flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Customer Review

on January 2, 2007
"Wort für Wort" ist ein Buch über die Techniken, die beim Schreiben eines guten und vor allen Dingen spannenden Romans nützlich sind. Die Betonung liegt hier auf dem unterhaltenden Roman und spezieller noch auf dem Kriminal-Roman. Der Untertitel "Die Kunst, ein gutes Buch zu schreiben" ist zu allgemein gewählt.

In diesem Buch werden alle üblichen und auch in anderen anerkannten Schreib-Ratgebern genannten Techniken behandelt. Und man merkt dem Buch an, daß die Autorin es versteht unterhaltsam Bücher zu verfassen. Allerdings scheinen ihre Fähigkeiten ein Sachbuch (wie eben einen Schreib-Ratgeber) zu schreiben, nicht genauso stark ausgebildet zu sein. Die Grundstruktur des Buches ist gut aufgebaut und trotzdem springt Elizabeth George für mein Empfinden zu oft zwischen den einzelnen Punkten bzw. Techniken hin und her. Etliche schon längst glasklare Methoden werden zu oft und ausführlich wiederholt bzw. ausgebreitet. Andere Dinge (wie z.B. die von ihr sogenannte GVS - Geschwätzvermeidungsstrategie) werden immer nur in einem Nebensatz angerissen, sodaß bis zum Schluß die Frage offen bleibt, was die Autorin nun eigentlich damit meint.

Die von ihr verwendeten Beispiele (überwiegend aus ihren eigenen Romanen) sind meistens viel zu lang, sodaß man am Ende oft nicht (mehr) weiß, was sie nun eigentlich zeigen wollte.

Besonders positiv zu bemerken ist, daß "Wort für Wort" zu den wenigen Schreib-Lehrbüchern gehört, bei denen das Thema der Recherche einen hohen Stellenwert hat. Allerdings setzen die meisten Tips leider voraus, daß man bereits anerkannter Vollzeit-Autor ist. Wie soll ein Amateur oder Anfänger es z.B. schaffen für eine Recherche um die halbe Welt zu reisen und bei der Chefredaktion einer großen, renommierten Zeitung einen Termin zu erhalten?

FAZIT: Durchaus lohnenswertes und unterhaltsames Buch über die Techniken des Roman-Schreibens, das allerdings im Umfang ohne Inhaltsverlust um die Hälfte kürzer hätte ausfallen können. Sollte nicht das erste und schon gar nicht das einzige Buch zu diesem Thema sein.

Alternative Buchtips zum Thema:
- James N. Frey: Wie man einen verdammt guten Roman schreibt (Inhaltlich werden die gleichen Techniken wie bei Elizabeth George erklärt, jedoch kürzer, besser struktuiert und manchmal verständlicher.)
- Sol Stein: Über das Schreiben (DAS Buch über das Schreiben und nicht nur über das Schreiben von Romanen.)
0Comment| 123 people found this helpful. Was this review helpful to you? Report abuse| Permalink
What's this?

What are product links?

In the text of your review, you can link directly to any product offered on Amazon.com. To insert a product link, follow these steps:
1. Find the product you want to reference on Amazon.com
2. Copy the web address of the product
3. Click Insert product link
4. Paste the web address in the box
5. Click Select
6. Selecting the item displayed will insert text that looks like this: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. When your review is displayed on Amazon.com, this text will be transformed into a hyperlink, like so:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

You are limited to 10 product links in your review, and your link text may not be longer than 256 characters.


Product Details

4.1 out of 5 stars
67
€12.00+ Free shipping with Amazon Prime