Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17
Kundenrezension

197 von 211 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist eben Silly - Silly 2013 (imaginärer Brief an Tamara D.), 22. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Kopf An Kopf (Audio CD)
Liebe Tamara, ich schreibe Dir diesen Brief, weil ich Dir von Silly erzählen will - Silly im Jahr 2013.
Wieviele Neuanfänge braucht es; wie produziert man ein zweites Album, dass es den Maßstäben, die das erste setzte, genügt, diese sogar noch übertrifft; wie bewegt man sich nach 35 Jahren Bandgeschichte zwischen Tradition und Heute, ohne verstaubt zu klingen ?
Mit der zweiten Platte ist es immer ein besonderes Ding und von Euch gab es schon mehrmals zweite Alben: Nach "Tanzt keiner Boogie" 1981, war die zweite Scheibe "Mont Klamott" ein stilistischer, musikalischer und textlicher Umbruch. Du hast "Tanzt keiner Boogie" nicht sonderlich gemocht, auch aus diesem Grund wurde "Mont Klamott" so zur eigentlich ersten Platte von Silly. Und wieder musste ein Nachfolger her und "Liebeswalzer" übertraf in jeder Hinsicht nochmals die Qualität des Vorgängers. Diese Qualität wurde gehalten und gesteigert und gipfelte 1989 in dem Album "Februar". Thomas M.Stein nannte Euch mal die am westlichsten klingende Ostband.
Dann kam die Wende. Das erste Album danach war 1993 "Hurensöhne" - authentisch, rockend, leise Töne nicht ausblendend - Silly eben. Ich weiß noch, wie Du und Deine Jungs bei mir im Geschäft zur Autogrammstunde leicht aufgeregt und erwartungsvoll, ob denn noch jemand "Ostrock" hören will, gesessen habt - man wollte... Der Neuanfang war gelungen. Wieder gab es das zweite Album - es setzte die Geschichte der Band fort und markierte gleichzeitig einen neuerlichen Einschnitt. Paradies war das bis dato erfolgreichste Album, es enterte die gesamtdeutschen Charts - Du konntest das nur noch bedingt miterleben.
Du hattest immer gesagt: "Hängt nicht rum, geht auf die Bühne..." - wie denn ohne Frontfrau ??? Die Jungs haben sich wirklich bemüht, haben sogar Konzerte veranstaltet, um eine neue Sängerin zu finden.
Und dann kam "Alles Rot" - Anna Loos hatte Deinen Platz eingenommen ohne Dich zu ersetzen oder gar zu kopieren. Silly war Silly und doch war es eine neue Entdeckung in der deutschen Musiklandschaft. Werner Karma war wieder an Bord, eine neue Plattenfirma wagte das Risiko und ließ Silly so, wie Silly eben war. Geradeaus, textlich (sprachlich) sicher, musikalisch sowieso...
Nun können wir wieder ein zweites Silly-Album hören und schon vorab zerreißen sich die Postillen das Maul darüber, inwieweit eine sogenannte Ostband noch Ostband ist, nur weil sie den aktuellen Musikrichtungen und Hörgewohnheiten nicht mit Betonköpfen begegnet. Da spielen Musik und Aussage gar keine Rolle mehr, da werden die vielzitierten Mauern in den Köpfen gepflegt und gehütet. Du kennst das noch aus den "Hurensöhne"-Zeiten, als z.B. das ZDF Euch zu Vorzeige-Ossis machen wollte - ich sage Dir, es hat sich nichts geändert und der Blätterwald schürft nochmals tief in den Denkphrasen (und leider werden sie auch hier kritiklos widergekäut: Anna wäre keine ausgebildete Sängerin, ihre Texte seien pubertäres Geschreibsel, es sei wenig übrig geblieben von Silly, nur selten blitzen noch die Stärken der Band hervor - bla bla bla. Man kann sich sicherlich kritisch äußern - Kritik soll aber erstens helfen und zweitens hat die deutsche Journaille leider verlernt, dass - neben Respekt vor dem künstlerisch Schaffenden und seinem Werk - zu Kritik immer both sides of the story gehören, nämlich positive und negative Kritik. Zum angesprochenen Problem des deutschen Schubladendenkens kommt dann also auch noch Ignoranz im Umgang mit dem Künstler und zudem meist noch saumäßige Recherche. Da geht viel Energie drauf, sich dem zu erwehren.
Liebe Tamara, Du musst keine Sorge haben, dass Silly 2013 am Ende angekommen ist. Die Platte tut das, was sie tun soll: Unterhalten, Emotionen wecken, zum Nachdenken anregen, Musik transportieren, die Haltung und Denkweise des Künstlers widergeben, Leistungsschau und Entwicklungsstand der Macher spiegeln. Silly tut das ganz bewußt mit den textlichen und musikalischen Mitteln, die heutige Hörgewohnheiten einschließt ohne die eigenen Wurzeln zu leugnen. Da sind gefühlvolle, emotionale Balladen (Blutsgeschwister) neben politisch höchst aktuelle Themen (Vaterland) gestellt, da wechseln Rocksongs sich mit leisen Themen - Popmusik (was ja nichts anderes meint als populären Musik). Silly biedern sich nicht an, allerdings haben sie auch intensiv Musik gehört und gehen damit nicht an den aktuellen Trends vorbei. (Und ist es denn verwerflich, einen Radio-Hit zu haben?)
"Dein Bild halt ich fest, es wird nie verblassen.", hat Anna gerade gesungen. Ich denke. liebe Tamara, Du würdest das Album mögen, eben weil es wieder anders ist und doch typisch Silly bleibt. Und vielleicht würdest Du sagen: Das nächste Album wird nun aber wirklich ein drittes oder nächstes und kein zweites mehr - und überhaupt, was soll der ganze Mist - geht auf die Bühne und sagt es den Leuten: Silly ist eben Silly und wir haben alles richtig gemacht - das ist unsere Sicht der Dinge, reden wir darüber: Kopf an Kopf !

