flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 15. September 2007
Die letzten Abenteuer der neuen Menschheit spielen sich im Himalaya ab. Das ist ein offenes Geheimnis. Wer in einer grenzenlosen Welt lebt, versucht seine eigenen Grenzen zu überwinden. Wo ginge das besser, als in der Welt der Achttausender. Was der Mensch dabei vergisst ist, dass er nur ein Spielball der Naturgewalten ist. Ein Nichts und Niemand im Vergleich zu den Kräften der Natur. Aber Bergsteiger sind nun mal ein ganz besonderer Haufen. Und wer sich für das Thema interessiert, der weiß, dass Extrembergsteiger meist einen frühzeitigen Tod sterben.

Zur Story: Jon Krakauer ist ein hervorragender Bergsteiger. Er soll 1996 als Kunde bei einer geführten Everest Besteigung einen Bericht über die Folgen des Extremtourismus am höchsten Berg der Erde schreiben. Umweltzerstörung, Massentourismus, fehlender Respekt vor den Königsgipfeln des Himalaya, das sollten die Themen sein. Aber es kam ganz anders. Mehrere Expeditionen wollen eine Großzahl ihrer Kunden auf den Everest bringen. Aber man muss nicht nur oben ankommen; man muss auch wieder zurück. Was bei optimalem Wetter mit dem Gipfelsturm beginnt, endet im Unwetter und einem Dutzend Toten. Im Nachhinein ist es unglaublich zu lesen, wie erfahrene Bergsteiger in der dünnen Luft der Todeszone sämtliche Regeln außer acht lassen und ihre anvertrauten Kunden in den Tod führen. Man kann nicht nachvollziehen, wie relativ unerfahrene, gut betuchte, Abenteuertouristen sich den höchsten Berg der Erde als Herausforderung suchen. Und das es Profis gibt, die diesen Menschen auch noch ihren Lebenstraum für gutes Geld erfüllen wollen.

Krakauers Bericht ist einzigartig in der Literatur der Bergsteigerszene. Er bringt detailliert und gekonnt jede Erinnerung an das Drama zurück. Er sucht keine Schuldigen sondern fühlt sich selbt kollektiv in ein Netz aus Ohnmacht, Dummheit und dem Traum vom Gipfel eingesponnen. Als der totale Zusammenbruch zum Tod von Freunden und Expeditionsmitgliedern führt, sind alle Überlebenden fassungslos, wie das passieren konnte...

Reinhold Messner ist mit Sicherheit ein besserer Bergsteiger als Jon Krakauer, aber in Bezug auf schriftstellerische Fähigkeiten ist Krakauer das Nonplusultra der Berichterstattung über den Extremsport Bergsteigen gelungen. Dieses Buch ist wie eine Achterbahnfahrt. Atemberaubend, schnell, aufregend, erschreckend und...viel zu schnell vorbei.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,5 von 5 Sternen
291
12,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime