find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 21. Juni 2010
Nachdem ich nun das Galaxy-S in meinen Händen halten kann, möchte auch ich auf mein zweites Superphone eingehen.

Zu dieser Rezension muss ich gestehen, dass ich schon länger Android nutze und von daher die Schwächen und Stärken des Systems verstehe.
Neben dem HTC Dream (G1), dem HTC Hero (G2), dem Motorola Milestone und dem HTC / Google Nexus One, ist das Samsung Galaxy-S bereits mein 5er Androide.

Alle Erkenntnisse der Rezension basieren auf einem Vorseriengerät - sollte sich mit dem Endgerät etwas ändern, passe ich die Rezension entsprechend an.

Nach erstmaligen Einschalten war ich total von der schicken Oberfläche überrascht. Während ich beim HTC Desire / Hero / Legend das Sense-UI eher als unschön empfunden habe, gefällt mir TouchWiz sehr gut. Die Oberfläche ist eher dezent gehalten und überlädt das Telefon nicht mit unnötigen Features / Apps / Widgets, welche man eh durch eigene Apps ersetzt. Natürlich lässt das UI-Design Analogien zu einem anderen bekannten Telefon mit sehr ähnlichem Design schließen.

Besonders überzeugt hat mich das Galaxy-S in direkten Benchmarks zu meinem Nexus One - das Galaxy-S hat im 3D-Vergleich (Neocore) 55.5 FPs erzielt - das Nexus One (mit 2.2) hingegen nur 28.6 FPs - vor allem liegt dies an dem wesentlich schnelleren Chipsatz ("Hummingbird"), welcher die CPU wie das iPhone 4 und das iPad enthält (ARM Cortex A8).

Die Bildqualität ist, wie auch schon in anderen Rezensionen erwähnt schlichtweg atemberaubend. Auch hier kann das Nexus One im direkten Vergleich nicht gewinnen. Gerade bei hoher Sonneneinstrahlung sieht man wirklich den Vorteil eines Super AMOLED Bildschirms - man kann noch lesen, was angezeigt wird. Schönerweise hat das Galaxy-S auch nicht den von HTC Androiden gewohnten Multitouch-Fehler und kann 4 Finger gleichzeitig verarbeiten. Beim Nexus One sind dies nicht mal wirklich 2 Finger (BoundingBox)

Der angebliche Negativ-Punkt in Form eines Fotolichts, ist für mich nicht sehr schwerwiegend, da ich meistens unterwegs eh nur Schnappschüsse tätige und das Galaxy-S eher im Office / Business-Bereich nutze. Hier überzeugt mich das Galaxy vor allem mit der guten vorinstallierten Office-Suite und der App "Daily-Briefing", welche die Tagesplanung auch unterwegs sehr einfach macht.

Was einem ungewohnt vorkommt, ist der fehlende Trackball (G1, Hero, N1) / das fehlende D-PAD (Milestone) - manche ältere Android Apps sind auf diese Bedienungskonzepte ausgelegt.

Die Akkulaufzeit ist etwas stärker als beim Nexus One - etwas gegen 24 Stunden ist realistisch - da ich aber wie die meisten Smartphone-User mein Handy eh nachts lade, komme ich nie in den kritischen Bereich (auch bei intensivem Surfen / WLAN / Telefonieren). Der Vorposter, welches nur 1x die Woche sein Handy lädt, hat wohl noch kein modernes Smartphone - Geräte wie das iPhone und ähnliche Konkurrenten, schaffen es oftmals nichtmal über den kompletten Business-Tag.

Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass die Fertigungsqualität des Galaxy-S höher ist, als bei meinem Nexus One. Bei meinem Nexus ist der Display nicht besonders gut eingefasst und es gibt einige scharfe Kanten. Ganz anders beim Galaxy-S, welches wie aus einem Stück anmutet.
Dies traf auch für andere Nexus One, die ich in der Hand hatte zu. Dafür lässt das Backcover vom Nexus One einen besseren Grip zu und gibt einem das Gefühl, besser in der Hand zu liegen, da dieses leicht gummiert ist.

Vor ausbleibenden Updates habe ich keine Angst, da 1. durch TouchWiz schon viele Froyo-Features wie ein mobiler Hotspot gegeben sind und 2. das Gerät mit "with Google" beschriftet wurde - in Fachkreisen eine Art Garantiesiegel für Updates. Wer also ein Windows-Mobile Gerät mit einem Androiden vergleicht, betreibt eher einen Vergleich von Äpfeln mit Birnen.

Ich muss mich also in meiner Rezension insgesamt Rainer anschließen und die Leute tadeln, welche das Gerät bewerten, ohne es länger als 5 Minuten in der Hand gehalten zu haben. Von mir gibt es eine uneingeschränkte Empfehlung - wer zur Zeit den schnellsten Androiden haben möchte, sollte zum Galaxy-S greifen (vor allem für diesen Preis)! Ich jedenfalls werde jetzt mein Nexus One einmotten können ;)

An die Kommentatoren: Ich bewerte nach meinem persönlichen Empfinden und schreibe nirgends, dass mein Geschmack für jeden User gelten muss.
5150+ kommentare| 268 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.