Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Epilier- und Peelingset für gehobenere Ansprüche, 20. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Braun Silk-épil 7-979 Skin Spa Wet&Dry Epilierer (mit Peeling- & Gesichtsbürste) (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mein allererster Epilierer dürfte inzwischen über 15 Jahre alt sein. Das Design ist sehr schlicht, die Farbe fast klinisch-lindgrün, er hat nur eine Stärke, hängt am Kabel und macht dermaßen Krach, dass die ganze Straße mithören kann, wenn ich ihn mal so aus Spaß anschalte. Benutzen tue ich ihn schon seit Jahren nicht mehr, einmal eben wegen dieses Lärms und zum anderen, weil die Enthaarung der Beine mit diesem Gerät gerne mal einen ganzen Nachmittag in Anspruch nahm – die Schmerzen waren einfach zu stark.
In den vergangenen Jahren haben dann unterschiedliche Epiliergeräte ihren Weg in mein Bad gefunden. Es hat sich einiges getan auf dem Markt. Heutige Geräte, so auch der Silk Epil7 von Braun in der Spa Edition, sind in der Regel kabellos und lassen sich sowohl unter Wasser als auch im Trockenen anwenden. Meist verfügen sie über zwei Gänge, einen sanfteren und einen effizienteren (sprich „ruppigeren“), haben eine kleine Lampe eingebaut und besitzen einige kleinere Designspielereien.

Das Handstück des Epilierers unterscheidet sich nicht vom normalen Silk Epil7-Modell. Beim Epilieraufsatz sind vor den Pinzetten kleine Röllchen vorgelagert, die die Haut vor der Epilation massieren und die Haare aufrichten sollen. Ebenso beigefügt sind ein Aufsatz für die Epilation im Achsel- und Bikinibereich und einer für die Gesichtsepilation. Neu ist ein Bürstenaufsatz, den man für ein Körperpeeling benutzen kann. Ebenfalls Teil dieser Spa Edition ist eine elektrische Gesichtsbürste, die batteriebetrieben wird, praktischerweise wird ein Satz passender AA-Batterien gleich mitgeliefert. Eine Ladestation und ein wirklich hübsches Täschchen runden die Spa-Ausstattung dann ab. Fehlen eigentlich nur noch Duschgel und Bodylotion.

Der Epilierer hat ein ganz hübsches Design in lila-weiß mit Glitzer. Ich persönlich stehe ja auf Glitzer, da kommt einfach das neunjährige Mädchen in mir durch. Er liegt angenehm in der Hand, ist weder zu leicht noch zu schwer. Die einzelnen Aufsätze lassen sich einfach auf- und abstecken. Viel kaputtmachen kann man nicht, sofern man nicht gröbste Gewalt anwendet. Für das Ein- und Ausschaltung mittels der kleinen Rädchen ist anfangs etwas Fingerspitzengefühl nötig, man gewöhnt sich jedoch recht schnell daran.

