Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Kundenrezension

69 von 128 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider sehr einseitig, 28. Juni 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Klimawandel: Diagnose, Prognose, Therapie (Taschenbuch)
Ich habe mir das Buch aufgrund der durchweg positiven Rezensionen gekauft. Ich hatte gehofft, umfassend über die einzelnen Umstände des Klimawandels informiert zu werden. Das leistet das Buch aber nicht. Der Klimalwandel wird dogmatisch als mehr oder weniger gesichert angenommen (der Mensch und das CO2 sind Schuld). Die negativen Folgen einer Klimaerwärmung werden ausführlichst geschildert. Leider sind diese Folgen nur hypothetische Szenarien. Gründe für den Klimawandel werden nur einseitig aus physikalischer Modellsicht gegeben. Geologische Erkenntnisse, die dem zum Teil konträr entgegenstehen, werden als abwegig abgetan. Positive Folgen einer Klimaerwärmung scheint es auch nicht zu gegeben. Aber "bad news are good news", anscheinend auch im "Wissenschaftszirkus".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.11.2007 23:33:44 GMT+01:00
Das ist nun mal der Stand der Wissenschaft!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.11.2007 05:17:21 GMT+01:00
Capt.Ahab meint:
Eher ein Standpunkt der Hysteriker.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.02.2010 16:32:45 GMT+01:00
Wolf.M-T meint:
Wie G. E. Scheid in seinem Kommentar richtig schrieb: "Eine Wissenschaft, die auf den Konsens der Wissenschaftler angewiesen ist, um den Wahrheitsgehalt von Aussagen zu belegen, ist vom Status einer echten Wissenschaft, wie der Physik oder der Chemie, noch weit entfernt."

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.08.2012 10:51:31 GMT+02:00
OraEtLabora meint:
Vorbemerkung: Das „Gift-„ Gas Kohlenstoffdioxid, kurz CO2 (so weit sind wir schon gekommen, das lebensgrundlegende Gas so zu bezeichnen), wird vom Menschen in immer größerem Maße in die Atmosphäre eingebracht. Über eine Art Treibhauseffekt soll sich dadurch die Erde bis zum Klimakatstrophen-Untergang erwärmen.

Wollen wir wissenschaftlich nüchtern diese Aussagen untersuchen, hilft folgender Mengenvergleich von natürlich entstehendem und antrophogen gemachten CO2 in der Atmosphäre:

CO2 ist in der Atmosphäre zu winzigen 0,039% vorhanden.
Von dieser Menge produzierte die Natur 96%, der Mensch 4%.

Das sind dann 4% von 0,039% = 0,00152% anthropogenes CO2 weltweit.

Der Anteil Deutschlands hieran ist 3,1%.

3,1% (Deutschland) von 0,00152% (gesamte Welt) sind 0,00004712% des CO2 in der Atmosphäre als Emissionsanteil Deutschlands.

Diese Größe kann – auch in einem noch so empfindlichen ökologischen Gleichgewicht – keine Auswirkungen bis hin zu Klimakatastrophen haben. Sonst müsste jeder Vulkanausbruch mit seinen wesentlich größeren CO2-Emissionen schon immer zu solchen Katastrophen geführt haben.

Bei der „Bekämpfung“ dieses Winzlings (0,00004712% CO2), der mengenmäßig nur schwer nachweisbar ist, übernimmt Deutschland die Führungsrolle (wieder einmal) in der Welt. Dieses konstruierte Abenteuer mit keinerlei Aussicht auf Erfolg kostet uns aber alles andere als einen Winzling, nämlich Steuern und Belastungen in Höhe von etwa 50 Milliarden Euro/Jahr.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.06.2013 21:47:06 GMT+02:00
Markus meint:
Hallo OraEtLabora,

Zu sämtlichen Einwänden, die Sie in Ihrem Beitrag hervorbringen, habe ich hier bereits Stellung genommen:
http://www.amazon.de/review/R9QWYCUONR8O4/ref=cm_cr_rev_detmd_pl?ie=UTF8&asin=3416031245&cdForum=FxHHVCWTJC2U3A&cdMsgID=Mx38A0P245B6XQT&cdMsgNo=8&cdPage=1&cdSort=oldest&cdThread=Tx31FPY21RVWD4B&store=books#Mx38A0P245B6XQT

Veröffentlicht am 31.05.2014 13:06:01 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.05.2014 13:15:54 GMT+02:00
Filk Frog meint:
Ein empfehlenswertes Buch zum Thema ist: CO2 und Klimaschutz: Fakten, Irrtümer, Politik

Die Herren Rahmstorf und Schellnhuber kommen darin nicht gut weg.
Dabei benutzt der Author überwiegend vom IPCC selbst veröffentlichte Daten - um diese und andere Klimahysteriker zu widerlegen. das sollte einem zu denken geben.
‹ Zurück 1 Weiter ›