find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 27. April 2003
Die Schachregeln sind für normale Kinder ziemlich kompliziert - sollte man meinen. Alles nur eine Frage der Darstellung! Nach einer positiven Rezension in einer nicht schachspezifischen Zeitschrift haben wir Fritz & Fertig gekauft und - es wirkt. Unsere beiden Söhne (7 und 4 Jahre alt) spielen auf unterschiedlichem Niveau das Adventure durch, lernen mit Zitterlind McSparpfennig - Art PacMan - die Turmzüge, beim Kloschüsselzerdeppern - Art Breakout - die Läuferbewegung, als Sumo-Ringer die Königszüge usw. Jede Übung ist ein Spiel für sich. Damit Frust vermieden wird, muss der Grundparcours komplett absolviert sein, bevor die sog. Muckibude dran kommt, wo das weitere Handwerkszeug für eine ordentliche Partie vermittelt wird, z. B. Schlagmöglichkeiten, Rochade, einfache Mattführungen Bis schließlich die Gripswaage genug Gewicht anzeigt zum Duell mit König Schwarz. Danach kann man weiter normal Schach spielen mit Gegnern auf 10 Stärkestufen. Auch für eine lockere Feierabendpartie ist das Programm noch stark genug, die stärkste Stufe bringt mittleres Vereinsspielerniveau (DWZ grob geschätzt 1700-1800), spielt aber nur mit Schwarz.
Das ganze Spiel ist ausgesprochen pfiffig und mit Liebe zum Detail gemacht, läuft bei uns auf einem ca. 6 Jahre alten, gebraucht gekauften Rechner, und macht nicht nur beiden Kindern, sondern auch den Erwachsenen (In-etwa-Regelkundige und Ex-Vereinsspieler) jede Menge Spaß. Man muss sich allerdings zusammenreißen, nicht zu viele Tipps zu geben, wenn man daneben steht, um das durchdachte pädagogische Konzept nicht zu unterlaufen. Durch die kessen Sprüche der als Coach fungierenden Ratte Fred Fertig werden die Kinder auch so bei der Stange gehalten.
Fritz und Fertig macht begrenzt süchtig; unsere Kinder haben mittlerweile aber mindestens genauso viel Spaß an "richtigen" Schachpartien ohne Computer; die Geräusche der Animation beim Schlagen oder bei Patt werden dabei jeweils akustisch nachgeahmt.
Kritikpunkte: a) Am Anfang der Muckibude steht eine Übung (Königswettlauf zum gegnerischen Thron), die für Anfänger tendenziell ein Glücksspiel ist und dafür zu langweilig. Da sich die Übung aber nicht umgehen lässt, hatten unsere Kinder hier jeweils etwas Frust. Mit etwas Hilfe geht es aber auch hier weiter. b) Auf besonders gelungene Partien oder schöne Schlussstellungen sind natürlich auch schon Kinder stolz. Hier sollte man eine Speichermöglichkeit vorsehen, damit nicht alles verschwunden ist, bevor die Eltern herbeigeeilt sind.
Fazit: Nichts ist so gut, dass es sich nicht noch besser machen ließe. Diese Software ist aber auch so bereits ein Spitzenprodukt, nicht nur für Kinder. Fünf Sterne sind vollauf gerechtfertigt.
0Kommentar| 89 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.