find Jetzt informieren Hier klicken PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 30. März 2008
Ich kenne und liebe Randy Glasbergens cartoons, aber das Buch eignet sich praktisch ausschließlich für Cartoon-Liebhaber, die noch völlig ungeübt sind. Glasbergen versucht, Anleitungen für das Zeichnen diverser Figuren in seinem eigenen Stil zu geben. Allerdings sind diese Anleitungen meist nicht besonders hilfreich, weil sie sich alle mit der Formel "1. Zerlege alles, was Du malen willst, in geometrische Formen. 2. Zeichne die Details." zusammenfassen lassen. Das Zeichnen von geometrischen Grundformen ist ein altbekannter Tipp, für den man nicht wirklich ein Buch benötigt. Und die eigentliche Schwierigkeit kommt eben erst danach: die Details, die richtige Perspektive usw. Und dabei kann ein Buch wie dieses nicht helfen.

Mit dem Buch ist es gut möglich, die Figuren, die im Buch beschrieben werden, nachzuzeichnen; ich bezweifle allerdings, dass die Anleitungen einem bis auf wenige allgemeine Grundregeln (z. B. fröhliche Gesichter streben nach oben, traurige nach unten) beim Erstellen eigener Charaktere helfen. Besser als die Zeichenanleitungen ist die Zusammenstellung verschiedener Cartoons, die es dem/der LeserIn ermöglicht, den Zeichenstil bekannter KünstlerInnen näher zu betrachten.

Hinzu kommt, dass das Buch in Teilen veraltet ist, weil es zu einer Zeit entstanden ist, in der die Bildbearbeitung am PC noch nicht so fortgeschritten war, wie sie heute ist. Das Zeichnen, oder auch nur das Inken oder Lettern am PC wird komplett ausgeklammert.

Zu beachten ist abschließend, dass Glasbergen in erster Linie ein Cartoon-Künstler ist (der einzelne, witzige Bilder zeichnet), kein Comic-Zeichner. Daher werden typische Comic-Aspekte wie Panels nicht behandelt. Wer nach Informationen zum Comic-Zeichnen sucht, sollte sich lieber die folgenden Bücher vornehmen: Scott McClouds "Understanding Comics", Will Eisners "Mit Bildern Erzählen" (auch etwas angestaubt) oder Dave Kelletts u. a. "How to Make Webcomics".

Die Kapiteleinteilung lautet wie folgt:

Introduction: What Is a Cartoon?
1. How to Draw Cartoon Heads and Funny Faces
2. How to Draw Bodies and Action
3. How to Draw Comic Animals
4. Tools, Techniques and Style
5. Cartoon Lettering
6. Cartoon Backgrounds and Props
Outroduction

Fazit: Ein durchschnittliches Buch für AnfängerInnen, d. h. LeserInnen, die gerade erst beginnen, Cartoons zu zeichnen und noch mit dem grundlegenden Figurenaufbau kämpfen. Allerdings gibt es diese Art von Büchern wie Sand am Meer, und viele davon sind billiger zu haben als dieses.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.