find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 11. Juli 2005
Ich habe mich zum Selberkochen entschlossen, als ich bei meinem Sohn bei seinem „Gläschen Apfel" gekostet habe. Das hat nur sehr entfernt nach Apfel geschmeckt und bei einem Blick auf die Zutatenliste ist mir aufgefallen, dass eine große Menge Reisflocken dabei ist.
Weiters stört mich der Zusatz: „Farb- und Konservierungsstoffe nach Gesetz".
Darum habe ich mir das Buch „Babybreie selbst gemacht" gekauft.
Nach einer kleinen Einleitung, wo Tipps fürs Stillen, Ratschläge für die Ernährung mit Folgemilch und Hinweise zur Ernährung des allergiegefährdeten Kindes gegeben werden, geht's nach einem kurzen Überblick der zu verwendenden Lebensmittel auch schon Schritt für Schritt zur Breikost über.
Die übersichtlich gestalteten Rezepte sind einfach und schnell zu kochen und enthalten auch keine ausgefallenen Zutaten, man bekommt alles in einem Geschäft.
Auch die Speisenauswahl ist groß genug, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Außerdem gibt's noch Rezepte für fleischlose Mittagsgerichte (wie zB. Der Zucchini-Bananen-Haferflockenbrei der zwar sehr exotisch klingt, aber ihrem Baby sicher schmeckt).
Die Nachmittagsbreie sind auch schnell und einfach zubereitet.
Man kann die einzelnen Rezepte auch leicht selbst umgestalten.
Beim Gemüsekartoffelbrei gebe ich immer etwas mehr Flüssigkeit dazu, da dieser Brei durch die Kartoffeln sehr fest wird und nach dem Auftauen sonst zu zäh ist.
Für Babys ab dem 10. Monat gibt's dann auch noch eine kleine Auswahl an Rezepten die zeigen sollen wie man die Babykost schön langsam an die Familienkost anpassen kann.
Im letzten Kapitel des Buches findet man eine praktische Einkaufsliste.
Mein kleiner Schatz bekommt ab und zu auch mal gekaufte Gläschenkost (wenn wir unterwegs sind), aber ich bevorzuge das Selbstgekochte, da ich so genau weiß was mein Kleiner zu essen bekommt und weil's wirklich schnell geht.
Noch ein positiver Punkt zum Selbstgemachten: es ist um einiges billiger!! Ich hab mir mal ausgerechnet, dass ich mir im Schnitt pro Monat um die 30,-- bis 40,-- Euro spare.
Jeder der für sein Baby frisch, gesund und schnell selbstkochen möchte, findet in diesem Buch sicher jede Menge Rezepte und Anregungen.
Ich kann dieses Buch nur jedem weiter empfehlen.
0Kommentar| 120 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.