find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

HALL OF FAMEam 18. März 2005
°
Je nachdem, wer dieses Buch liest. Eine Geschichte über eine Familie mit klaren, wenn auch unausgesprochenen Regeln. Dem Vater darf nie widersprochen werden, egal wie sinnlos seine Aktionen - Betonieren des Gartens etc. - auch sein mögen. Als dieser bei eben dieser zuschüttenden Tätigkeit verstirbt, während sein Sohn dabeisteht und überlegt, ob er Hilfe herbeirufen soll, verändert sich das Familensystem zum ersten Mal. Begleitend dazu führen die beiden ältesten Geschwister - nüchtern und distanziert beschrieben - mehr als nur 'Doktorspiele' an ihrer kleinen Schwester durch. Spätestens hier dürften die meisten Leser stark irritiert sein bezüglich Inhalt und Art der Beschreibung. Im weiteren Verlauf erkrankt die verbliebene Mutter, wird bettlägrig und hinterläßt mit ihrem Tod vier Kinder, die vor einer gewichtigen Entscheidung stehen. Entweder sie melden den Tod der Mutter und werden voraussichtlich getrennt in Adoptivfamilien untergebracht .... oder .... sie zementieren ihre Leiche in einem Trog ein und verwahren sie im Keller. Wie der Titel schon vermuten läßt, entscheiden sie sich für das 'Hausbegräbnis'. Allesamt überfordert mit der neuen Situation, ziehen sie sich in ihre eigenen Welten zurück. Der Jüngste darf fortan experimentieren und 'Mädchen spielen', zur Belustigung seiner Schwestern, während sich sein Bruder trotz seines absoluten Rückzugs darüber ärgert. Die älteste Schwester wiederum sucht sich einen Freund, der den vieren schnell auf dich Schliche kommt, ihr Geheimnis entdeckt und dennoch bereit ist zu schweigen. Als er allerdings zurückgewiesen wir, benachrichtigt er die Polizei - während dessen sich die beiden Ältesten dem Inzest hingeben. Mit den eintreffenden Blaulichtern der Polizei scheinen beide aus ihrer Scheinwelt aufzuwachen ... Inhalt und Emotionalität passen bei dieser Geschichte so überhaupt nicht zusammen, ergeben beim Leser extreme Widersprüche und machen sicher den ganz eigenen Reiz dieser Erzählung aus. Kalte, klare, distanzierte Beschreibungen hochemotionaler Situationen - konträr für Leser, vielleicht nachvollziehbar aus einer distanzierten, dissoziierten Perspektive der beschrieben Personen. Lesenswert.
~
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.