find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 16. September 2012
Ich gehöre zu den unglücklichen Menschen, die nie das Glück hatten, eine umfassende Bildung zu genießen, die sogar in einem abgeschlossenen Studium mündet. Dennoch treibt auch mich die Frage, in welcher Welt ich eigentlich lebe – über den Tellerrand des alltäglich Erfahrbaren hinaus. Von der Theorie multipler Universen hatte ich schon mal gehört, aber die gelieferten Erklärungen nicht verstanden. Denn dies setzte ein Vorwissen voraus, das mir abging – leider.

Auf der Suche nach Antwort auf die Frage: Wie kommen gestandene Wissenschaftler eigentlich dazu, derartigen Sciencefiction-Quark zu produzieren?, bestellte ich mir dennoch das Buch von Greene aufgrund der vielen positiven Bewertungen hier. Als es mich erreichte, sank mir erst einmal gründlich der Mut, angesichts des Umfangs des Wälzers in relativ kleinem Druck und fragte mich seufzend, weshalb ich mir das überhaupt angtan habe. Wieder einmal erwartete ich Seiten um Seiten weitschweifiger Erklärungen in einer mir unverständlichen Wissenschaftssprache, die mir so fremd ist wie Mandarin, gespickt mit krausen Diagrammen und ellenlangen Formeln, die mir so undurchsichtig bleiben würde wie magische Sigille. Und so konnte ich bestenfalls hoffen, mit neuen Weisheiten wie: „Relativität und Quantenfeld gehen nicht zusammen“ in meinem mentalen Ordner „Schon mal irgendwo gehört“ ablegen zu können, die ich einfach hinnehmen müsste, ohne den Anspruch erheben zu dürfen, das Warum auch nur ansatzweise zu verstehen.

Ich erwartete demnach geballte Langeweile, während ich mich Seite für Seite auf der Suche nach für mich verdauliche Informationskörnchen durch dieses Buch-Trumm kämpfen müsste.

Was aber dann passierte, lässt sich nur mit einem Wow-Erlebnis beschreiben: Von der ersten Seite an packte mich ein Lesefieber, das mich von Kapitel zu Kapitel, von Seite zu Seite trieb, gierige nach der Antwort auf die Frage: Und was passierte dann? Und wie ging es weiter? Ein Effekt, den ich eigentlich nur von spannend geschriebener Belletristik kannte, aber nie von einem wissenschaftlichen Fachbuch!

Greene schreibt spannend, lebendig, er reißt den Leser mit – in endlose Weiten, wo die Strings vibrieren, sich zusätzliche Raumdimensionen im Allerkleinsten verstecken und Blasenuniversen durch einen sich endlos inflationär dehnenden Raum treiben, die wiederum Patchwork- Universen in sich bergen. Ein Gefühl kommt auf, als ob man als Star Trek Captain aus Mittelerde die Welten von Harry Potter durchstreift. Und auf dem Weg zum Verstehen liefert der Erzähler, ganz nebenbei, anhand von Analogien aus der Alltagswelt Antwort auf die Fragen, warum z. B. Relativität und Quantenfeld nicht zusammengehen, so dass man sich wie eine Comicfigur mit einer riesigen Aha-Glühbirne über dem Kopf fühlt, wenn man „es“ endlich, endlich kapiert!

Würden doch viel mehr Wissenschaftler von ihrem hohen, wissenschaftlichen Ross heruntersteigen und ihre Fachgebiete dem Normalbürger auf diese Weise nahe bringen. Man könnte auf so manches Stückchen Trivialliteratur verzichten, trotzdem einen vergnüglichen, kuscheligen und gebannten Leseabend verbringen, und ganz nebenbei, ganz mühelos und ohne Qual auch noch das Eine oder Andere lernen. Aber Vorsicht, das Lesen dieses Buches hat riesige Nebenwirkungen. Denn wenn man am Ende angekommen ist, wird einem die Wirklichkeit – obwohl sie sich oberflächlich offensichtlich nicht verändert hat – nie wieder mit den gleichen Augen betrachten können wie vorher.
22 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.