Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More saison reduziertemalbuecher Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

80 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehenswertes Remake, 11. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Contraband - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
Was mich letztendlich dazu bewegte, eine Rezension zu Contraband zu verfassen, waren in erster Linie die doch sehr durchwachsenen Kritiken einiger Rezendenten hier, die, wie ich finde, keineswegs gerechtfertigt sind.
Ich weiß ja nicht, was diejenigen, die den Film hier zerreißen und ihm eine doch sehr durchschnittliche Berwertung geben, als Maßstab angelegt haben, aber eigentlich hebt sich Contraband von gängiger Genreware doch sehr wohltuend ab und enttäuscht keineswegs.
Ob einige den Vergleich mit dem Orginal, denn bei Contraband handelt es sich um ein US-Remake, "Reykjavik-Rotterdam" gezogen haben, wage ich eigentlich zu bezweifeln, da dieser isländische Schmuggler-Thriller von 2008 in unseren Regionen eher weniger bekannt und verbreitet ist. Obwohl ich ihn kenne und auch sehr schätze und eigentlich als "wahrer" Filmkenner stets auf die absoluten Stärken des Orginals setzen würde, bin ich dennoch diesem sehenswerten US-Remake keineswegs abgeneigt. Und sieht man diesen Film jetzt unter diesen Voraussetzungen, findet man in Contraband einen äußerst kurzweiligen Thriller, welcher der Orginal-Vorlage keine Schande bereitet.
Das dabei Baltasar Karmakur, der 2008 im Orginal noch selber den Schmuggler wider Wllen mimte, jetzt auf dem Regiestuhl Platz nimmt und sein Hollywood-Debüt abliefert, ist dabei mit Sicherheit nicht von Nachteil gewesen. Genauso wie die Tatsache, das er neben einem höheren Budget, auch namhafte Stars für sein Projekt gewinnen konnte, bei denen für mich vorallem Hauptdarsteller Mark Wahlberg äußerst positiv heraussticht und in seiner Rolle als Familienmensch Chris Farraday mit krimineller Vergangenheit auf ganzer Linie überzeugt. Aber auch der Rest des Casts spielt, wie ich finde, mit absoluter Hingabe toll auf, egal ob Giovanni Ribisi als unberechenbarer Gangster, der gewohnt sehenswerte Ben Foster als Chris`Freund Sebastian oder Kate Beckinsale als treusorgende Ehefrau.
Nach einer zweckmäßigen Einführung nimmt die Handlung zunehmend Fahrt auf und steuert dabei ein paar zwar vorhersehbare Twists an, die aber meiner Meinung nach wohlplaziert sind und meinen äußerst positiven Gesamteindruck des Films untermauern. Generell fand ich den Grundton von Contraband eher lockerer Natur, weswegen sich der Film auch eigentlich hauptsächlich für den schnellen und leichten Hunger zwischendurch anbietet.
Schlußendlich kann ich denjenigen, die das geniale isländische Orginal kennen und lieben gelernt haben, nur empfehlen, dieses 105 Minuten bei Seite zu packen und sich ohne Gedanken daran dieses gelungene Remake zu Gemüte zu führen, denn es lohnt sich definitiv. Bei allen anderen, die das Orginal nicht kennen, bin ich mir dagegen sehr sicher, das sie Contraband auf jeden Fall mögen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.07.2012 12:41:34 GMT+02:00
Andreas Maass meint:
Hallo Marc,

ich finde Ihre Resenzion sehr gelungen. Sie animiert mich, diesen Film zu sehen, gerade weil ich das isländische Original nicht kenne. Ich tue mich ein bißchen schwer mit europäischen Filmen, weil die Bandbreite national doch seeehr unterschiedlich ist, obwohl z.B. die Millenium-Trilogie zeigt, dass da durchaus echte Knaller schlummern. (Habe das US-Remake noch nicht gesehen)

Ich ziehe den amerikanischen Stil vor, obwohl die Qualitätsunterschiede der verfilmten Stoffe auch hier inzwischen riesig geworden sind. Und den Stachel muß man setzen, es typisch Ami-großspurig ist, auswärtige Juwelen nicht zu synchronisieren (machen die nur bei Trickfilmen) oder wenigstens mit Untertiteln zu präsentieren, nein, sie adaptieren (in der Schule nannte man das Abschreiben) die Filme gleich in einer eigenen Version, die oftmals einen ganz anderen "Geschmack" hat als die Vorlage. Und verkaufen sie die Kopie dann abermals nach Europa.

Der Luc Besson hat ja inzwischen diese Taktik angenommen, aber man muß schon Actionfilme mögen, um damit klar zu kommen.

Veröffentlicht am 27.02.2013 14:28:18 GMT+01:00
F. Peters meint:
Hallo, danke - sehr gute Rezension!

Ich kenne das Original nicht und habe den Film hier vor 2 Tagen gesehen. Ich wollte eigentlich auch eine positive Rez. abgeben, doch der Ihren ist nichts mehr hinzuzufügen :-) ...

nur kurz: ich schaue sehr viele Filme an, da ich sowohl Kunde bei "Lovefilm" & "Videobuster" bin und dieser hier stach für mich eindeutig aus der Masse heraus. Er ist "anders", schnell & spannnend. Zudem finde ich, wird das Ganze durch einen sensationellen Soundtrack wunderbar getragen.
‹ Zurück 1 Weiter ›