P.S.: Danke Anna, Ritchie, Uwe und Jäcki für diese Silly-Platte (und dafür, dass ihr mich daran erinnert habt, meiner Frau mal wieder zu sagen, wie gut wir uns tun !)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 26 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.03.2013, 13:24:52 GMT+1
Dirk meint:
Danke das wir diesen Brief auch mitlesen dürfen!

Veröffentlicht am 23.03.2013, 08:21:02 GMT+1
danidani meint:
Wunderschön, DANKE!!!! Man kann es nicht besser aussdrücken!!!! Es lebe SILLY, FOREVER!!!!!

Veröffentlicht am 23.03.2013, 23:23:47 GMT+1
Avery meint:
Danke für den Brief. Kann mich nur anschließen.

Veröffentlicht am 24.03.2013, 12:15:05 GMT+1
Marc meint:
Eine sehr gute Rezension. Sie besitzt alle Merkmale eines Essay. Sie ist ein Essay über einen Abriss der Bandgeschichte und besondere Details, die jeden Musikinteressierten aufhorchen lassen. Vielen Dank.

Veröffentlicht am 24.03.2013, 12:52:16 GMT+1
zummi meint:
Ich möchte mich diesem Brief in allen Punkten ohne wenn und ABER anschließen.
Silly hat mich mein Leben lang durch Höhen und Tiefen mit viel "Gefühl" begleitet. Und das
werden ein paar "Schnell-Schreiberlinge" der Presse auch für die Zukunft nicht ändern, die ihre Hausaufgaben nicht machen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2013, 12:53:39 GMT+1
Vielen Dank für Ihre Zeilen. Habe mich sehr gefreut.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2013, 12:55:51 GMT+1
Auch Ihnen Dank für Ihr Feedback. Freut mich sehr.

Veröffentlicht am 26.03.2013, 15:19:45 GMT+1
M. Geb meint:
DANKE für diese schöne Rezension, es macht Freude solche Bewertungen zu lesen. Ich habe mich auch schon an solch sinnvollen, lesenswerten Rezensionen versucht und weiss wie schwer diese zu schreiben sind. Auf Grund dieser hier werde ich die CD kaufen :-) Ziel erreicht ;-) MfG

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.03.2013, 08:15:44 GMT+1
Vielen Dank für die freundlichen Zeilen und Glückwunsch zur Kaufentscheidung, die Sie garantiert nicht bereuen werden, wenn Sie sich Zeit für das Album nehmen und sich darin fallen lassen - Sie werden es lieben. Beste Grüße (Life is too short for boring music)

Veröffentlicht am 27.03.2013, 20:14:12 GMT+1
Zuletzt vom Autor geändert am 27.03.2013, 20:29:18 GMT+1
BlueVaraMike meint:
Hallo!
Vielen Dank für diese wundervollen Zeilen!
Ich selbst bin Österreicher und bin (trotzdem) schon auf zwei SILLY Konzerten gewesen. 2011 in Leipzig im Clara Zetkin Park und 2010 in München! Auch 2013 wird ein SILLY Jahr, mind. ein Konzert wird besucht! ;-)
Ich komme erst morgen dazu, das Deluxe Album in meinem Postamt abzuholen.
Habe mir das Album bewusst noch nicht auszugsweise angehört, nur eben das neue Video und das ALLEINE rechtfertigt schon einen Kauf!
Ich habe schon einige Plattenkritken zum neuen Album gelesen, allesamt haben es in der Luft zerrissen.
Viele von diesen selbsternannten "Musikjournalisten" haben heute wohl ein Problem damit, wenn Musik vom und fürs Herz geschrieben wurde und Deutsch noch dazu ist!
Dann wird alles gleich als Schlager bezeichnet.
Egal, SILLY sind intelligent UND was fürs Herz und das sage ich als Mann, ohne zu wenig Testosteron!
;-)

DANKE SILLY, DASS IHR DIESEN WEG WEITERGEHT!!!
UND DANKE AUCH IHNEN, FÜR DIESE HAMMER ZEILEN!!!
;-)

Ein Plattentipp sei hier auch noch erlaubt: Das neue Selig Album "Magma", geht auch in diese Richtung, nämlich straight ins Herz, nur noch etwas rockiger! Live auch ein Traum!
;-)
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›