Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Fisherman's Blues" in erweiterter Fassung - mit 121 Songs!, 24. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Fisherman's Box (Audio CD)
Mit dem Meisterwerk "This in the Sea" war die "Big Music"- Trilogie der Waterboys vollendet. Bandleader Mike Scott erkannte die Unmöglichkeit, dieses Album noch zu toppen. Außerdem hatte er von langwierig übereinander geschichteten Overdubs erst mal genug. Statt dessen fand er Spaß am Komponieren und Covern von Country- und Folksongs sowie an spontanen Sessions mit Geiger Steve Wickham, Sax/Mandospieler Anthony Thistlethwaite und anderen.

Vor lauter Jamsessions wäre beinahe kein Album entstanden. Aus bereits hundert im Studio meist live eingespielten Tracks sollten die besten für "Fisherman's Blues" ausgewählt werden, während Scott immer mehr weitere Songs verfasste. Nach über zwei Jahren erschien es als kaum zu bewältigende Mammutaufgabe, das Gesamtmaterial zu sichten. Schlussendlich berief man eine letzte Studiosession im westirischen Kaff Spiddal ein, wo man die noch fehlenden Tracks aufnahm. Zwar überraschte das urig- folkige Album die Fans von "This is the Sea", es wurde jedoch zu einem ebenbürtigen Meisterwerk. Die hundert unberücksichtigten Stücke wanderten in Mike Scotts Archiv, wo sie auf ihre Veröffentlichung warteten.

Zweimal machte Scott Teile der Sessions zugänglich: Die Special Edition von "Fisherman's Blues" enthält eine Bonus- CD mit immerhin vierzehn Tracks daraus, und "Too close to Heaven" enthält zehn weitere Songs aus dem Archiv, durch Overdubs vervollständigt. Erst jetzt jedoch gewährt Scott Einblick in das gesamte aufgenommene Material - ganze hunderteinundzwanzig Stücke, geordnet nach Aufnahmedatum. Natürlich sind manche Stücke mehrfach in unterschiedlichen Versionen und unterschiedlichen Stadien der Fertigstellung enthalten, aufgenommen zu unterschiedlichen Daten in unterschiedlichen Studios mit unterschiedlichen Drummern und Bassisten.

Ich als Hörer bin überrascht, wie stark bereits die erste Session dem endgültigen Album ähnelt - tatsächlich stammen zwei Songs des fertigen Albums vom allerersten Studiotag. Insgesamt wirkt die Box wie ein einziges gewaltiges achtstündiges Folkalbum in sechs Teilen, größtenteils auf akustischen Instrumenten live im Studio eingespielt, geprägt durch Spielfreude, Spontanität und Urwüchsigkeit. Die sechs CDs wirken sowohl homogen als auch abwechslungsreich, dabei stets organisch und menschlich - paradoxerweise gerade durch ihre offen präsentierte Unperfektheit perfekt. Stellenweise hört man, wie Scott seinen Mitspielern Regieanweisungen zuruft, an anderen Stellen wird man Zeuge magischer Augenblicke, wo Songs spontan aus dem Nichts entstehen. Kurz- prägnante Nummern und ausufernde Jams ergänzen einander kongenial. Humorvolle und schwermütige Momente werden gleichermaßen glaubwürdig vorgetragen. In manchen Sessions spielt Thistlethwaite mehr Saxophon, in anderen mehr Mandoline; ebenso ist Scott mal am Piano, mal an der Zwölfsaitigen zu hören. Produzentenlegende Bob Johnston organisierte einen Teil der Aufnahmen. Bei einer USA- Session spielt Jim Keltner Schlagzeug, dort wird es dann auch mal kurz etwas rockiger, bevor man nach Irland und zum Stil der ersten Session zurückkommt - ein geschlossener Spannungsbogen, eine runde Sache.

Hervorheben möchte ich den sehr fairen Preis und die Aufmachung der Box mit ausführlichem Booklet und jeder Menge informativer und humorvoller Liner Notes von Mike Scott. Allein die Verblüffung eines Produktionstechnikers, der sich auf die Arbeit mit einer modernen Poptruppe vorbereitet hatte und sich statt dessen zwischen "mandolinenschwingenden Wilden, die klangen wie Hank Williams und seine Cowboys" vorfand - köstlich zu lesen. Oder wie ausgerechnet der ehemalige Motörhead- Toningenieur die Band überredete, einen bestimmten Song doch besser etwas ruhiger und gefühlvoller anzugehen.

Wem "Fisherman's Blues" so gut gefallen hat, dass ihm das Album immer zu kurz war, der wird hier rundum glücklich gemacht. Die "Fisherman's Box" ist immer noch "Fisherman's Blues" - nur jetzt fast acht Stunden lang. Dafür fünf Sterne von mir. Wer mag, kann sich ja aus dieser Box und "Room to Roam - Collectors Edition" seine eigenen Playlisten zusammenstellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: www.freak-alex-band.com

Top-Rezensenten Rang: 962