flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive

Customer Review

on February 2, 2004
Die wirklich erstaunlichen Leistungen und Innovationen bringt heute nicht mehr Hollywood, das immer mehr auf die gleiche Erfolgsmasche setzt (wobei das nicht unbedingt immer schlecht ist), sondern ein "kleiner" Film, eine russisch-deutsche Produktion. Bei über 90 Minuten Länge hat dieser Film keinen einzigen Schnitt (!!!), sondern nur eine Kamerafahrt durch ca. 30 Räume der Eremitage in St. Petersburg. Es wurde auch nicht auf einen computertechnischen Trick zurückgegriffen, alles ist wirklich so aufgezeichnet worden, wie man es später sieht. Diese Dreharbeiten sind weitaus schwerer, als bei anderen Filmen, da alles in einer Einstellung gedreht werden musste. Umso erstaunlicher ist die beachtliche Leistung des Drehteams, dass dem ganzen Film einen reibungslosen Ablauf gibt, selbst bei komplizierten Bewegungen der Kamera.
Was man natürlich auch nicht vergessen darf, ist die großartige Arbeit der über 2000 Schauspielern und Statisten, die dem großen Gebäude Leben einhauchen.
Aber nicht nur diese Aspekte sind hervorzuheben, ebenso die ganze Arbeit im Hintergrund: Ohne ein perfekt ausgefeiltes Drehbuch hätte dieses Werk nicht so verwirklicht werden können. Und auch das Vorbeiziehen von 300 Jahren russischer Geschichte in einem Gebäude mit nur einer Kameraeinstellung ist sehr gut geglückt.
Man muss zudem kein Vorwissen zur Geschichte besitzen, um diesen Film zu verstehen und selbst wenn man an einigen Stellen nicht mitkommt, so entschädigt doch der visuelle Teil des Filmes mehr als genug.
Das Ganze steigert sich zum Schluss in einem Tanzsaal, in dem die Kamera fast 10 Minuten lang durch die tanzendern Paare und die Reihen des "live-spielenden" Orchesters fährt. Symbolisch schwenkt die Kamera ganz am Ende aus dem Fenster des Gebäudes und man sieht das kalte Meer wie bei dem Blick aus einer Arche. Die Eremitage steht ebenfalls für eine Arche zur Bewahrung der russischen Kunst und Geschichte.
Diese Leistung hat so noch keiner hinbekommen, auch nicht die großen Filmemacher, zu denen sich Alexander Sokurov nun endgültig mitzählen darf. Dieser Film hätte den Oscar für die beste Kamera mehr als verdient.
Ich rate zum Kauf dieses Films, da ich nicht der Meinung bin, dass dieser Film häufig im Fernsehen zu sehen sein wird.
Eine beachtliche Leistung - die gleichzeitig einen Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde bekam - und ein würdiger Film für die geschichtsreiche Eremitage (der eigentliche Hauptdarsteller des Filmes)!
0Comment| 22 people found this helpful. Was this review helpful to you? Report abuse| Permalink
What's this?

What are product links?

In the text of your review, you can link directly to any product offered on Amazon.com. To insert a product link, follow these steps:
1. Find the product you want to reference on Amazon.com
2. Copy the web address of the product
3. Click Insert product link
4. Paste the web address in the box
5. Click Select
6. Selecting the item displayed will insert text that looks like this: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. When your review is displayed on Amazon.com, this text will be transformed into a hyperlink, like so:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

You are limited to 10 product links in your review, and your link text may not be longer than 256 characters.


Product Details

3.9 out of 5 stars
18
€18.99+ Free shipping with Amazon Prime