Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17
Kundenrezension

36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfaches, kompaktes Komplettsystem zum kleinen Preis, 1. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung HT-F4500/EN 5.1 3D Blu-ray-Heimkinoanlage (500 Watt, 3D Sound Plus, FM/RDS-Tuner, HDMI-CEC, ARC) schwarz (Elektronik)
Aufgrund der Einrichtung eines Heimkinos plante ich schon sehr lange die Anschaffung eines zweiten Soundsystems für mein Wohnzimmer.

Da ich mein bisheriges Soundsystem (Sony HT-AS5) aufgrund des HDMI-3D-Passthroughs, und des dadurch für mich überflüssigen AV-Receivers, auf jeden Fall für besagtes Heimkino benötigte, musste etwas neues her.

Meine Suche dauerte ca. 3 - 4 Monate. Etliche Foren wurden durchforstet, Elektrofachmärkte abgeklappert und Amazon-Rezensionen studiert.

Meine Anforderungen an das neue Soundsystem waren:

- Guter aber nicht allzu wuchtiger Klang (aufgrund der Untermieter)
- Einfache Bedienbarkeit
- Preis (zwischen 100 und 250 Euro)
- Nach Möglichkeit MIT Blu-Ray-Player (3D erwünscht), da die PS3 Slim ebenfalls umziehen sollte

Meine Wahl fiel letzten Endes auf das Samsung HT-F4500 zu einem Preis von 139 Euro (Cyber Monday Week Deals).

Zwei Tage nach der Bestellung war es auch schon da.
Ich stellte keine hohen Ansprüche an dieses System. Wollte es aber trotzdem einmal austesten.

Aufbau:

Funktionierte problemlos. Alle Kabel und Boxen sind farbig gekennzeichnet. Einzig das Kabel der Rear-Lautsprecher ist sehr kurz und musste mit einem Audio-Kabel verlängert werden. Da hatte ich beim Sony sehr viel mehr Spielraum. Ebenfalls ein Manko ist für mich der Center-Speaker. Er sieht genauso aus wie die Left- und Right-Speakers und will so gar nicht in die Mitte passen. Er liegt nun quer vor meinem Fernseher. Als ich den Subwoover zum ersten Mal in den Händen hielt, meinte ich eine Holzkiste aus Spahnholzplatten zu halten. Er wiegt gefühlt 1,5 kg. Von Wertigkeit keine Spur. Das kleine Teil sollte für den Bass sorgen? Ungläubigkeit machte sich breit.

Blu-Ray-Player:

Beim schnellen Einlesevorgang ist er etwas lauter, bei Betrieb nicht mehr zu hören. Das ist ein wahrer Segen wenn man eine fiepende PS3 Slim gewohnt ist. Das Bild ist glasklar und die Farben sind sehr viel satter als bei der PS3. Es sei dazu gesagt, dass am Fernseher nichts verändert wurde. Der Player ist darüber hinaus 3D-fahig über einen HDMI-1.4-Port. Dieser Port ist der einzige HDMI-Port, man kann also kein zweites Gerät anschließen, geschweige denn durchschleifen. Darüber hinaus besitzt das Gerät einen optischen Ausgang, womit man den Ton des Fernsehers über das Soundsystem wiedergeben kann. Getestet habe ich das noch nicht. Ebenfalls vorhanden ist der standardmäßige AUX-Eingang, USB-Port sowie ein Netzwerkeingang um die vorinstallierten APPs wie Twitter, Youtube oder Skype zu nutzen. WLAN wird nicht unterstützt. Das Menü des Player ist übersichtlich gestaltet und auch die Haptik der Fernbedienung hat mich begeistert. Keinerlei Input-Lag, alles funktioniert sofort per Knopfdruck.

Kommen wir zum Wichtigen, dem SOUND:

Im Menü "Einstellungen" des BD-Players lassen sich die ungefähren Abstände aller Boxen zum Ohr bestimmen. Jede Box lässt sich individuell per "1dB-Schritte" nach oben oder unten regeln.

Der erste Testlauf erfolgte mit der BD Tron Legacy.

Der Subwoover verrichtet eine gute Arbeit, kann meinem Sony allerdings nicht das Wasser reichen. Er dröhnt mir bei Explosionen beispielsweise zu sehr. Die Satelliten-Lautsprecher hingegen haben einen lauteren und kräftigeren Klang als die Sonys. Sie klingen nicht so blechern, außer bei Musikwiedergabe. Für qualitativ hochwertige Musikwiedergabe muss man sich eine andere Anlage kaufen. Da versagen aber die meisten Low-Budget Soundsysteme kläglich.

Das Soundsystem hat kein Mikro und kann sich somit auch nicht selbst einstellen. Es stehen mehrere Modi zur Auswahl, beispielsweise: "Cinema, Loud, Power Bass, Night, Music und Game". Der Cinema Modus eignet sich hervorragend für BD-Wiedergabe, der Night Modus ist empfehlenswert wenn der Untermieter sich beschwert.

Fazit:

Für den Preis von nur 139 Euros bekommt man in meinen Augen kein besseres geschweige denn gleichwertiges Komplett-System. Dass ich die UVP in Höhe von ca. 220 Euro bezahlt hätte, halte ich aber für unwahrscheinlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 18.03.2014, 19:32:41 GMT+1
Wie viel OHM hat die Anlage?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.03.2014, 19:49:57 GMT+1
M. Tonigold meint:
Front, Surround, Center und Subwoofer haben je 3 OHM.

Veröffentlicht am 29.04.2014, 21:21:02 GMT+2
Cornelius meint:
Ich bin derzeit am Überlegen, mir dieses System zuzulegen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir noch eine Frage dazu beantworten könnten:

Ist es möglich, mehrere Geräte an die Lautsprecher anzuschließen? Also z.B. den BluRay-Player und den Fernseher über einen optischen Anschluss und den PC über Cinch?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2014, 22:28:19 GMT+2
M. Tonigold meint:
Zunächst vielen Dank für Ihre Frage. Der Blu Ray Player ist das Sound System und fungiert sozusagen als AV-Receiver. Es ist möglich über Cinch (weißes und rotes Kabel) ein Gerät anzuschließen und dieses über die Funktion "AUX" wiederzugeben. Gleichzeitig kann man ein weiteres Gerät über ein optisches Kabel verbinden und es über die Funktion "D. IN" wiedergeben. Zu guter letzt verbindet man das Sound System per HDMI mit dem Fernseher und kann mittels "BD/DVD"-Funktion Filme, Musik, Bilder etc wiedergeben.

Beispiel: Ich habe das System per HDMI am Fernseher. An meinen Aux-Eingang wird hin und wieder ein IPod oder ein Handy angeschlossen zur Musik-Wiedergabe. Meine PS3 hängt per optisches Kabel am System und per HDMI am Fernseher. Ein Knopfdruck auf die Funktionstaste genügt um zwischen diesen Komponenten zu wechseln. Also ja Sie können Ihren PC und ein weiteres Gerät zeitgleich anschließen. Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2014, 22:28:36 GMT+2
[Vom Autor gelöscht am 29.04.2014, 22:28:57 GMT+2]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.04.2014, 20:55:52 GMT+2
Cornelius meint:
Vielen Dank für diese ausführliche Antwort. Hat mir sehr geholfen :)

Veröffentlicht am 20.08.2014, 19:23:31 GMT+2
mekkazicke meint:
Hallo,

leider kann ich die Einstellungen für Cinema, Loud, Power Bass, Night, Music und Game nicht finden.
Kannst du mir sagen, wo die sind ?
Danke :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.08.2014, 23:28:04 GMT+2
M. Tonigold meint:
Hallo, aber sicher doch. Auf der Fernbedienung befindet sich in der untersten Reihe der zweite Knopf von links über welchem sich die Aufschrift (DSP/EQ) lesen lässt. Dieser Knopf ist mehrmals zu betätigen um zwischen den Einstellungen umzuschalten.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.08.2014, 11:33:28 GMT+2
mekkazicke meint:
gefunden.
Vielen Dank :)
‹ Zurück 1 Weiter ›