Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Maximaler Spielspaß und das ganz ohne Schießereien, 21. März 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: de Blob (Videospiel)
Zur Geschichte:

Eine böse Macht namens Inkt hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Farben aus Chroma City zu ziehen und alle Baulinge (Bewohner von Chroma City) als Graulinge zu versklaven. Inkt-Truppen schrecken selbst nicht vor dem Einsat von Tinte zurück. Allen voran Genosse Schwarz.
Doch die Bösewichte haben ihre Rechnung ohne den Farbuntergrund gemacht und dem Held "Blob". Diese haben sich zur Aufgabe gemacht, wieder Farbe in den grauen Alltag zu bringen.

Das Spiel besitzt 3 Modi

Storymodus:
In diesem spielt man die Farbrevolution Level für Level. Nach jedem Abgeschlossenen Level schaltet sich das nächste Level frei. Vor und nach jedem Level gibt es eine witzige Zwischensequenz.
Ein Level besteht aus verschiedenen Sektoren, welche durch Tore versperrt sind. Diese kann man freischalten, indem man Punkte macht. Punkte erreicht man durch Färben der Welten, welche immer lebendiger wird, je mehr man einfärbt und durch erledigen zahlreicher Aufgaben. Die Aufgaben sind in verschiedene Kategorien aufgeteilt

1. Färben: Man wird von einem aus dem Farbuntergrund gebeten gewisse Flächen zu Färben. Die flächen blinken in der jeweiligen Farbe und am oberen Rand gibt es eine Anzeige wieviel noch in welchen Farben zu färben ist. Es die drei Grundfarben Rot, Gelb und Blau. Je nachdem muss man die Farben mischen um die gewünschte Farbe zu erhalten.

2. Verwandeln der Wahrzeichen: In der Welt gibt es viele Wahrzeichen, diese wurden von Inkt in Beschlag genommen und umfuntkioniert. Diese kann man nicht durch einfaches berühren färben (wie bei Häusern), sondern durch Infiltrieren mit einer bestimmten Anzahl von Farbpunkten einer bis mehrerer Farben.

3. Rennen: Es werden mit Signalmarkierungen eine Strecke vorgegeben die man ablaufen muss.

4. Kampf: Natürlich lässt es Genosse Schwarz nicht zu, dass der Untergrund seine schöne graue Arbeit wieder mit Farben versaut, daher stellt er Truppen, sogenannte Tintis zur Verfügung. Es gibt ingesamt 7 Truppentypen. Gekämpft wird nach Super Marioart. Draufspringen! Die Truppentypen verrate ich jetzt nicht, da die Entdeckung doch einen Teil des Spaßes ausmacht.

Zusätzlich kann sich noch Auszeichnungen im Level verdienen, indem man verschiedene Aufgaben erledigt. Auszeichnungen gibt es für:

Einfärben des Levels (für 25%, 50%, 75% und 100%)
Bäume Einfärben (es gibt vertrocknete Bäume welche man wie Gebäude durch berühren färben kann)
Durchspielen des Levels in einer gewissen Zeit
Alle Muster sammeln. Diese befinden sich im Level und sind teilweise extrem schwer zu finden.
Alle Aufgaben erfüllt.
Anschlagtafeln gefärbt. In den Levels gibt es Werbetafeln, welche die Inktpropaganda verbreiten. Wenn man diese alle Färbt gibts diese Auszeichnung
Baulinge befreien. Die versklavten Baulinge verstecken sich in den Häusern, welche rauskommen, wenn man ein kompletten Komplex gefärbt hat, diese werden ebenfalls durch Berührung gefärbt. In späteren Levels verstecken sich diese allerdings auch einzeln oder in kleinen Gruppen im Level oder werden in der Öffentlichkeit von Tintis in Schach gehalten.
Luftschiff einfärben. Es fliegt in jedem Level ein Luftschiff durch die Gegend, welches ebenfalls durch Kontakt eingefärbt wird.
Transformatoren aktivieren. In jedem Level werden nach Erreichen einer gewissen Punktzahl Transformatoren aktiviert. Diese helfen beim Bäume färben oder entfernen bösartige Hinternisse.

