find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 27. November 2013
Wer sich mit der Literatur über Hitler und dessen Psychologie beschäftigen will, der hat viel zu lesen. Es gibt unendlich viel Geschriebenes über diesen Teufel in Menschengestalt , und nicht immer gelingt es den Biografen des Adolf Hitler ihren Lesern Gestalt, Entwicklung und Charakter dieses Massenmörders verständlich zu machen. Der erste Band von Volker Ulrich, der Hitlers Weg bis in den großen zweiten Krieg des 20. Jahrhunderts beschreibt, ist von allem, was ich bisher über Hitler gelesen habe,die glaubwürdigste Darstellung dieser Person.

Nun gibt es seit Erscheinen des Buches mehrfach Kritik seitens einzelner Historiker und zeitgeschichtlich Interessierter, die häufig darauf gründet, das Buch enthalte so gut wie keine neuen Informationen. Aus meiner Sicht und Kenntnis der Literatur über Hitler trifft diese Kritik nicht: Was Hitlers Leben bis zum Krieg betrifft, so berücksichtigt Ullrich alle einschlägig bekannten bisherigen Quellen ausführlich und weiß sie darüber hinaus einzuordnen und zu interpretieren. Mehr noch aber fügt er unzählige Informationen über Hitler und seine Entwicklung hinzu, die in bisherigen Quellen entweder fehlen oder weniger ausführlich dargestellt wurden.

Dazu gehören auch Abschnitte über seine frühkindliche Entwicklung. Erstmalig lese und finde ich bei Ullrich, ein Porträt von Hitlers Vater, das von einigen anderen Darstellungen eines ständigen Wirtshausgängers und prügelnden Erziehers abweicht und neue Aspekte aus der Kindheit Hitlers hinzufügt.
Auch die Schilderung der Teilnahme Hitlers am 1. Weltkrieg bietet viele neue Eindrücke, die manches relativieren und richtig stellen, was an anderer Stelle darüber zu lesen war.

Ullrichs Darstellung knüpft an wichtige Erkenntnisse von Sebastian Haffners glänzend geschriebenen "Anmerkungen zu Hitler" an, und macht begreiflich, warum Hitler so groß und mächtig werden konnte.

Er war eben nicht nur der Teufel in Menschengestalt von allem Anfang an. Hitler, so zeigt es Ullrich an zahlreichen und eindrucksvollen Begebenheiten, Beispielen und Schilderungen, war in seinen jungen Jahren und in den Jahren seines phänomenalen Aufstiegs ein Mensch, dessen katastrophale Eigenschaften sich nicht jedem seiner Zeitgenossen sozusagen auf Anhieb mitteilten.

Der erste Band der Ullrich`schen Hitler-Biografie macht deutlich, das Adolf Hitler nicht als Teufel und Verbrecher auf die Welt gekommen ist. Noch klarer als Haffner wird bei Ullrich, dass Hitler auch Talente und- wichtiger noch- menschliche Züge haben konnte.

Am stärksten beeindruckt haben mich in der Darstellung von Volker Ullrich die Abschnitte, in denen er beschreibt, dass Hitler und sein Weg zum "Führer" und führenden Verbrecher der Weltgeschichte kein Selbstgänger war, sondern dass Hitler und dessen Machtergreifung nicht möglich gewesen wären, ohne seine Förderer und Steigbügelhalter aus Großbürgertum und Industrie. Sie sind bei Ullrich namentlich genannt. In diesem Zusammenhang wird offensichtlich, dass Hitler eine extrem ausgeprägte emotionale Intelligenz hatte, die er je nach Situation und Kreis , in dem er sich bewegte, meisterhaft einzusetzen vermochte. Hitler war ein begnadeter Schauspieler. Meisterhaft beherrschte er das Wechselspiel von Distanz und Nähe.

Auch der Abschnitt "Hitler und die Frauen" bleibt im Vergleich zu anderen, einzelnen Publikationen und Variationen dieses Themas frei von Verunglimpfungen, Vermutungen und Interpretationen. Ullrichs Darstellung der Beziehungen zu Frauen sind glaubwürdig und frei von Effekthaschereien. Ebenso beeindruckend ist Ullrichs Kapitel "Der Mensch Hitler", in dem man viele neue Informationen und Einschätzungen der Persönlichkeit Hitlers nachlesen kann.

Im weiteren Verlauf der Lebensgeschichte Hitlers schildert der Autor, wie kalt und berechnend (und eben nicht nur emotionalisiert) der selbst ernannte Führer seinen Krieg und seine Verbrechen plante, und wie sich seine Vertrauten und Kumpane gegenseitig darin übertrafen, durch vorbeugende Unterwerfung den Gefallen und das Wohlwollen Hitlers zu bekommen.

Deutschlands und Hitlers Weg in den zweiten Weltkrieg ist nach meinem Eindruck nirgendwo verständlicher und fesselnder beschrieben worden, als in den entsprechenden Kapiteln 14-21 der Ullrich`schen Biografie über Hitler.

Das Buch von Volker Ullrich setzt Maßstäbe. Es gehört zum eindrucksvollsten, was ich über Hitler gelesen habe. Deshalb ist es unbedingt zu empfehlen.
33 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,4 von 5 Sternen
26
4,4 von 5 Sternen
28,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime