find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 3. März 2014
Vorab muß ich sagen, dass sich die schlechte Bewertung vor allem auf die zwar beworbene und für mich äußerst wichtige, faktisch aber nicht vorhandene CI-Unterstützung bezieht.

Doch der Reihe nach: Die Hardware ist - wie von DD gewohnt - gut und leistungsfähig. Das Webinterface ist zwar äußerst sparsam und nicht unbedingt auf der Höhe der Zeit, dies ist jedoch zu verschmerzen, da man es - abgesehen von der erstmaligen Konfiguration und gelegentlichen Firmware-Updates - nicht braucht.

Die Idee des Produkts ist abolut genial, die Umsetzung steckt jedoch in vielerlei Hinsicht noch in den Kinderschuhen. Wieder einmal lässt ein Hersteller ein Produkt beim Kunden reifen, wirft es zu früh auf den Markt und provoziert dadurch Ärger & Frust.

Als Nutzer der bisher jahrelang einen selbstgebauten Mediacenter-PC mit Recording-Service (Teil/Add-On der Software DVBViewer) nutzte, hatte ich einen Großteil der Möglichkeiten die auch dieses Produkt bietet schon:
Verteilung der Streams auf beliebige Clients und Endgeräte auf diversen Plattformen, Pay-TV mittels passendem CAM-Modul im CI-Schacht und das alles per LAN und/oder WLAN.

Das Produkt wurde in meinem Fall dafür gekauft, mittels spezieller Software direkt auf einem Synology-NAS TV-Aufnahmen zu tätigen sowie die Verteilung der Streams an beliebige Clients auch ohne eingeschalteten Selbstbau-MediaPC - und somit noch etwas stromgünstiger - vornehmen zu können.

Prinzipiell klappt das sehr gut und auch die Zugriffszeiten sind super. Nutzt man den Octopus NET z.b. mit einem PC als RTSP Hardware (z.B. mit DVBViewer), so bekommt man EPG-Daten, die Umschaltzeiten sind super und schneller als mit manch lokaler Karte. Auch mit diversen Playern für verschiedene OSe kann man auf die Streams zugreifen, dort entfallen dann aber teilweise Features wie EPG und auch die Umschaltzeiten sind eher "lahm" und nicht unbedingt zum zappen geeignet.

Meine persönlich Hauptkritik geht dahin, dass ich dieses Produkt extra erst dann gekauft habe, als der Hersteller eine CI-Unterstützung angepriesen hat. Diese sollte ab Anfang Dezember 2013 mit der Firmware 1.0.17 implementiert sein.

Auf der Seite des Herstellers ist auch angegeben, dass das Produkt das eigene Flex-CI enthält. Dazu wird auf die Detailseite des Flex-CIs verlinkt. Dort ist u.a. zu lesen, dass das CI eine MTD Unterstützung bietet.

Laut Hersteller kann die Octopus aber KEIN MTD. Frech ist aber das der Hersteller behauptet, dass das nirgends versprochen worden wäre. Die Hersteller-Seite samt dort angebrachten Links und die ausgewiesenen technischen Daten sprechen da leider eine andere Sprache!

Kontaktiert man den Hersteller zu diesem Thema erfährt man, dass das nicht gewollt ist , nicht implementiert wird und man ggf. für jeden Client noch CI & CAM braucht um eine Entschlüsselung vorzunehmen! Zumindest dann, wenn mehr als ein Stream gleichzeitig entschlüsselt werden soll.

Aktuell ist es sogar so, dass die CI-Unterstützung - Antwort auf Support-Anfrage an den Hersteller - nur mit dem Programm MediaPortal so richtig nutzbar ist.

Die als kompatible - und von mir extra für 30 € gekaufte - Software "DVBLink" für mein Synology NAS bietet ebenfalls keine Möglichkeit Pay-TV zu nutzen.
Somit habe ich 30 € aufgrund der Fehlinformation in den Sand gesetzt.

Die beworbene Software von Elgato für iOS und Android kann zusätzlich z.B. keine HD-Streams wiedergeben. Auch von dieser Einschränkung ist nirgends die Rede. Die angeblich unterstützen DVBViewer Varianten (Lite & Pro) unterstützen zwar HD & SD aber eben kein Pay-TV.

Mit klassischen Sat>IP Receivern habe ich - mangels Hardware - keine Erfahrungen sammeln können, rate Interessenten aber auch da UNBEDINGT vor dem Kauf zu Recherchen im Internet.

Somit bleibt voerst von einer guten Idee nicht viel übrig. Zumindest dann nicht, wenn man auch Pay-TV geniessen möchte oder das Produkt so flexibel nutzen möchte, wie es vom Hersteller beworben wird.

Leider zeigt sich der Hersteller sehr störrisch, gibt keine Fehler zu und kommt dem Kunden keinen Meter entgegen, schiebt die fehlende Integration der eigenen Hardware hingegen auf die externen Drittfirmen, in diesem Fall die Hersteller von Software. Ein sehr seltsames Verhalten.

Wenn jmd. also nur Free-TV schauen möchte, kann man dem Produkt ruhigen Gewissens 5 Sterne geben, bei allen anderen Einsatzzwecken (und die ergeben sich ja aus der beworbenen CI-Unterstützung) kann man potentiellen Interessenten aktuell nur von dem Produkt abraten und empfehlen, sich in einschlägen Foren über die Fähigkeit Pay-TV wiederzugeben VOR dem Kauf zu informieren - egal was der Hersteller verspricht!

Es sei auch noch erwähnt, dass es für den reinen FTA Betrieb auch hier bei Amazon SAT>IP Geräte mit einem vierfach Tuner gibt, die weniger als die Hälfte kosten. Sofern CAM und MTD uninteressant sind, kann man SAT>IP also ggf. wesentlich günstiger realisieren.

Unterm Strich reicht es dann subjektiv gerade noch für 2 Sterne und das auch nur sehr wohlwollend, da die Idee & die Hardware gut sind.
Das Produkt insgesamt hält aber schlicht nicht vollumfänglich das, was der Hersteller verspricht!

Update 06.05.2014:
Aufwertung auf 3 Sterne
Mittlerweile ist das Produkt in alle Varianten des DVBViewers integriert, die Voll- und GE-Version sowie der Recording-Service funktionieren nun wie beworben, sprich es ist auch der Genuss von Pay-TV möglich.
Da die Lizenzkosten für DVBLink unwiederbringlich flöten sind und der Hersteller dieser Software das CI nach eigenem Bekunden auf absehbare Zeit nicht unterstützen wird, ist eine höhere Aufwertung nicht gerechtfertigt. Für mich heisst das weiterhin, dass ich mein NAS nicht wie ursprünglich geplant als PVR einsetzen kann und die Box nun "nur" endlich das kann, was vorher auch schon mit "normaler" DD-Sat-Hardware und laufendem PC samt Recording-Service möglich war. Aber immerhin nun das!
Ein wirklicher Mehrwert bleibt (in meinem speziellen Nutzungsszenario) weiterhin nicht erkennbar und daher schließe ich hiermit ernüchtert mit dem Produkt ab.
22 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.