Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Kundenrezension

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frustfrei nur die Verpackung, 2. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Transcend Premium Class 10 microSDXC 64GB Speicherkarte mit SD-Adapter (UHS-I, 45Mbps Lesegeschwindigkeit) [Amazon Frustfreie Verpackung] (Personal Computers)
Die Karte (64 GB) - kaum zwei Monate alt - gab mitten im Urlaub ihren Geist auf (exFAT, Galaxy S4 mini).
Hunderte von Fotos, Videos und Audios futsch.
Eigentlich sollte man den Hersteller auf Schadenersatz verklagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.10.2014, 06:23:11 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 20.10.2014, 06:24:45 GMT+2
David Bach meint:
Eigentlich sollte man auch Backups machen, wenn man so viele ungesicherte Daten drauf hat, denn jedes Medium kann mal kaputt gehen; die Karte hätte ja auch samt Handy geklaut werden können. Bei OTG-fähigen Smartphones wie dem S4 reicht es doch schon, einen USB-Stick oder eine zweite SD-Card sowie zur Verbindung ein OTG-Kabel bzw. externen Kartenleser mitzunehmen, sind nur ein paar Gramm Gewicht und kostet kaum Geld (billiger 64GB-Stick + OTG-Adapter ~ 20 Euro), schon kann man regelmäßig bequem alle Daten von der Karte sichern.
Die Zeiten, wo man unbedingt ein teures Notebook mitschleppen musste, um die Bilder von der ebenfalls irre teuren, kleinen Speicherkarte der Kamera auf Festlatte und CD zu sichern, sind zum Glück vorbei. Wobei das natürlich immer noch eine Möglichkeit darstellt.
Alternativ könnte man die Fotos auch auf Online-Speicher hochladen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.10.2014, 12:48:58 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 20.10.2014, 19:42:33 GMT+2
Prunesquallor meint:
Es handelt(e) sich, wie bereits erwähnt, um das S4 mini - und das ist leider nicht OTG-fähig.
Im Übrigen - um das Problem mit der Karte differenzierter darzustellen - war es nicht so, daß sämtliche Dateien gelöscht wurden. Vielmehr ließen sich ab etwa Hälfte der Befüllung (32 GB) keine neuen mehr speichern - das fiel rein zufällig ziemlich genau mit meinem Urlaubsbeginn zusammen. Es schien zunächst so, als ließen sich noch Fotos etc. aufnehmen: für ein paar Sekunden wurden sie angezeigt; beim Versuch sie später zu öffnen, kamen dann aber nur noch "Schwarzdateien" und Fehlermeldungen - was ich erst bemerkte, als ich schon hunderte Bilder etc. gemacht hatte. Ein Backup auf welchem Wege auch immer dieser NEUEN Dateien wäre also nicht möglich gewesen, da sie gar nicht erst abgespeichert wurden.
Dieses Problem des Versagens der Karte ab halber Befüllung (bei Samsung) wird auch in anderen Rezensionen erwähnt (wie ich erst später bemerkte).
Ich würde daher Samsung-Geräte-Besitzern generell raten, nur Samsung SDs zu verwenden (mache ich inzwischen auch, bisher problemlos) - der Verdacht liegt nahe, daß Samsungs mit "Fremdkarten" nicht einwandfrei kooperieren.
Wenn der Fehler also bei Samsung statt bei Transcend läge, wäre meine Bewertung sicher zu hart. Da ich dessen aber nicht sicher bin, belasse ich sie (vorerst).
‹ Zurück 1 Weiter ›