Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 10. November 2012
Viel besser kann man es nicht formulieren. Die Art von Ned(Paul Rudd) ist allerdings, na ja sagen wir mal gewöhnungsbedürftig. Denn: Ned ist zwar schon erwachsen, aber irgendwie doch noch ein Kind. Bis zur Naivität ehrlich, gutgläubig, jedem vertrauend, einfach, schlicht und hier und da so was von blauäugig, dass man das Heulen kriegen könnte. Seine Gutgläubigkeit bringt den Burschen erst Mal acht Monate in den Knast. Als er wieder draußen ist, hat sich seine Freundin Janet einen anderen geschnappt und will auch Neds heiß geliebten Hund Willy Nelson nicht wieder rausrücken. So landet Ned bei Muttern und anschließend bei seinen drei Schwestern. Das wären die Journalistin Miranda(Elizabeth Banks), die Hausfrau und Mutter Liz(Emily Mortimer) und die in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung lebende Natalie(Zooey Deschanel). Ned braucht nicht all zu lange, bis er mit seiner schlichten Liebe zur Wahrheit dafür sorgt, dass die Leben seiner Schwestern wie Kartenhäuser zusammenfallen und jedwede Beziehung in Schutt und Asche liegt. Eigentlich kann das kein gutes Ende nehmen, aber wir wissen ja: Ehrlich währt am längsten! So ist ein Happy End in Sachen Ned und Familie vielleicht doch noch in Sicht...

Ein kleiner, feiner Independent Film. Den hat Jesse Peretz mit -Our Idiot Brother- auf die Filmrolle gewerkelt. Wobei die Besetzungsliste des Streifens alles andere als bescheiden ist. Genau da liegen auch die Stärken des Films. Die krude, liebenswürdige Story über den Tolpatsch, der kein Fettnäpfchen auslässt, ist ja nicht neu. Rudd und Co. hauchen ihr jedoch jede Menge Leben ein. Wenn Rudd seinen Ned in Shorts durchs Bild tapern lässt, habe ich mich immer wieder an Jeff Bridges in -The Big Lebowski- erinnert gefühlt. Der Soundtrack zum Film passt ebenfalls wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.

-Our Idiot Brother- ist alles andere als ein Blockbuster. Ohne große Knalleffekte, aber mit jeder Menge Liebe zum Detail, dürfen wir Ned und seine Familie dabei beobachten, wie sie auseinanderdriften, um irgendwann wieder zusammen zu rauschen. Bis dahin ist es ein weiter Weg, der für den Zuschauer vor dem Bildschirm äußerst unterhaltsam ist...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,2 von 5 Sternen
16
4,2 von 5 Sternen
7,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime