Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedFamily longss17
Kundenrezension

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nicht ganz ausgearbeitet, aber gut, 8. April 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Bayreuth 3 (Limited Edition) (Audio CD)
Stilistisch bietet Witt eine Mischung der beiden Erstlinge der "Werkreihe Bayreuth". Folglich erhält das Album den Titel "Bayreuth 3" (Eisenherz, obwohl bei Erscheinen als Teil der Werkreihe ausgewiesen, steht wohl nicht nur aufgrund seines Eigennamens etwas außerhalb der Bayreuth Serie > siehe die Darstellung auf Witts Homepage). Die Kombination aus stampfenden Synthierhythmen, Bratzgitarren, orchestralen Arrangements und Witts tiefen Sprechgesang ruft zwangsläufig den Vergleich mit einer Band auf den Plan: Rammstein. Der Vorwurf eines Plagiats ist schnell auf der Hand, wird der Sache aber nicht gerecht. Schließlich bewegt sich Witt schon länger in diesem stilistischen Bereich und erst in letzter Zeit operieren Rammstein in jenem melodiösen mittleren Tempobereich, in dem Witt zu Hause ist.

Mit "Dämmerung" lassen atmosphärische Streicherklänge das Album stimmungsvoll beginnen. "Ahhh!" bietet dann einen guten Einstieg in Witts bayreuthsche Klangwelt. Bratzgitarren und stampfende Rhythmen lassen den orchestralen Teilen genügend Raum sich zu entfalten, sein tiefer Sprechgesang wird durch Nadja Saegers Gesang konterkariert. Ausgerechnet die Singel "Mensch" offenbart die Schwächen des Albums. Die Stilelemente stampfende Rhythmen, tiefer Sprechgesang und das Nachrufen von Textpassagen werden mit unter so oft wiederholt, dass ihre Wirkung in Belanglosigkeit verpufft. Textlich legt sich die Stirn in Falten. Sicher, Witts Kritik zielt (fast immer) in eine richtige Richtung. Doch die Art mit der er sie vorträgt fällt teilweise in jene plakative Phrasen ab, die gerade recht für den Wahlkampf oder einen Auftritt in einer Polit-Talk-Show sind.

"Wem gehört das Sternenlicht" erinnert an die ruhigere Atmosphäre von "Bayreuth 2" und stellt einen ersten Höhepunkt des Albums dar. Das Stück mag zwar gegen Ende zu ausufernd sein, doch wer sich einmal in seine Stimmung versetzt hat, dem ist das gerade recht. Das folgende "Schmutz" ergibt klanglich wie textlich ein besseres "Mensch". Der Refrain erinnert jedoch stark an "das geht so tief". Der Synthesizereinstieg von "Wo versteckt sich Gott" ist gut gelungen, nur verfällt das Lied zum Refrain wieder den bekannten Wegen (stampfende Rhythmen, tiefer Sprechgesang,...). Dank ausgefeilter Streicherarrangements hält das Duett "Abendrot" das inzwischen solide Albumniveau. "Neuland" marschiert durch die Gehörgänge, um den Boden für "Hundert Leiber" zu bereiten. Hier tritt wieder Witts Talent für eingängige Melodien mit Ohrwurmcharakter zu Tage.

Mit "Leben im Staub" wird die Reihe zwar nicht herrausragender aber dennoch guter Stücke fortgesetzt. Die Qualität des Album steigert sich und erreicht ihre Spitze mit "die Macht". Zugegeben, der Song gehört vielleicht zu jenen Liedern, die man nur hassen oder lieben kann. Die Kombination aus tanzbaren Synthesizern und orchestralen Stromgitarren entwickelt jedoch eine unheimlich Faszination. Sicher auch weil Witt zum Refrain singt und den Sprechgesang der Strophen Nadja Saeger überlässt, womit er das auf dem Album vorherrschende Gesangsprinzip umkehrt. Der Pathos von "Tiefenrausch" mag manchem zu viel sein, dennoch ist es zumindest ein ordentlicher Füller. Der Turm" glänzt mit marschierenden Gitarren und Chorgesängen, was in Anbetracht der Thematik des Liedes durchaus als makaber aufgefasst werden könnte.

Den Abschluss leitet "Ich spreng den Tag!" ein. Noch einmal gelingt es alle prägende Elemente der "Werkreihe" zu bündeln. Die treibenden durch Streicher- und Bläserpassagen ergänzten Gitarrenrhythmen führen zu einem Meisterwerk innerhalb des Gesamtwerkes "Bayreuth". Die erreichte Intensität trägt die maßlose Selbstüberschätzung der Aussage: "Ich fang den Schuss mit meinem Gehirn" ohne Probleme. Der Abgesang "Tief in der Tiefe" erscheint zunächst zu pathetisch, ruft aber durch seine Meodieührung die Inspiration Wagner zurück ins Gedächtnis (die Melodie spiegelt dabei das Intro wieder).

"Bayreuth 3" ist allgemein gesehen eh nur Freunden der so genannten "Neuen Deutschen Härte" oder pathetischer, schwerer Musik zu empfehlen. Innerhalb dieses Bereichs ist Witt zweifellos ein gutes Album gelungen. Es verfügt nur über den "Makel", dass es mit mehr Feinarbeit und Abstimmung hätte hervorragend werden können. So erfordert "Bayreuth 3" - wie schon der Erstling der Reihe - ein mehrmaliges und vor Allem lautes hören. Vielleicht verwöhnt uns Witt mal mit einer "Best of Werkreihe Bayreuth" in Form eines Livealbums. Das dürfte dann bei entsprechend guter klanglicher Umsetzung zu einem absoluten Meisterwerk der "NDH" werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]