flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive

Kundenrezension

am 2. Februar 1999
„Die Technologie-Tagung war vorüber und die Dunkelheit senkte sich wie ein Verdeck über die Stadt. Washington D.C. verschwand langsam, aber sicher unter einer Nebendecke, Die Winternacht war milde , und der Nebel verwischte die scharfen Kanten des Pontiac, der am Weißen Haus vorbeifuhr, wie ein Weichzeichner. Es war weit nach Mitternacht, und der Nebel war überall. Nebel kroch an den Giebeln und den Säulengängen des Gebäudes entlang, in dem die amerikanische Präsidentenfamilie schlief; Nebel durchzog das Wachhaus am Westportal; Nebel wanderte über den Bürgersteig vor dem exklusiven Hay-Adams-Hotel, das nur einen halben Häuserblock entfernt lag und an dessen Fassade die Leuchtreklame blinke wie der Cursor auf einem dunklen Bildschirm. Die Uhr zeigte 3:20 Uhr. Zuckende Blitze fuhren aus den Wolken hernieder. Die imposante, über einsneunzig große Gestalt des Wiliam Neukom, herausragender Wachhund und juristischer Chefstratege eines Molches der amerikanischen Wirtschaft (auch unter dem Namen Microsoft bekannt), ruhte im Schein der Lampe auf seiner exklusiven Bettstatt." Zitat aus „Die Microsoft-Akte"
Der dramatische Auftakt zu einem Buch, in dem die Journalisten Wendy Goldman Rohm die geheime Akte Mircosoft zu öffnen verspricht. Gähhnn! Dieses Buch dient mehr dem Ego des Enthüllungsjournalismus als der Wahrheitsfindung. Goldman Rohm wähnt sich der größten Wirtschaftstory des zuende gehenden 20. Jahrhunderts auf der Spur. Zahllose geheime Akten standen ihr angeblich offen, daß meiste davon durchaus in der Branche bestens bekannt. Und wenn mal was nicht sensationell genug klingt, dann wird durchaus schnell mal ordentlich übertrieben, wahlweise bei der Vormachtstellung von Microsoft oder der Fortschrittlichkeit und Redlichkeit der Konkurrenten. Das Bill Gates nicht gerade zu den Heiligen der Branche gehört ist wohlbekannt, aber dieses Buch ist einfach schauderhaft und eindeutig einseitig. Etwas mehr Objektivität und teilweise eine gründlichere Recherche hätten dem Buch sehr gut getan. Aber trotzdem hat auch dieses Buch seinen Wert, nämlich bei der Darstellung der juristischen Zusammenhänge des Verfahrens.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,1 von 5 Sternen
3
19,99 €+ 3,00 € Versandkosten