Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 24. Dezember 2007
Die irischen Düster-Metaller von PRIMORDIAL sind eine der Bands, der in Europa am meisten Respekt entgegengebracht wird. Und zwar von Fans und Musikern gleichermaßen. Und das ist auch nicht wirklich verwunderlich. Denn schließlich veröffentlicht die Band in stetiger Regelmäßigkeit einen genialen Viking/Pagan-Klasssiker nach dem anderen, und hat dabei keinen Deut ihrer Bodenständigkeit und sympathischer Natürlichkeit eingebüßt. Die wahren Könige des Metal-Undergrounds !!!
Auch auf ihrem neuen Output "To the nameless dead" bietet das irische Quintett erneut herrlich düsteren Pagan-Sound (mit dezenten Black Metal-Nuancen), und setzt damit den musikalischen Weg der Vorgänger "Spirit the earth aflame" , "Storm before calm" und "The gathering wilderness" konsequent weiter. Im Stile der gottgleichen Viking-Urväter BATHORY , DOOMSWORD , MANILLA ROAD , AMON AMARTH oder den alten MANOWAR (zu "Hail to england"-Zeiten) basieren überlange Klang-Kunstwerke wie "Gallows hymn" , "No nation on this earth" (sensationell!), "Failures burden" und das folkige "Heathen tribes" auf gewaltigen und nahezu magischen Mid-Tempo-Riffs, die den Hörer automatisch die geballte Faust gen Himmel strecken lassen. Mit einer Erhabenheit, die ihresgleichen sucht, intonieren PRIMORDIAL unglaublich intensive Schlachtengesänge, und verpacken diese in ein rauhes Soundgewand. In Punkto Produktion verzichtet die Band hierbei auf jeglichen Hight-Tech-Schnickschnack. Hier zählen nur Gitarre, Schlagzeug, Bass und Gesang...Hauptsache die Atmosphäre stimmt.
Bei der pleilschnellen Black Metal-Hommage "Traitors gate" klingen eindeutige Parallelen zu den Norwegern IMMORTAL durch, während die beiden majestätischen Longtracks "Empire falls" und "As rome burns" zum absolut besten gehören, was die Heavy Metal-Welt dieses Jahr überhaupt zu Ohren bekommen durfte. Gänsehaut pur !!!
Und über all dem thront Sänger und Frontmann A.A. Nemtheanga als beschwörender Geschichtenerzähler. Es geht um Völkermorde, geschichtliche Tragödien, Religionskriege und das Ende der Welt. Alles Leid dieser Welt liegt in diesen 8 Songs...zum Greifen nah. Bittersüß, schmerzhaft und doch gleichzeitig so erlösend. PRIMORDIAL haben erneut ein Meisterwerk geschaffen. 5 Sterne !!!
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,9 von 5 Sternen
13
6,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime