trotzdem ist für mich der Film wirklich anschauenswert. Von mir bekommt er 4 Sterne.
eboku
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,5 von 5 Sternen
17