Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17
Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen (kindle Ausgabe) Nur ein Narr regt sich über etwas auf, das er nicht ändern kann, 4. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Reise um die Erde in 80 Tagen (Kindle Edition)
Der reiche, extrem gutaussehende Exzentriker Phileas Fogg, von dem man sagt, er gleiche Byron, nur mit Schnurr- und Backenbart, einer der schönsten Gentlemen der vornehmen Gesellschaft, liebt sein Leben übersichtlich und geregelt, daher ist er auch Junggeselle (wohl zum Leidwesen so einiger junger Damen). Jean Passepartout ist das nur recht. Der dreißigjährige Franzose hat bereits ein abenteuerliches Leben als Bänkelsänger, Bereiter in einem Circus, Lehrer der Gymnastik, Sergeant bei den Pompiers zu Paris und will nur noch eines, einen ruhigen Job und ein geregeltes Leben. In Phileas Fogg glaubt er den perfekten Dienstherren gefunden zu haben, pünktlich, vorhersehbar, langweilig als er am Mittwoch, dem 2. Oktober 1872 um 11 Uhr 29 seinen Dienst im Haus Nummer 7, Saville-Row, Burlington Gardens, London, antritt.
Doch es soll ganz anders kommen als Passepartout es sich erträumt hat. An diesem Abend schließt sein Herr, Phileas Fogg mit dem Ingenieur Andrew Stuart, den Bankiers John Sullivan und Samuel Fallentin, dem Brauer Thomas Flanagan und Walther Ralph, einem Administrator der Bank von England eine Wette über 20 000 GBP, dass er es schafft die Welt in 80 Tagen einmal zu runden, und am Samstags, dem 21. Dezember um acht Uhr fünfundvierzig Minuten Abends wieder in London im Reformclub zu sein.

Irgendwie kennt jeder diese Geschichte, meist wohl als Film. Phileas Fogg ist ein wandelndes Klischee, wenn ich diese Beschreibung in einem modernen Roman lesen würde, würde ich wohl sofort die Flucht ergreifen: "Der Mann von edler und schöner Gestalt, hohem Wuchs, dem einige Wohlbeleibtheit nicht übel stand, mochte etwa vierzig Jahre alt sein, hatte blondes Haar und Bart, eine glatte Stirn ohne auch nur einen Schein von Runzeln an den Schläfen, ein mehr bleiches als geröthetes Angesicht, prachtvolle Zähne." Ein Edward des Jahres 1872, aber immerhin mit einigen schrullen, denn Mr Fogg lebt nach einem einfachen Prinzip, er regt sich über nichts auf, was er nicht ändern oder (mit Geld) beeinflussen kann. Das mag kalt erscheinen, ist aber eine sehr logische Handlungsweise, die mir Fogg sehr sympathisch macht.
Verne hat sich für diesen Roman eine tatsächliche historische Begebenheit zum Vorbild genommen. 1870 unternahm der US-amerikanischer Kaufmann, Schriftsteller, Autor und exzentrischer Reisender George Francis Train seine damals sehr beachtete Weltreise, die Verne zu diesem Roman inspirierte. Einfach nur einen exzentrischen Gentleman um die Welt reisen zu lassen, das wäre dem Publikum jedoch schnell langweilig geworden. Daher stellt Verne dem Abenteurer seinen etwas chaotischen Diener Jean Passepartout zu Seite, der irritierenderweise, obwohl bereits 30 Jahre alt, immer wieder guter Junge genannt wird. Verfolgt wird Fogg irrtümlicherweise vom Detektiv Fix, der in Fogg einen entflohenen Bankräuber zu erkennen glaubt.
Auch wenn man weiß wie es ausgehen wird, ist es doch erstaunlich, dass es trotzdem spannend ist, man fiebert mit, wenn die Zeit angezählt wird, und lange vor den Bombenentschärfungskommandos der modernen Filme hat Verne das Entschärfen in der letzten Sekunde erfunden. Auch dürfte es selten in Büchern der damaligen Zeit vorkommen, dass die Frau dem Mann den Heiratsantrag macht.
Dennoch irritieren einige kleine Passagen durchaus, vor allem, wenn es um die Beschreibung der Eingeborenenstämme geht wie " Die wilden Papua's der Insel ließen sich nicht sehen. Es sind zwar Geschöpfe, die auf der untersten Stufe menschlicher Bildung stehen, aber Menschenfresser sind sie doch nicht." Oder wenn der Kimono (hier Kirimon) als "eine Art Schlafrock mit seidener Schärpe" bezeichnet wird.
Verne schreibt wunderbar ironisch und süffisant. Seine Schreibweise spiegelt die pedantische Lebensart des Mr. Fogg wieder und ab und an kann er es sich selbst in diesem frühen Roman nicht verkneifen ein wenig Naturwissenschaft unterzubringen wie kohlenstoffhaltiger Wasserstoff statt einfach Gas.

Zur Kindle Ausgabe:
Die Kindle Ausgabe basiert auf dem gemeinfreien, bebilderten (Illustrationen: Léon Benett, Alphonse de Neuville) Datensatz von Zeno.org der wiederum auf der Ausgabe von A. Hartleben, Wien Pest Leipzig 1875 basiert. Dementsprechend entspricht die Rechtschreibung der Rechtschreibung vor der Rechtschreibreform vor der aktuellen Rechtschreibreform (Ja es gab in Deutschland zwei Rechtschreibreformen: 1901 und 1996). Dementsprechend werden viele Worte etwas anders geschrieben: Miether, Thüre, Secunden, Rasiren, ehren werthe. Hinzu kommen Scanfehler durch das sehr ähnliche s und f in der Frakturschrift und Druckungenauigkeiten die zum Beispiel zu "Tiefer sehr liebenswürdige" statt "Dieser sehr liebenswürdige" führen.
Dieses E-Book ist DRM frei und kann auch auf anderen Geräten als dem Kindle gelesen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]