flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive

Kundenrezension

am 6. August 2010
Dieses Einführungswerk in die "Spieleprogrammierung mit DirectX 11 und C++" verspricht, "umfassend die Spieleprogrammierung mit DirectX und C+++" zu lehren. Es werde ein "Grundgerüst einer Game-Engine entworfen, die schrittweise weiterentwickelt wird".
Zunächst ist eins festzustellen: "3D-Spieleprogrammierung" vermittelt dieses Buch nicht. Das Konzept läuft dahin aus, dass der Entwicklungsprozess einer 3D-Engine beschrieben wird. Dabei ist es traurig festzustellen, dass Wigard in diesem Buch beinahe völlig unvermittelnd einsteigt und direkt beschreibt, wie man ein Modell anzeigt. Der Leser erfährt gar nicht den internen Ablauf eines solchen Prozesses, um diesen zu verstehen. Ein solcher Vorgang soll in den meisten Fällen dadurch vermittelt werden, dass ein halb kommentierter Quelltext ohne weitere Erklärungen in ein Listing gepackt wird. Dadurch sind viele Elemente dieses Buches derartig unschlüssig, dass man glaubt, die Autorin hätte genauso wenig Kompetenz in der - unbestritten komplexen - Materie wie der Leser.
Im gesamten Teil der Grafikentwicklung springt die Autorin zwischen Themen, so passiert es, dass kein Thema vollständig erfasst werden kann. Es wird in vorderen Teilen des Buches auf Dinge zurückgegriffen, die erst später erklärt werden - wenn überhaupt...

Die weiteren Themen Audio, Netzwerk und Scripting sind sehr knapp gehalten, sie eignen sich zum Einstieg, aber zum Entwickeln einer Spieleengine sind diese Themen unzureichend behandelt.
Allerdings sind sie - möglicherweise gerade durch den geringen Umfang - weit übersichtlicher gestaltet als der Grafikteil, der den Löwenanteil des Werkes innehält.

Das Buch zeigt, wie man es NICHT machen sollte. Wer als Neueinsteiger in die Materie gelangt, wird mit dem Buch restlos überfordert sein, nicht zuletzt wegen der Quelltexte, die nicht genau erklärt werden.
Wer schon Erfahrungen in DirectX hat, der kann sich das Buch anschaffen, um eine kleine Übersicht von den Neuerungen in DX11 zu bekommen. Dennoch ist dieses Buch völlig unzureichend für das Erlernen von Spieleentwicklung. Die Thematik ist zu komplex, um sie mit dem vorliegenden Wirrwarr der inhaltlichen Struktur zu lehren.
Das Buch hält nicht, was es verspricht - wer sich eine gute Einführung in die DX-Entwicklung anschaffen möchte, der greife lieber zu David Scherfgens "3D-Spieleprogrammierung mit DX9 und C++".
22 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

2,6 von 5 Sternen
9