Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho Fußball longss17

Kundenrezension

TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 16. Juni 2012
27 Jahre ist es mittlerweile her, seit uns Kevin Rowland mit einer Albumveröffentlichung beglückte. Ob er uns fehlte? Schwer zu sagen. Wenn er Musik von der Qualität der ersten beiden Alben veröffentlicht, dann ja. Warum er so lange brauchte um wieder in der Öffentlichkeit aufzutauchen? Das lag zum Einen an seinem "Lebenswandel", der nicht gerade als gesund oder leistungsfördernd zu bezechnen war und zum Anderen an seiner Perfektionssucht. Doch jetzt haben wir ihn wieder, unseren "Celtic Soul Brother". Ruhiger ist er geworden, was nicht anders zu erwarten war, was dies allerdings mit Van Morrison bzw. Al Green zu tun haben soll, wie es in einem bekannten Musikmagazin zu lesen war, erschließt sich mir überhaupt nicht und stimmt auch nicht. Diese Klasse hatte Rowlands, wenn überhaupt, dann nur ansatzweise, da sollte man mal ein bißchen realistisch bleiben. Und dass es hier Pauken, Bläser und Geigen satt gibt, führt meines Erachtens auch in die Irre.
Es ist ein eher ruhiges, fast nachdenkliches Album geworden, das durch den einen oder anderen Midtemposong und einem Fetzer unterbrochen wird. Die alten "Dexys - Fan" sollten erst mal reinhören, bevor sie sich das Album zulegen, das schützt vor einer evtl. Enttäuschung.
Wer sich offenen Ohres dem Werk nähert wird einige tolle bis überagende Songs finden.
Zu den tollen Stücken gehören "Im Always Going To Love You", ein Barry White ähnlicher Soulsong und mit "Free" das einzie Stück das wirklich abgeht und richtig gute Laune macht.
Dann sind da noch drei für mich überragende Werke: "Me" ist ein Song, der ganz ruhig, aber mit hoher Intensität in dein Ohr dringt und spätestens nach dem dritten Hören, nicht mehr raus geht. Erinnert stark an die starke Phase von Style Council, was an Mick Talbot liegen dürfte.
"She Got Me A Wiggle" ist für mich der schönste, tollste, gefühlvollste und beste Song, den Rowlands jemals veröffentlichte. Ein Stück das eine Intensität hat, das man fast süchtig wird, fantastischer Gesang und umwerfende Stimmung!
Wo wir auch schon beim letzten und wiederum intensiven Stück wären: "Its O.K. John Joe" ist auf dem ersten Blick oder nach dem ersten hören fast ein bißchen langweilig, entwickelt sich aber nach mehrmaligem Hören zu einem wunderschönen Drama, das in der letzten Minute nochmal richtig Gas gibt.
Zu einem Meisterwerk hat es m.E. nicht ganz gereicht, aber doch zu einem guten bis sehr guten Album. Bleibt für Rowlands nur zu hoffen, dass es die Fans auch belohnen, zu wünschen wäre es ihm.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,3 von 5 Sternen
12
4,3 von 5 Sternen
14,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime