find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 11. Oktober 2008
Ich habe selbst ein Jahr in Irland studiert ' nicht in Dublin, sondern in Galway ' und fand mich mit diesem Buch in diese Zeit zurückversetzt. Bevor ich nach Irland zog, dachte ich, mir als erfahrenem Irland-Reisenden, wäre nicht viel auf der Grünen Insel fremd. Wenn man dort lebt, sieht die Sache noch mal anders aus. Dieses Buch zeigt ' wie viele Bücher der Reihe, die jedoch unterschiedich tief in das Leben der jeweiligen Autorin eintauchen ' dass das Leben in einem anderen EU-Land durchaus noch ein Abenteuer sein kann. 'Ein Jahr in Dublin' steckt voller Anekdoten, die man so oder ähnlich im irischen Alltag erleben kann: Die unkomplizierte Jobsuche zum Beispiel, das Gemeinschaftsgefül im Pub und bei Firmenfeiern und der Immobilienwahn. Und es kommen Dinge darin vor, die man so vielleicht nicht so oft erlebt wie Schnee und Sonne an Weihnachten und eine Einladung zum Heimwerken, aus der nach der Überwindung erster Hindernisse eine Männerfreundschaft entsteht.

Die Autorin beschreibt die zwölf Monate von ihrem Entschluss, nach Dublin zu ziehen, bis zu einem vorläufigen Fazit ein Jahr danach ziemlich unterschiedlich. Sie wechselt zwischen Witz und Selbstironie, Melancholie (das November-Kapitel heißt 'Freundschaftsfrust') und sachlicher Information. Das liest sich sehr lebendig und abwechslungsreich und ist auch schlüssig: Ihre anfänglichen Zweifel (Ist das die richtige Entscheidung, finde ich in Dublin einen Job?) lösen sich langsam auf oder verändern sich. Meine Lieblingskapitel sind übrigens die ab dem Dezember-Kapitel (das Buch beginnt im August), in denen die Ich-Erzählerin logischerweise weniger mit dem Einrichten ihres neuen Lebens zu tun hat und sich gedanklich auch mit irischer Mentalität und Identität, den gesellschaftlichen Veränderungen und anderen Nationalitäten auf der Insel etc. beschäftigen kann. Das hört sich jetzt abstrakt an, es liest sich aber nicht so, weil sie diese Passagen mit Szenen aus ihrem eigenen Leben verquickt.

Ein schönes, sehr empfehlenswertes Buch. Für alle, die Irland lieben und mehr über den irischen Alltag aus deutscher Sicht erfahren wollen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.