flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 20. Dezember 2009
Die Vierer-Formation von Eloy mit Frank Bornemann, "Matze" Matziol, Detlev Schmidtchen und Jürgen Rosenthal gilt bei vielen Eloy-Fans als beste in der langen Geschichte dieser Band. Seit 1976 und ihrem ersten Album "Dawn" waren besonders letztere zwei stilprägend in den 70ern, spielten sie doch auch das ultimative Meisterwerk "Ocean" ein. Nach "Silent Cries and Mighty Echoes", das eigentlich nichts Neues bot aber das Niveau gerade noch halten konnte, drohte die Luft auszugehen. Schmidtchen und Rosenthal hatten große Pläne (Ego on the Rocks, leider nur ein Album) und verabschiedeten sich. Mit Hannes Folberth (keys), Jim McGillivray (dr, übernahm auch die Rolle des Texters von Jürgen Rosenthal) sowie Hannes Arkona an der zweiten Gitarre fand man vollwertigen Ersatz.

Es beginnt mit einem engelhaften Frauenchor beim Opener "Horizons". Himmlisch! "Illuminations" führt gleich Hannes Folberths Keyboards ein, die Eloy in der Folge ihren Stempel aufdrücken sollten. Rockige Gitarren vom anderen Hannes gaben Eloy eine bodenständigere und rockigere Note. Wunderbar! "Giant" zeigt den Tasten-Hannes in bisheriger Eloy-Tradition und mit eigener Note. Er verbindet beides.

"Child Migration" stellt die Gitarre vom "anderen" Hannes in den Vordergrund, ohne den typischen Eloy-Sound zu verraten. Ein Hammer ist "Silhouette", der einfach nur straight nach vorne abgeht, ungewöhnlich für die ansonsten eher verspielten Könige des Krautrock. Das Intro will uns nur einlullen, aber dann...

"Colours" war nach langer Zeit das erste Album ohne Konzept. Hier wurden ohne thematische Vorgabe einfach Ideen zusammengetragen, und doch ergibt es ein stimmiges Ganzes. Die Neuen integrieren sich wunderbar und bringen gleichzeitig (dezente) Neuerungen in den Eloy-Sound ein. Ein gelungener Start ins neue Jahrzehnt.

Als Bonus gibt es noch das damals nur als Single erschienene "Wings of Vision", eine ziemlich kommerzielle Nummer, die auf Wunsch der Plattenfirma entstanden war, sowie ein Single-Edit von "Silhouette".
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,8 von 5 Sternen
15
7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime