flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezension

am 1. August 2000
Danke! Danke daß es Bands dieses Kalibers gibt! Selten habe ich eine so gigantische CD in Händen gehalten und selten kam ich zu dem Schluß, daß es kaum noch besser geht. Die Schweden, die zusammen mit In Flames den Göteborg Sound definiert haben, und oft mit selbigen verglichen werden verstehen es auf Haven wieder einmal gigantische Melodien mit tonnenschweren Riffs zu verbinden ohne daß es aufgesetzt klingt und schaffen es meiner Meinung nach sogar den direkten "Konkurrenten" namens "Clayman" zu schlagen und das obwohl der wahrlich alles andere als schlecht ist!!! Härte und Melodie verschmelzen und bilden hier eine Einheit, die einfach begeistern muß.Im Gegensatz zum doch etwas ruhiger gehaltenen Vorgänger "Projector" rockt "Haven" wieder deutlich mehr, ohne dabei an Schönheit zu verlieren. Die Songs wirken reifer und elektronische Effekte werden vorsichtiger und vor allem besser integriert. Gerade der neue Keyboarder schafft es ein ums andere mal mit einfachsten Melodien und tollen Effekten den Songs "das gewisse Etwas" zu verleihen. Man muß der Platte zwar mehrere Durchläufe gönnen bis man das ganze Klangspektrum verarbeitet und auch verstanden hat, doch das lohnt sich zweifellos, denn schon bald erschliessen sich Perlen wie 'The wonders at your feet', 'Fabric' oder auch 'Feast of Burden'.Wem der Vorgänger auch wegen des häufig eingesetzten cleanen Gesangs zu "soft" war wird an "Haven" wieder mehr Freude haben, da Herr Stanne bis auf einige wenige Ausnahmen ('Emptier Still') doch wieder auf Growls setzt.Ich persönlich finde das eigentlich schade, da ich bei Tracks wie 'Haven' cleane Vocals als äußerst pasend empfinden würde.Ansonsten gibt es von mir aus allerdings wirklich nichts zu kritisieren. Die Platte rockt wie Sau und bietet eine Killermelodie nach der anderen, so muß moderner DeathMetal klingen.Wer "Projector" mochte kommt an "Haven" genauso wenig vorbei wie diejenigen denen der Vorgänger zu ruhig war oder auch Leute die allgemein auf Death-, Power- oder auch moderneren Trash-Metal stehen.Desweiteren sei die CD all denjenigen empfohlen, die einfach nur gute, düstere Musik mögen.Die Jungs von In Flames haben richtig gut vorgelegt, doch diese Runde geht wieder mal an Dark Tranquility!!! P.S. In Flames Fans: nicht beleidigt sein - einfach mal ein Ohr riskieren!!!Es lohnt sich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,8 von 5 Sternen
10
4,8 von 5 Sternen
20,73 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime