Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Their calendar tells us its time... AGAIN !!!, 1. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Alienigma (Audio CD)
YOU CAN'T_STOP IT - IT'S ALREADY COMING !!! Es ist erst tatsächlich erst die 5. Studio-CD der Band seit 1985 und sie liefern einmal mehr Top-Qualität ab und erneut hat sich das überlange Warten gelohnt. Die zweimal verschobene Tour kam noch ein paar Tage zu früh, denn selbst zu den Shows in Deutschland war die Platte Anfang September noch nicht im Handel, aber die wirklich Interessierten konnten sie gleich beim Konzert mitnehmen.
Die Ur-Agenten Bernie Versailles und Juan Garcia an den Gitarren bieten sich ein Riff-Wettstreit auf höchstem Niveau ohne je stumpf zu wirken. Fundament dieser Attacke ist aber die Maschine" Rigo (Amezcua) am Schlagzeug, der jetzt hoffentlich endlich mal mehr Wertschätzung in der Metal-Community erhält für sein Präzisionsdrumming bei dieser Geschwindkeit. Tieftöner Karlos Medina spielt beileibe nicht nur mit, sondern ist als innovativer Bassist mit genialen Läufen (checkt out Hail To The Chief" 1. Minute !) und Fills bei hervorragenden Sound auszumachen - so sollte es eigentlich immer sein. Tja und der Sänger Bruce Hall liefert zum 3. Mal eine exzellente Leistung ab und bitte jetzt endgültig keine Wehmutsbekundungen mehr für seinen Vorgänger nach diesem Parforce-Ritt sondergleichen. Er hat nicht nur alle (selbstredend intelligenten) Texte dieses Überfallkommandos verfasst, trägt diese mit einer solchen Überzeugungskraft vor, das man geradezu spürt, dass ihm diese Texte ein ernstes Anliegen sind, auch wenn er sicher nur ein Bruchteil seiner Hörer von der Dringlichkeit seines Lyrics überzeugen kann. Allein der Opener Fashioned From Dust" knallt die Konkurrenz an aktuellen Metal-Veröffentlichungen weg, ja von meiner Warte aus deutlich stärker als die neuen Platten von beispielsweise CAGE und ICED EARTH. Lediglich das nicht minder heftige "Wash The Planet Clean" können Untergrund-Freaks schon von der vor über 2 Jahren Live @ Dynamo Open Air"-DVD kennen genau so wie den Namen von Bill Metoyer aus alten Metal-Blade Tagen. Jener fungierte hier als Mitproduzent neben der Band. Und es ist schon mächtig, wie aggressiv und powervoll die Band hier operiert und trotz der Schnelligkeit und Härte stets die melodischen Sprengsel beibehält - eben die Trademarks für die ich die Band seit den Anfangstagen so schätze. Hail To The Chief" - mit über 6 œ Minuten das längste Stück ist ein weiteres Riffmonster, das die Headbanger kollektiv durchdrehen lassen sollte, sobald sie nach einiger Übung die nicht gerade simplen Breaks hier verinnerlicht haben. Das Teil bollert so dermaßen willenlos durchs Gelände, bevor sich die beiden Axemaster zu großzügigen Ausflügen auf den Weg machen, das es eine wahre Pracht ist ! Eine nur kleine Verschnaufpause bietet der Beginn von Liberty Lying Bleeding"
Extinkt" ist (neben dem Closer) das Stück, welches mir zu Beginn weniger gefällt, da es in der ersten simples Gehacke bietet, bevor auch hier wieder die Klasse der Musiker zum Tragen kommt. Die Grundstruktur des wohl schwächsten Songs der Platte kann mit der Klasse des restlichen Albums jedoch nicht mithalten. Wormwood" ist ein weiterer Brecher, der dich kompromisslos in den Bann zieht und neben dem Opener und Track 4 einer meiner Favoriten hier. W.P.D" (CD kaufen, dann wisst Ihr für was das steht !) setzt den Triumphzug fort mit durchgehend dunkler und auch düsterer Stimmung und einer Endzeitstimmung ohne einen ruhigen Ton in Sicht. Ja, die Band ist definitiv sauer und hat aufgrund der bescheidenen Resonanz auf ihre letzten beiden Platten (?) wohl auch Grund dazu, aber ihre Aggressivität entfaltet sich in ihren Songs, nicht in den Texten. Tiamats Fall" führt den Thrash Metal Kurs von Alienigma fort indem noch mal alle Kraftreserven angezapft werden und alles aus den Instrumenten rausgekloppt wird und "Lamb To The Slaughter" beendet das Metal-Album des Jahres auch wenn dieses Stück mir zu extrem ist, und zu sehr geschrieen wird, was im Grunde eher Agent Steel untypisch ist. Was dem ganzen aber nur minimal Abbruch tut, denn alle Metal Bands, die im ähnlichen Umfeld agieren, müssen sich an diesem Monstrum messen ! THEIR CALENDAR TELLS US IT'S TIME !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hollyweird

Top-Rezensenten Rang: 1.471.244