Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17
Kundenrezension

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nichts für mich, 17. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Der Märchenerzähler (Gebundene Ausgabe)
Den Erzählstil fand ich schön, er ist ein bisschen poetisch und sehr angenehm zu lesen. Nur stellenweise gleitet er etwas ins Naive ab, vor allem, wenn es um Annas Gedanken geht. Pseudophilosophische Fragen zu stellen wie "Warum ist die Welt so, wie sie ist? Warum sind manche Leute arm und manche reich? Warum sind manche unglücklich und manche nicht?" oder so ähnlich, passt eher zu einer Sieben- als zu einer Siebzehnjährigen. Andererseits bildet der bisweilen kindlich anmutende Erzählstil einen ungewöhnlichen, in gewisser Weise "schönen" Kontrast zum Inhalt des Romans. Dafür allein vergebe ich schon mal zwei Sterne.

Zum Märchen von der kleinen Klippenkönigin, das Abel etappenweise erzählt, muss ich leider sagen, dass es mich nicht sonderlich angesprochen hat. Zum einen kam es mir wie ein etwas schwächlicher Abklatsch vom "kleinen Prinzen" vor (das gibt Abel an einer Stelle sogar selbst zu), und wenn ich Lust gehabt hätte, so etwas zu lesen, dann HÄTTE ich Saint-Exupérys Buch aus dem Regal genommen. Aber ich wollte eben wissen, wie es mit Abel und Anna weitergeht, nicht mit dem Seelöwen und dem Rosenmädchen usw. Zum anderen fand ich es einfach unrealistisch, dass Abel so etwas erzählt. Nicht nur, dass die Geschichte nicht unbedingt für die kleine Micha geeignet ist, nicht nur, dass die Wortwahl so gar nicht nach siebzehnjährigem Jungen klingt - es ist außerdem einfach nicht besonders schlau von Abel, die Realität und Dinge, die er getan hat, derart offensichtlich in seine Erzählung einzuweben. Natürlich macht gerade das den Reiz des "Märchenerzählers" aus: dass irgendwann Wirklichkeit und Fantasie verschwimmen; aber bei genauerer Betrachtung ist das doch ziemlich gekünstelt.

Das alles wäre aber noch nicht weiter schlimm, denn die Geschichte ist ansonsten wirklich sehr spannend und aufwühlend. Dafür, dass mich das Buch durchaus gefesselt hat, vergebe ich den dritten Stern. Was einer besseren Bewertung im Wege steht, ist allerdings das Ende des Romans, oder eigentlich das letzte Viertel. Da war mir dann wirklich alles zu viel, Katastrophe wurde auf Katastrophe gehäuft, und das brachte mich (eine eigentlich nahe am Wasser gebaute Leserin) nicht etwa zum Mitleiden und Weinen, sondern wirkte auf mich einfach zu üppig. Man wird fast erschlagen von den Schrecklichkeiten, die sich zum Schluss aneinanderreihen, nachdem der Roman doch so still und unaufdringlich begonnen hatte.

Am allerärgerlichsten ist der groteske Widerspruch, in dem dieser Schluss zum Klappentext des Buches steht. Da heißt es doch tatsächlich: "Anna und Abel - eine Liebe, die über alle Zweifel siegt und in der das Unmögliche möglich ist." Müssen die Verleger heutzutage wirklich auf JEDEN Jugendroman die Worte "unmögliche Liebe" draufstempeln, damit er sich gut verkauft?! Oder meint tatsächlich irgendwer, dass in diesem Strudel aus Mord, Vergewaltigung, Prostitution, Kindesmissbrauch ... die Liebe "gesiegt" hat? Soll dieser Sieg etwa darin bestanden haben, dass Anna, nachdem sie die grausigsten Dinge von Abel erfahren hat, immer noch an ihm hängt wie eine Klette? Das fand ich in der Tat unmöglich. Aber in einem ganz anderen Zusammenhang.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]