Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16
Kundenrezension

8 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Winnetou meets Mariacron, 3. Mai 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Hymn to the Immortal Wind (Audio CD)
Hohe Erwartungen, tief gefallen.

Als großer Fan gemeinhin als Post-Rock definierter Bands wie Sigur Ros, Mogwai, Godspeed You! Black Emperor oder Olafur Arnalds war ich gespannt, mein erstes Album der als Propheten des Genres gefeierten Japaner zu hören.

Und dann das.

Songs, die nicht melancholisch, sondern totlangweilig sind. Klavierlinien, die Richard Clayderman vor dem geistigen Auge erscheinen lassen. "Epische" Streicherarrangements, zu denen die 80er-Jahre-Sonne der Mariacron-Werbung untergeht und sich Winnetou und Old Shatterhand ganz tief in die Augen schauen. Harmonien, die nicht reduziert, sondern in ihren endlosen Wiederholungen einfach nur einfach sind. Und nicht zu vergessen: die "Romantik" der Balalaika oder eines ähnlich grausamen Instruments (man will es gar nicht genauer wissen)...

Ich lasse mich gerne auf Musik ein und nehme mir Zeit zum auch wiederholten Hören, aber bei dieser Platte war es mir unmöglich, die Sammlung kitschig-öder Songs bis zum Ende zu hören.

Offenbar ist mir Island näher als Japan - schnell also wieder eine der großartigen Platten von Sigur Ros in den Player.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.05.2009 10:24:07 GMT+02:00
Julia meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.06.2009 00:06:28 GMT+02:00
Sehr nützlicher Diskussionsbeitrag

Veröffentlicht am 20.06.2010 00:17:06 GMT+02:00
Jenzo meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.10.2012 09:48:33 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 30.03.2016 11:54:23 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 30.08.2013 08:44:42 GMT+02:00
M. Sauer meint:
Ich muss sagen, ich kann die Rezension in keinster Weise nachvollziehen und mir fällt es schwer zu verstehen, wie man diese Platte als Postrock-Fan nicht lieben kann. Ich finde die Songs in keinster Weise langweilig, sondern tiefgängig, melancholisch und sinnhaft komponiert. Das sich ein Thema oft wiederholt (typisches Stilelement aus der Klassik!), finde ich als Zuhörer mehr interessant als einfach. [Ganz nebenbei glaube ich nicht, dass du typische klassische Synfonien als einfach bezeichnen würdest, auch wenn sich dort etwas wiederholt.] Die Balalaika ist ein altes russisches Instrument - wie kann man ein Instrument per se als grausam bezeichnen? Es kommt immer auf den Musiker an, der es spielt. Übrigens wird in einigen Songs auch ein Cello verwendet - nicht dass du die zwei Verwechselst.
Ich respektiere deine Meinung, muss aber sagen, dass eine gute Kritik anders aussieht. Du bezeichnest relativ wahllos alteingesessene Stilmittel als einfach und totlangweilig ohne das ganze in eine konstruktive Ebene zu tragen. Tut mir leid, ich kann diese Kritik nicht ernst nehemen.

Veröffentlicht am 07.04.2014 11:41:34 GMT+02:00
Daturah meint:
Nun lieber Tommiee, Deine Meinung teile ich nicht, respektiere sie aber. Weshalb ich dann hier trotzdem einen Kommentar hinterlasse ? Selten war "ein verriss" einer Platte stilvoller und vor allem lustiger als Deiner. Schon bei der Überschrift war ich den Tränen vor Lachen nah...
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 115.113