Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17
Kundenrezension

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Licht und heiter, 23. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Brandenburgische Konzerte/Violinkonzerte (Audio CD)
An Aufnahmen von Bachs populären Brandenburgischen Konzerten herrscht in den einschlägigen Katalogen wahrlich kein Mangel, und so ist die Frage durchaus berechtigt, warum ich ausgerechnet diese alten Aufnahmen aus den Jahren 1958/59 herausgreife.
Das hat im wesentlichen zwei Gründe: Erstens bin ich durch sie mit den Konzerten erstmals in Berührung gekommen, und zweitens scheint mir, dass Menuhins Interpretationen, die noch vor der Welle der historischen Aufführungspraxis auf Original-Instrumenten entstanden sind, dennoch als legitime Vorläufer derselben zu gelten haben.
Yehudi Menuhin (1916-1999), dieser außergewöhnliche Künstler, leitet hier ein exzellentes Kammerorchester, das Ende der 1950er Jahre eigens für diese Aufnahmen zusammengestellt wurde. Der weltberühmte Geiger wirkt nicht nur als Dirigent, sondern auch als Solist mit, im ersten Konzert mit der Violino piccolo und im sechsten Konzert mit der Bratsche. Außerdem hat er weitere großartige Künstler zur Verfügung, so z.B. den Trompeter Denis Clift, den Cellisten Derek Simpson, die beiden Brüder Christopher und Richard Taylor (Blockflöte), und George Malcolm (Cembalo).
Menuhins Deutungen zeichnen sich durch eine wunderbare Eleganz aus, die den lichten und heiteren Charakter der Konzerte noch unterstreichen. Das Bath Festival Orchestra verfügte über einen unübertrefflichen Streicherchor, aber die Bläser waren mindestens von derselben Klasse.
Menuhin paßt sich als Solist nahtlos in das Ensemble ein; nirgends spielt er sich ungebührlich in den Vordergrund. Ein unverzeihlicher Schönheitsfehler scheint mir allerdings das hohe F zu sein, mit dem der ansonsten erstklassige Trompeter Denis Clift das zweite Konzert beschließt, anstatt es vorschriftsmäßig mit dem G zu beenden. Solch ein primadonnenhaftes Gehabe, so überrumpelnd und wirkungsvoll es auch sein mag, sollte man lieber unterlassen. Bach hat es wirklich nicht nötig, korrigiert oder gar verbessert zu werden.
Ich habe übrigens kein Problem mit dem Bekenntnis, daß mir diese aus heutiger Sicht konventionellen Auslegungen besser gefallen als die modernen Originalklang-Versionen, doch das ist letztendlich Geschmacksache.
Als willkommene "Zugaben" enthält die CD 2 noch das Violinkonzert BWV 1042 sowie das Doppelkonzert BWV 1043, wieder mit dem Bath Festival Orchestra. Neben Menuhin wirkt in BWV 1043 noch der früh verstorbene französische Geiger Christian Ferras mit. Beide Künstler bilden ein sehr gut aufeinander abgestimmtes Team.
Klangtechnisch sind die alten Aufnahmen erfolgreich aufgefrischt worden, und so können auch anspruchsvolle Hörer sich an dem durchsichtigen, rauscharmen Stereoton erfreuen. Die mehrsprachige Textbeilage bietet aufschlußreiche Informationen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.03.2013, 22:22:32 GMT+1
Ich kann Ihre Rezension voll und ganz unterstreichen - mit einer verwunderten Anmerkung : warum geben Sie dieser wunderbaren Aufnahme nur 4 Sterne ?

Nebenbei : es gibt eine umfangreiche und sehr preisgünstige EMI-Box der Yehudin-Bath-Aufnahmen von Bachs Instrumentalmusik. Natürlich mit den Brandenburgischen Konzerten inklusive !

Brandenb.Konz./Orch.Suiten

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2013, 22:42:12 GMT+1
K.H. Friedgen meint:
Hallo, Jack-in-the-Green,

vielen Dank für Ihre zustimmenden Worte. Der fehlende 5. Stern geht auf das Konto der nicht mehr ganz taufrischen Aufnahmetechnik. Das hätte ich deutlicher sagen müssen, vielleicht ändere ich es ab. Die EMI-Box habe ich schon mal gesehen, leider ist sie zur Zeit sündhaft teuer.
Viele Grüße
K.H.F.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Burgbrohl, Rheinland

Top-Rezensenten Rang: 358