find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 28. Juni 2008
Sabaton sind eine der erfolgreichsten Heavy-Metal-Bands unserer Zeit. Das möchte man zwar nicht unbedingt glauben, doch die Mannen aus Schweden spielen vor einem ausverkauften Wacken-Publikum, das ihre Songs frenetisch mitsingen können und total abfeiern! Auch die Verkaufszahlen ihrer bisherigen Platten lassen sich in diesem Genre eindeutig vorzeigen!

Und somit war es klar, dass Sabaton so schnell wie möglich einen möglichst guten Nachfolger zu ihrem bisher erfolgreichsten Album "Attero dominatus" nachschieben werden. Dieser Nachfolger nennt sich "Art of war" und zeigt Sabaton in Reinkultur! Hymnische und eingängige Riffs treffen auf eindeutig vom Krieg inspirierte Texte und daraus entsteht ein teuflisch genialer Mix, den nur Sabaton so hinbekommen!

Nach dem prinzipiell unnötigen Intro "Sun tzu says" geht es mit "Ghost division" gleich höllisch los! Die markante Stimme des Fronters passt hervorragend ins Gesamtbild und trotz seines lauten Organs bleibt den Stücken immer eine gewisse Eingängigkeit erhalten!

Der Titeltrack beginnt majestätisch, ist aber für mich persönlich fast der schwächste Song der Platte, da der Chorus mir einfach nicht im Ohr hängen bleibt und mir der ganze Song einfach ein wenig zu eintönig klingt! Trotz allem ist das Stück beileibe nicht schlecht!

Dafür geht es gleich wieder hervorragend weiter: "40-1" und "Unbreakable" sind Metal-Kracher vor dem Herrn und die Scheibe scheint zum Ende hin immer besser zu werden. Die Vorab-Single "Cliffs of Gallipoli" ist ein von klassischen Elementen unterstrichener Power-Metal-Track, der zum stärksten Material gehört, das in diesem Jahr im Metal-Sektor veröffentlicht wurde. Und genau in dieser Tonart geht es weiter: "Panzerkampf", "Union" und "The price of a mile" könnten auf jeder perfekten Scheibe stehen und zeigen erneut die Ausnahmestellung dieser Band!

Natürlich haben fast alle Songs wieder den 2. Weltkrieg zur Thematik, was vielleicht ein wenig mulmig anmutet, doch ich kann Sie beruhigen, denn in ihren Songs stirbt immer der Nazi! Das einzige Problem in der Zukunft dieser Band ist für mich, dass die Weltkriegs-Thematik nach fünf erfolgreichen Alben bald ausgelutscht sein wird und was machen Sabaton dann?

Aber ich glaube damit beschäftigen sich die Schweden zurzeit nicht, denn sie sind gerade wahrscheinlich zu beschäftigt ihre neuen Songs auf der "Art of war"-Tour mit ihren Fans abzufeieren!

Ein wirklich perfektes Album! 5 Sterne...
22 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.