flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezension

am 12. Februar 2014
... geht es in Wolfgang Groos Film -Systemfehler-. Die Story der Geschichte mag so vorhersehbar sein wie hier zu Lande das Wetter im November, aber: -Systemfehler- ist absolut unterhaltsam, frisch besetzt, witzig und hat eine Menge guter Musik am Start. Als Zugabe gibt es einen Peter Kraus als lebensmüden, coolen, Ex-Rock'n-Roller und den hitverdächtigen Titelsong: „Wenn Inge tanzt“. Das Gesamtpaket Teeniekomödie stimmt, aber -Systemfehler- dürfte auch den Rest der Familie sehr gut unterhalten.

Die Band -Systemfehler- steht vor dem Durchbruch. Ein Plattenvertrag winkt. Es fehlt nur noch ein alles entscheidender Auftritt als Vorgruppe von Madsen. Sänger Max(Tim Oliver Schulz), Gitarrist Joscha(Constantin von Jascheroff), Keyboarder Fabio(Tino Mewes) und Schlagzeuger Lukas(Thando Walbaum) glauben fest an ihre Chance. Der Song „Wenn Inge tanzt“ ist der Hit der Band. Wird dabei doch ganz wunderbar die Schulstreberin und Öko-Aktivistin Inge(Paula Kalenberg) veralbert. Die findet das alles andere als witzig und hat Max zu ihrem Lieblingsfeind erkoren. Doch dann geschieht das Unglück. Joscha verletzt sich die Hände und kann nicht spielen. Der Plattenvertrag ist in Gefahr. Max Onkel Herb(Peter Kraus), selbst ein alter Rock'n-Roller weiß, wer für den verletzten Gitarristen einspringen könnte: Inge! Die spielt nämlich hervorragend Gitarre. Jetzt stecken Max und Systemfehler in der Zwickmühle. Aber es scheint keinen anderen Weg zu geben...

Sehr unterhaltsam und lebendig kommt Wolfgang Groos Film daher. Mit frischen Gesichtern und gutem Schauspiel nimmt die Story schnell Fahrt auf. Die Nebenrollen sind mit Peter Kraus und Jürgen Tarrach klasse besetzt. Vor allem aber ist es die Musik, die einen mitnimmt. Wenn Inge die Bandmitglieder fragt: „Was ist mit Noten?“ oder der zugedröhnte Fabio zur Partyzeit die ganze Nacht einen Plastikflamingo anstarrt, wird es bei -Systemfehler- richtig lustig. Im Abspann präsentiert uns Peter Kraus, mit der gesamten Crew des Films, den Song „Rosen aus Hawaii“. Wer bis dahin noch nicht genug gelacht hat, sollte spätestens dann auf seine Kosten kommen...
22 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,5 von 5 Sternen
263
4,5 von 5 Sternen
5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime