Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Richtung stimmt, 27. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Die kulturelle Entwicklung des menschlichen Denkens: Zur Evolution der Kognition (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) (Taschenbuch)
Das große Thema, das Tomasello mit Recht behandelt, ist die Akkumulation kultureller Errungenschaften. Je mehr man davon einbezieht, desto weniger wird man für angeboren halten.
Kausalität wird abgeleitet aus sozialen Beziehungen, die auf Unbelebtes projiziert werden - das ist altbekannt (Ernst Mach usw. - Vgl. Stegmüller: "Der Begriff der kausalen Notwendigkeit ist nichts anderes als ein letzter Rest einer animistischen Weltauffassung.")
T. ist der Ansicht, "daß das früheste kausale Verständnis physischer Ereignisse auf dem intentionalen Verständnis externer psychosozialer Ereignisse beruht."
Das heißt einfacher: Wir deuten Ereignisse nach dem Muster von Handlungen, also gewolltem und daher zurechenbarem Verhalten. Dabei wird allerdings die Werkzeugintelligenz übersehen, die sich in einfachen mechanischen Manipulationen herausbildet. Unsere Hände haben sozusagen schon einen Kausalbegriff, bevor wir uns darüber Gedanken machen.
Für schwach halte ich die zentrale These über die kindliche Entwicklung: Dramatische Veränderung im 9. Monat, weil der Säugling dann zur Erkenntnis kommt, daß der andere ein intentional handelnder Akteur ist, und sich in dessen Perspektive versetzen kann. Das Kind bilde sich eine "Theorie des Geistes". Von einer solchen Neun-Monats-Revolution haben andere Eltern anscheinend nichts bemerkt, ich selbst übrigens bei meinen Kindern auch nicht.
Die "Theorie des Geistes", die das Kind angeblich herausbildet, ist genau dieselbe naive Theorie, die Tomasello selbst teilt: der Mensch ist ein "intentionaler und geistbegabter Akteur". Auch die alte Lehre von der analogischen Übertragung der eigenen Geistigkeit auf andere (Fremdseelisches) übernimmt Tomasello: Das Kind erkennt zuerst sich selbst als geistbegabt, schließt dann, daß andere es auch sind. Auch die Lehre von den mentalen Repräsentationen, kognitiven Karten usw. wird ohne Bedenken übernommen. Das ist alles nur gehobene folk psychology. Die Erklärungskraft ist entsprechend gering. Dabei ließe sich die Entstehung der "Intentionalität" sehr wohl naturalistisch, also in reinen Verhaltensbegriffen erklären.
Seine neueren Arbeiten zeigen Tomasello klar auf dem Weg zum Behaviorismus; er hat es nur noch nicht gemerkt. Freilich müßte er sich dazu überwinden, einmal Skinners "Verbal Behavior" zu lesen, das er wie viele andere aus Chomskys Rezension zu kennen glaubt.
Im vorliegenden Buch kommen auch andere bedeutende Autoren noch nicht vor: Stern/Stern, Bühler, Papousek/Papousek usw.
Gut sind die Abgenzungen zwischen menschlichem Verhalten und dem der Menschenaffen; auf diesem Gebiet hat Tomasello weitergeforscht. Demnach gibt es bei anderen Primaten
kein Hindeuten auf Gegenstände (Zeigen) [dazu jetzt seine Arbeiten über pointing]
kein Hochhalten von Gegenständen, um sie anderen zu zeigen
kein Hinführen zu anderen Orten, damit die Artgenossen etwas sehen können
kein Vorzeigen von Gegenständen zum Anbieten
kein Lehren durch Vormachen.
(Hinzufügen wären gegenständliches Zeichnen, Musik und Tanz.)
Das ist gute Verhaltenswissenschaft, das "Kognitive" wird nicht gebraucht, erst recht nicht die realistisch interpretierten Grice-Maximen.
Die neueren Arbeiten zeigen Tomasello ein gutes Stück weiter auf dem Weg zum Behaviorismus. Das halte ich für sehr aussichtsreich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.03.2011 14:36:11 GMT+02:00
Andre Wagner meint:
Sie stellen einige Dinge ziemlich verzerrend und auch falsch dar. Vielleicht um Ihrer eigenen Sichtweise auf bestimmte Fragestellungen mehr Raum zu verschaffen?

Zum Beispiel: Tomasello spricht nicht davon, dass das Kind sich zuerst als geistbegabt erkennt und dann darauf schließt, andere wäre es auch. Das ist ja geradezu absurd! Er spricht hier nämlich von grundlegenden (biologischen) Wahrnehmungsfähigkeiten von Menschen. Von "Erkenntnis" und "schließen" ist da auch keine Rede, denn dies ist Teil einer Kognition, die es nicht Unabhängig von Sprache gibt - was ja ebenfalls Teil des hier vorliegenden Buches ist.

- "Von einer solchen Neun-Monats-Revolution haben andere Eltern anscheinend nichts bemerkt, ich selbst übrigens bei meinen Kindern auch nicht."

Viele Wissenschaftler, die mit vielen Kindern zu tun hatten, dagegen schon.
‹ Zurück 1 Weiter ›