Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezension

am 19. Dezember 2011
Liszt lebt! Und wie. Mitten unter uns. Genauer, in der Schweiz: Oliver Schnyder (38, Schweizer Pianist), 'sein' Liszt lässt wahre Klavier-Leidenschaft spüren!

Diese Einspielung verlebendigt höchst expressiv, geradezu 'voluptueux', Liszt's '1. Schweizer-Reise' (1835). So tief innig gab's Liszt selten, aber jetzt: Ungestüm, sanft, gewaltig, melancholisch, überschäumend, lebendig, liebevoll, zärtlich, glücklich, tief traurig, zweifelnd, zerrissen, vergeistigt, fragend, suchend, schwebend ... ein wahrlich starkes Klang-Bild vom jungen Liszt!

Oliver Schnyder's Liszt ist hörbar anders:

ANNÉES DE PÈLERINAGES
01. Chapelle de Guillaume Tell 06:16
02. Au lac de Wallenstadt 02:52
03. Pastorale 01:30
04. Au bord d'une source 03:43
05. Orage 04:25
06. Valée d'Obermann 13:37
07. Églogue 02:55
08. Le mal du pays 05:56
09. Les cloches de Genève: Nocturne 06:00

LÉGENDES
10. St François d'Assise: La prédication aux oiseaux 10:26
11. St François de Paule marchant dur lets flos 08:28

(Bonus-CD)
MALÉDICTION
01. Malédiction for Piano and String Orchestra, S. 121 14:14

Nahezu unfassbar, wie Oliver Schnyder in Liszt's 'Années de Pèlerinage', in die 'Légendes' und in das hoch dramatische Werk für Klavier und Streicher 'Malédiction' (hier mit Streichern des Tonhalle-Orchesters, Zürich) eingetaucht ist. Wohl selten hat sich jemand so identifizierend aufgemacht, die Gefühlswelt der 'Musik zwischen zwei Leben' (Album-Zitat) des damals gerade 24-jährigen Liszt am Klavier zu interpretieren. Liszt lebt.

Übrigens auch im ganz außerordentlichen, 64 Seiten starken 'Booklet'; dort ist zu lesen, was Oliver Schnyder (im Sommer 2011) selbst sehr treffend analysiert und nieder geschrieben hat; allein 'Die Schweiz-Reise von Franz Liszt und Marie d'Agoult im Jahr 1835' ist auf 25 Seiten ist mit zahlreichen Bild-Dokumenten akribisch dargestellt. Typisch: Kein Cover-Foto von Oliver Schnyder auf dem Album, 'Star-Kult' liegt dem sympathischen Schweizer eh nicht, für ihn steht allein die Musik im Vordergrund. Eben 'Leidenschaft pur ...'
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
16,38 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime