Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezension

am 30. Mai 2008
Es sind halt doch die alten Mucker, die in Sachen Gruftmucke vorne liegen. Die ganzen Epigonen schaffen nicht mal den Sound, ganz abgesehen von der Atmosphäre, der Ernsthaftigkeit, der Selbstironie, der Haltung, der Tiefe, der Emotionalität, schlichtweg der Qualität, wie es eben die alten Fields-Schergen hinbekommen. Da mussten sich also erst die verlorenen Mitstreiter Carls McCoys zusammenraufen, um im Genre Gothic Rock mal wieder etwas Gutes abzuliefern. Und das mittlerweile schon auf dem dritten Album.

Okay, "Deeper Visions" ist ein Mini-Album, eine EP vielleicht, mit sechs neuen Stücken, zwei Remixen und vier Video-Clips. Aber die Auflösung der Abkürzung NFD, Noise For Destruction, erfüllen die fünf Briten vom ersten Takt an. Mit einem punkigen Offbeat rüpeln sich NFD zurück in die Ohren, "When The Sun Dies" war auch eine Single. Na, Hut ab, so viel Rock und Energie muss man Gruftis erst mal unfallfrei unterjubeln. Auf diesem hohen Energielevel bleibt das Album, bis hin zu den Remixen, die ein paar elektronische Spielereien in die Stücke schmuggeln, die da auch noch sehr gut hin passen. Das treibt!

Leider stieg Simon Rippin während der Aufnahmen zu diesem Album aus. Damit sind nur noch Sänger Peter "Bob" White und Tony Pettitt als alte Fields-Relikte dabei. Naja, nicht Fields, der eher hässliche Sänger mit der extrem passenden Stimme war mit McCoy bei The Nefilim dabei und gründete hernach Sensorium. Und wenn schon gerade Projekte aufgezählt werden: Aus dem Fields-Umfeld stammen auch Rubicon und Last Rites.

Und so hört man "Deeper Visions" und fühlt sich mittenmang zurückversetzt in die 80er, nur besser und druckvoller produziert. Ist das schlimm, weil es nichts Neues ist? Nein, ist es nicht. Lieber sollen alte Männer die von ihnen erfundene Musik weitermachen, als dass junge Epigonen zu phantasie- und mutlos für eigene Ideen sind. Ein tolles Mini-Album also.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
14,42 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime