Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezension

am 25. April 2008
Ich habe den Vorgänger von Wildlife Park 2 sehr gerne und oft gespielt. So musste ich mir natürlich auch den Nachfolger kaufen und wurde leider enttäuscht. Obwohl der Vorgänger grafisch natürlich überhaupt nicht mit diesem Spiel mithalten kann, hat er mir doch deutlich besser gefallen. Nachdem ich mittlerweile am Ende der letzten Mission bin, möchte ich auflisten, was an diesem Spiel besser und schlechter ist als bei Wildlife Park 1.

+ Grafik: super schön gemacht, vor allem die Tiere sind toll animiert
+ Zoospaziergang
+ für den Zoo kann man Werbung machen, so dass mehr besucher kommen
+ Tierhäuser sind nicht nötig: spart Geld, dafür hat man keinen so guten Überblick über die Anzahl der Tiere im Gehege
+ Vögel legen Eier, aus denen die Tiere dann nach einer Weile schlüpfen
+ die Gehege brauchen keine Bepflanzung: im Teil 1 mussten die Gehege manchmal so stark bepflanzt sein, dass man die Tiere kaum noch sehen konnte
+ Beobachtungstunnel für Besucher: sieht toll aus, kann sich aber negativ auf die Tiere auswirken

Nun zu den Verschlechterungen des Spiels:
- Die Absenkung und Anhebung des Geländes: ging im ersten Teil schneller & einfacher, Konstruktion von Bachläufen ist schwieriger
- Wasserfunktion: die Pumpen sind schwieriger, oft kommt es zu ungewollten Überschwemmungen
- Schwangerschaft: die Dauer wird nicht mehr angezeigt
- keine normalen Brücken: Brücken sind nur mit riesigen Türmen zu haben
- wenige Pflanzen bei den Missionen: vor allem wenige kleine Pflanzen (Blumen), so sieht es im Park wenig abwechlungsreich aus
- keine Infos über Gehegegröße und Zauntyp mehr vorhanden
- Futteranlagen für Meerestiere sind problematisch

Was mir vor allem negativ aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass der Zoo sich sehr schnell selbst finanziert (durch Eintrittsgelder und Verkaufsstände). Dies war im ersten Teil nicht der Fall, so dass sich die Missionen im zweiten Teil viel schneller durchspielen ließen und generell einfacher waren. Für mich definitiv ein Nachteil, für junge und /oder unerfahrene Spieler vielleicht ein Vorteil.

Auch im ersten Teil gab es so etwas wie ein Tiertraining, allerdings habe ich dieses dort fast nie genutzt. Im zweiten Teil wird sehr viel Wert darauf gelegt und ich muss sagen, dass es mir nicht gefällt. Für jede Trainingsstufe (bis zu 5) muss man ein extra Gerät in das Gehege bauen, das ziemlich groß ist (sieht nicht schön aus). Wenn man viele Tiere hat, die trainiert werden müssen, muss man Unmengen an Tiertrainern (+ deren Häuser) bauen, was zusätzlich Platz wegnimmt.

Aufgrund der schönen Details, der super Grafik und dem immer noch sehr schönen Spielprinzip gibt es hier noch 2 Sterne von mir.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

3,2 von 5 Sternen
26
3,2 von 5 Sternen
17,95 €+ 3,00 € Versandkosten