Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16
Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Richtig geil-dreckige Rockscheibe!, 18. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Sensory Overdrive (Audio CD)
Na wenn die Hanoi Rocks-Köpfe Andy McCoy und Michael Monroe nicht mehr gemeinsam können, dann macht es der Monroe halt alleine! Denn den Rock'n'Roller bringt man aus dem 49-jährigen Finnen im Leben wohl nicht mehr raus. Für seinen neuesten Solostreich Sensory overdrive hat er sich ein paar Kumpels mit ins Boot geholt und macht im Prinzip genau das, was er schon bei seinen früheren Alleingängen und mit seiner Ex-Band gemacht hat: eingängigen und dreckigen Rock mit oberflächlichem Glittermantel, dem man seine Wurzeln bei "klassischen" Bands wie den Rolling Stones genauso anhört, wie ein Faible für Glam- und Punk-Sounds aus den 70ern.

Dabei dürfte es recht unerheblich sein, ob seine Begleitband so prominent besetzt ist wie hier (u.a. Ginger von den Wildhearts und sein alter Buddy Sam Yaffa aus früheren Hanoi Rocks-Tagen). Denn wahrscheinlich könnte Michael Monroe sogar mit der Dorfblaskapelle von Hinterdupfing singen und es wäre immer noch eine verdammt schmutzige Rock'n'Roll-Show. Aber geschadet hat die gute Stimmung im Studio sicherlich nicht. Denn diese hört man regelrecht durch die Boxen schallen.

Der blonde Kerl hat wieder einmal den Spagat zwischen Straßenköterattitüde und Mädchenschmeichler geschafft. Während man bei "Got blood?" die Punksau rauslässt, sind glamige Nummern wie "Superpowered superfly" oder "All you need" richtig melodische Sahnebonbons. Dabei gibt er aber hier wie dort den charmanten Aufreißertypen und Partylöwen und erklärt die pure Ausschweifung kurzerhand zur feinen Kunst, wie er bei "Debauchery as a fine art" wortwörtlich ausführt. Hierbei unterstützt ihn übrigens niemand Geringeres als Motörhead-Boss Lemmy. Ein zweites Duett (dieses Mal mit weiblichem Gegenpart) gibt es mit "Gone baby bad" - eine entspannte Country-Rocknummer die erstaunlich harmonisch ins Gesamtbild passt.

Sensory overdrive ist ein Album das nur so vor Klischees strotzt. Aber nicht viele bringen diese so charmant und glaubwürdig in coolen Songs rüber wie Michael Monroe. Und deswegen ist diese Platte eine der lässigsten Rockscheiben der letzten Zeit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Mario Karl
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Ort: Bayern

Top-Rezensenten Rang: 3.294