Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17
Kundenrezension

26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Anders als erwartet, dennoch interessant. Insbesondere auch für Angehörige., 23. Dezember 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden (Gebundene Ausgabe)
Es ist schon richtig, was einige der anderen Rezensenten schreiben, in diesem Buch von Bronnie Ware gibt es reichlich autobiografische Inhalte. Und ja, es ist ein Leben geprägt von Selbstfindungsschwierigkeiten. Erst arbeitet Bronnie in verschiedenen Banken, dann verzieht sie sich auf eine Insel, um schließlich in Europa und im Nahen Osten die unterschiedlichsten Erfahrungen zu sammeln, ob als Hausdame und Gesellschafterin oder in einem Pub. Ein Leben geprägt von Nomadentum, welches noch dadurch betont wird, dass die Autorin über lange Jahre keinen eigenen festen Wohnsitz hat, sondern stattdessen die Häuser von anderen während deren Abwesenheit hütet. Sie nimmt Drogen und macht auch daraus kein Geheimnis. Aber immerhin gelingt es ihr, immer wieder den Kontakt zu ihrer Mutter zu halten. Ein Kontakt, der offensichtlich von gegenseitiger Zuneigung und Respekt geprägt ist. Yoga, Meditation und sehr gerne sendet die Autorin ihrem jeweiligen Gesprächspartner "Liebe" zu. Derartiges findet sich immer wieder im Text, so dass ich es schon verstehen kann, wenn der eine oder andere sich über esoterisches Gedankengut beschwert. Dennoch, dieses Buch bietet auch interessante Inhalte.

Und damit meine ich weniger die fünf Dinge, die im Titel angesprochen werden:
(1) Den Mut, sich selbst treu zu bleiben, statt so zu leben, wie es andere von mir erwarten.
(2) Nicht so viel zu arbeiten.
(3) Den Mut, seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen.
(4) Den Kontakt zu seinen Freunden zu halten.
(5) Sich mehr Freude zu gönnen.

All diese Dinge werden tatsächlich anhand von Fallgeschichten beschrieben und damit meine ich die Patienten, welche von Bronnie Ward in ihren letzten Tagen und Wochen gepflegt wurden. Darüber hinaus kann man aus den aufgeführten Schicksalen aber noch sehr viel mehr herauslesen:

Familiendynamiken. Wie man Differenzen überwinden kann, wird zB anhand von Charlies Kindern deutlich. Sein Sohn Greg und seine Tochter Maryanne, deren Verhalten angesichts des sterbenden Vaters ein wenig außer Kontrolle gerät. Greg, der eine jahrzehntelange Abneigung gegen seine Schwester gehegt hat, weil sie den Mut gehabt hatte, das Leben zu führen, welches sie sich gewünscht hat, während er - die Anerkennung des Vaters suchend - sich für ihn aufgeopfert hat. "Weiß er, dass sie ihn lieben, Charlie?" fragt Bronnie ihren Patienten. Wie es sich herausstellt, hat Charlie es ihm nie direkt gesagt. Aber das ist es nicht allein. Anhand von diesem Fall wird gezeigt, wie man sich aufeinander zubewegen kann, indem man sich auf das konzentriert, was man an dem anderen mag. Wie es gelingen kann, Beziehungen zu verbessern. Kommunikationswege öffnen, Wunden heilen, solange der Vater noch am Leben ist.

Aufrichtigkeit. Wahrheit. Einmal - bei Stellas Familie - war Bronnie selber nicht aufrichtig. Etwas, das sie sehr schnell bereut hat. Später, als sie Jozsef pflegt, muss sie sich an die Wünsche von dessen Familie halten, die ihm den nahenden Tod verschweigen will. Eine sinnlose Entscheidung angesichts des sich drastisch verschlechternden Gesundheitszustandes des 94-Jährigen. Soll man einen Menschen über eine unheilbare Krankheit aufklären oder nicht?

Ebenso lesenswert sind einige im Text verstreute philosophische Betrachtungen: zB der Unterschied zwischen Loslassen und Aufgeben. Es ist nicht dasselbe. Loslassen erfordert Mut und allzu oft gelingt es nur, wenn etwas zu schmerzhaft wird.

Kurz und gut:
Auch wenn mich manche der autobiografischen Inhalte nicht begeistert haben - über eine derart zerrissenen Persönlichkeit wollte ich eigentlich nichts erfahren - so fand ich die Fallgeschichten doch interessant genug, um das Buch bis zum Schluss Seite für Seite zu lesen. Aber vielleicht liegt das auch daran, dass ich meine eigene Mutter vor kurzem - es ist noch keinen Monat her - verloren habe. Dadurch hatte ich sicherlich einen anderen Bezug zu den vorgestellten Themen. Jedenfalls finde ich, dass man jenseits der fünf im Titel erwähnten Dinge noch sehr viel mehr aus dem Inhalt mitnehmen kann. Dies betrifft nicht nur diejenigen, die von Bronnie Ward gepflegt wurden, sondern vor allem auch deren Angehörige, und wie sie mit der Situation umgehen. Deswegen von mir eine Leseempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]