Die Levels selbst sind abwechslungsreich und auch recht übersichtlich. Man irrt also nicht Stunden durch die Gegend. Allerdings ist jedes Level an ein Zeitlimit gekoppelt, welches sich durch das Erledigen von Missionen oder das Einsammeln von versteckten Zeitboni im Level verlängern. Wenn man alle Zeitboni einsammelt hat man durchaus 120 Minuten Zeit um ein Level zu packen. Es ist selten, dass man in Zeitnot gerät. Allerdings hat Genosse Schwarz nicht nur Truppen sondern auch Fallen und Hinternisse in den Levels installiert. Am meisten begegnet man Tintenseen und -flüssen. Diese verschmieren unseren Protagnonisen und saugen ihm die Farbpunkte ab, bis er ein Leben verliert. Lässt sich aber mit in der Welt befindlichen Wasserquellen abwaschen. Zudem kommen noch 3 verschiedene Fallen welche jede einen unterschiedlichen Nachteil bringt.
Wenn man ein Levelbeendet hat, schaltet sich das nächste Level sowie zwei Minispiele frei. Letzteres setzt allerdings eine Bronze- (für ein Minilevel) oder eine Silbermedaille (für zwei) voraus. Diese erwirbt man einfach indem man im Level punktet. Sobald man etwas mehr als verlangt macht, hat man Silber.
Diese Minispiele kann man auch in drei Kategorien einteilen
Färben: Man muss das Level mit bestimmten Farben versehen.
Rennen: Man muss eine vorgegebene Strecke abfahren.
Kampf: Man muss Tintis kaputthüpfen.
Dies muss alles in einem teilweise sehr knappen Zeitlimit erledigt werden, wenn man es schafft bekommt man Extras wie Bilder oder kleine Videos freigeschaltet. Nettes Gimmik aber unnütz. Vor allem sind die letzten Paar Videos sehr enttäuschend. Positiver Nebeneffekt: Die Steuerung geht in Fleisch und Blut über.

Der zweite Spielmodi ist der Freestyle Modus. In diesem kann man die ganze Welt nochmal ohne Zeitdruck, Gegner und Fallen erkunden. Wenn man ein Level beendet hat wird dieses für den Freestylemodus und den Partymodus (kommen wir gleich zu) freigeschaltet. Im Freestylemodus kann man weiterhin färben und Baulinge befreien und auch Muster und Extraleben einsammeln, aber keine Aufgaben erledigen.

Der Partymodus ist der Mehrspielermodus. Dort kann man in verschiedenen Disziplinen wie "Wettfärben" gegen 3 Gegenspieler antreten. Leider muss man wie in vielen Wiispielen alles erstmal freischalten ansonsten steht einem als Neuling nur ein Level zur Verfügung.

So jetzt hab ich genug verraten, kommen wir zu den anderen Aspekten

1. Grafik. Die Grafik ist knuffig. High Definition kann man wie immer nicht erwarten. Wer so etwas will, sollte sich ne überteuerte Playstation 3 kaufen. Aber die kunterbunte Welt, welche nach und nach aufblüht entschädigt für vieles.
2. Sound. Es gibt verschiedene "Musikrichtungen" welche verschiedene Stimmungen ausdrücken sollen, diese werden im Laufe des Spiels freigeschaltet.
3. Spielkonzept. Es ist ein unkonventionelles aber super spaßiges Spiel, welches sehr leicht zu verstehen und zu erlernen ist. Da standardmäßig die In-Game-Hilfe aktiviert ist, welches nach und nach alles erklärt, muss man nur wenige Minuten lesen um es zu verstehen. Die Hilfe taucht immer kurz vor der ersten Begegnung des jeweiligen Themas auf, sodass man nicht 100 Informationen direkt im Kopf haben muss. Die Hilfe lässt sich auch ausschalten.
4. Steuerung. Die Steuerung ist wii-typisch. Innovativ und leicht zu erlernen. Lediglich komplizierte Bewegungsabläufe wie der Wandsprung erfordern etwas Übung.
5. Perspektive. Die Kameraführung ist automatisiert und die meiste Zeit intelligent. Man kann zwar mittels Knopfdruck die Kamera hinter Blog zentrieren oder via Steuerkreuz manuell steuern (darunter auch eine temporäre Ego-Perspektive zum umschauen (Spielen ist mit dieser Sicht nicht möglich). Die Kamera positioniert sich während den Bewegungen immer wieder neu und das teilweise nicht sonderlich intelligent. Es kommt durchaus vor, dass man im Eifer des Gefechts "blind" spielt, da ein Hinterniss zwischen Kamera und Protagonist ist. Auch lässt sich dadurch einige Items im Level sehr schwer finden. Die Kameraführung fällt vor allem gegen Ende des Spiels negativ auf.
6. Spielspaß. Es geht auch ohne Ballerei, Blut und Gedärme. Blob kann man beruhigt seinen Kindern zum Spielen geben. Das Schlimmste was passieren kann, ist dass sie die Wände mit Wasserfarben bemalen. Trotzdem ist es kein reines Kinderspiel. Die Idee, der Spielwitz, die guten Zwischensequenzen welche die simple aber gute Story untersützten, macht auch Erwachsenen Spaß. Und zwei Mal spielen wird man es sicher. Anfangs um es durchzuspielen und später will man die Auszeichnungen sammeln.

Mein Fazit. Es ist ein super Spiel, dessen Kauf sich lohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 359.416