Das Gerät ist übrigens bei Ankunft vorgeladen und kann somit sofort in Betrieb genommen werden. Für mich hatte der vorgeladene Akku genau genügend Saft, um beide Ober- und Unterschenkel zu enthaaren und auch mal kurz mit dem Bürstenaufsatz zu experimentieren. Ein normal aufgeladenes Gerät hat für ungefähr 40Minuten Saft, ein Ladevorgang benötigt ungefähr eine Stunde. Wie lange man nun selber für einen Epiliervorgang benötigt, ist sicherlich eine höchst individuelle Angelegenheit. Dies hängt einerseits mit dem individuellen Haarwuchs, andererseits aber auch mit dem subjektiven Schmerzempfinden zusammen. Empfindlichere Naturen mit dichtem Haarwuchs werden mehr Zeit benötigen als solche mit weniger Haaren und unempfindlicherer Konstitution. Epilierneulinge werden des weiteren etwas Zeit brauchen, um sich an das Ziepen zu gewöhnen, das beim Ausreißen der Haare auftritt. Ganz schmerzfrei ist der Silk Epil7 nicht, aber die kleinen Röllchen des Epilieraufsatzes sind doch schon recht hilfreich. Gleiches gilt für den Schwingkopf, der auch so manch weibliche Kurve ohne Murren mitmacht. Welchen der beiden Gänge man bevorzugt, sei jedem selber überlassen. Neulinge sollten erstmal auf Stufe 1 beginnen, Profis können eigentlich gleich mit Stufe 2 loslegen.
Der Epilieraufsätz mit den Röllchen hat mich im Trockenen wirklich überzeugt. Im Nassen dauert mir der Einsatz einfach zu lange. Des weiteren werde ich das Gefühl nicht los, dass das Gerät im Nassen die Haare nicht so gut zu fassen bekommt wie im Trockenen. Die Aufsätze für Achseln, Bikinizone und Gesicht habe ich angetestet, dann aber davon abgesehen, sie auch wirklich zu verwenden. Mir persönlich sind sie einfach zu rabiat. Bei empfindlicher Haut kann es hier leicht zu Verletzungen, eingewachsenen Haaren und fiesen Pickeln und Pusteln kommen. Da gibt es sanftere Enthaarungsmethoden, die mir mehr zusagen.
Die Epilierleistung hat mich wirklich überzeugt. Allerdings ist Haarwuchs eine höchst individuelle Sache. Haut- und Haartyp spielen dabei ebenso eine Rolle wie Veranlagung oder Hormonhaushalt. Bei mir hat die Wirkung der Epilation fast vier Wochen angehalten, bis ich wieder ranmusste. Es mag sicherlich Anwenderinnen geben, bei denen es länger oder auch kürzer dauern mag. Nach der Epilation kann es zu kleinen roten Pünktchen auf den Beinen kommen, die jedoch bald wieder verschwinden. Eine gute Bodylotion für trockene oder empfindliche Haut sorgt hier schnell für Linderung und beugt weiteren Reizungen vor.
Der Bürstenaufsatz für den Epilierer ist eine nette Spielerei für all diejenigen, die keinen Peelingschwamm unter der Dusche verwenden. Es empfiehlt sich, einen Tag vor der Epilation eine kleine Peelingsession vorzunehmen. Die Haut wird von abgestorbenen Hautschüppchen befreit und geglättet – dadurch bekommt dann wiederum der Epilierer diese besser zu fassen und kann sie leichter entfernen. Auch für andere Körperstellen lässt die Peelingbürste sich gut verwenden, z.B. bei trockenen Ellbogen oder auf den Armen. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung weich und gepflegt an. Auch hier sollte man danach nicht auf eine gute Bodylotion vergessen.

Fürs Gesicht bietet sich die seperate Peelingbürste an. Obwohl batteriebetrieben, lässt sie sich auch unter der Dusche anwenden. Ein passender Zweierpack Batterien liegt bereits bei. Das Batteriefach lässt sich übrigens nur schwierig und mit etwas Kraftaufwand öffnen. Die Gesichtsbürste hat ebenso wie der Epilierer zwei unterschiedliche Stärken. Die Borsten sind angenehm weich und im Gegensatz zum Epilierer hat dieses Gerät auch eine angenehme Lautstärke.
Braucht man nun diese beiden Bürsten unbedingt? Jein. Wer regelmäßig etwa zum Peelingschwamm für den Körper und/ oder Gesichtspeeling greift, wird beide Bürsten eher vernachlässigen. Diese haben des weiteren eine Lebensdauer von drei Monaten (bzw. wird nach drei Monaten eine Neuanschaffung der Bürstenköpfe empfohlen), so dass hier noch zusätzliche Kosten zu erwarten sind.

Fazit: Der Braun Silk Epil7 ist ein guter Epilierer. Schönes Design in lila und mit Glitter, eine gute Haptik und eine überzeugende Epilation sind eindeutige Pluspunkte. Es wäre wünschenswert, wenn das Gerät nicht allzu laut wäre, damit man bei einer Anwendung nicht auch immer noch Rücksicht auf die Nachbarn nehmen muss. Schmerzfrei ist das Gerät für Anfängerinnen sicherlich nicht, jedoch im Vergleich zu anderen Epilierern durchaus erträglich. Die beiden Aufsätze für Achseln, Bikinizone und Gesicht sollten nur mit Vorsicht und auch nur bei eher unempfindlichen Hauttypen angewendet werden. Die Bürsten peelen Gesicht und Körper und bereiten dabei gleichzeitig die Beine auf eine Epilation vor, gleichzeitig fühlt die Haut sich danach angenehm weich, geschmeidig und gepflegt an. Die beiliegende Tasche ist endlich mal kein ausgebeulter Turnbeutel, sondern ein ziemlich schmuckes Täschchen, das sogar unauffällig elegant aussieht.
Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]