find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 4. Juni 2010
Es dauert lange, bis Ryan Bingham(George Clooney) diese Worte von seiner Schwester hört; verdammt lange! Das ausgerechnet er dafür sorgen soll, dass etwas funktioniert und zusammenkommt, ist dabei so makaber wie genial, denn das einzige was Ryan wirklich gut kann, ist Menschen zu entlassen. Wie Regiseur Jason Reitman seinen Star, und Ich-Erzähler, vom Einleitungssatz "Wer bin ich eigentlich?" bis zu dieser Chance führt, das ist wirklich großes Kino mit einer Extraprise Überraschung, Herz und Menschlichkeit.

Ryan Bingham ist der Star bei CTC. Wenn große Firmen Mitarbeiter entlassen, kommt er ins Spiel Bingham feuert professionell und eiskalt. Dabei ist er mit dem Flieger unaufhörlich in den Staaten unterwegs. Insgeheim träumt er davon, der siebte Mensch zu sein, der die 10 Millionen Meilen per Flugzeug hinter sich bringt. Sein Chef Gregory(Jason Bateman)weiß zwar, was er an Bingham hat, ist aber auch für neue Ideen offen; jedenfalls wenn sie Geld einsparen. So holt er die junge, engagierte Natalie Keener(Anna Kendrick) ins Boot. Sie will die teure Fliegerei abschaffen und die Menschen, per Videokonferenz, über den Bildschirm feuern. Allerdings hat Natalie mehr Ahnung von Technik, als von der Wirklichkeit. So wird der protestierende Bingham fast seinen Job los. Aber damit Natalie erst einmal kapiert, worum es geht, schickt Gregory sie zusammen mit Bingham auf Entlassungs-Flugreise. Natalie muss lernen, dass eine Entlassung von Angesicht zu Angesicht doch etwas anderes ist. Für Ryan ist es nicht mehr als Routine.
Als Ryan die Managerin Alex(Vera Farmiga) kennenlernt, scheint der sonst so überzeugte Single und Menschenfeind eine kleine Schwäche an sich zu entdecken. Dabei ist Alex eigentlich das weibliche Spiegelbild zu ihm. Keine Beziehung! Keine Gefühle!
Aber dann kommt doch alles anders. Ryan fliegt mit Alex zur Hochzeit seiner Schwester. Dort bekommt er "seine Chance." Danach will er mehr. Doch nicht alles im Leben ist planbar. Egal, wie gut man in seinem Job ist oder wie viele Vorträge man über cleveres Business hält. Das Leben hält für Ryan eine Extrarunde bereit, die nur schwer abzuleisten ist...

Nach Walter Kirns Novelle "Mr. Bingham sammelt Meilen", hat Jason Reitman einen Film produziert, der nur schwer einzuordnen ist. Beginnt der Spaß in einer Art Hochglanzproduktion mit dem absolut smarten Clooney, so wechselt er später in eine Art Indie-Produktion mit atemberaubenden Bildern und einer großen Prise Menschlichkeit. Reitman macht alles richtig. Er startet mit wunderbaren Luftbildern, schickt seinen "Mr. Bingham" als Erzähler in die Strudel der Geschichte und nutzt jede Chance, um seine Protagonisten vor schwierige Entscheidungen zu stellen. Dabei verliert Reitman nicht die "leichte Hand" hinter der Kamera, um bewegende und gefühlvolle Bilder zu produzieren.

-Up in the air- ist fantastisch besetzt. Clooney ist die Idealbesetzung für Ryan Bingham. Vera Farmiga und Anna Kendrick besetzen die weiblichen Hauptrollen mit echter Klasse. In den Nebenrollen glänzen Jason Batemann, Sam Elliot und J.K.Simmons. Mit der Musik von Woody Guthrie, Naughty by nature, Crosby Stills Nash & Young und Roy Buchanan, hat Reitman einen exquisiten Soundtrack für seine Geschichte zusammengestellt.

Manchmal entwickeln sich die Dinge im Leben völlig anders als gedacht. Dann muss man aufpassen, dass man nicht unter die Räder kommt. Aber selbst die größte Katastrophe kann eine Chance sein. Begleiten sie Ryan Bingham auf seinem Weg zu den 10 Millionen Flugmeilen. Am Ende werden sie feststellen: Egal wie weit man fliegt, seinem Schicksal entkommt man nicht!
22 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

3,9 von 5 Sternen
129
3,9 von 5 Sternen
5,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime