find Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 21. November 2011
Letztes Jahr war im in der Hip Hop Musik ständig ein Name vertreten, Drake. Der Kanadier hat mit "Thank Me Later" auch ein klasse Debüt abgeliefert und konnte damit den Hype um seine Person unterstreichen. 2011 ist es dann doch etwas ruhiger um ihn geworden und viele dachten das er vielleicht nicht mehr nachlegen kann und er nur eine Eintagsfliege gewesen ist. Doch Drake hat sich für sein zweites Album Zeit genommen, da er seiner Meinung nach sein erstes Album zu schnell veröffentlicht hat.

Das Komplette Album ist sehr melodisch und eher ruhig und Drake baut wieder sehr auf seine starken und wieder sehr persönlichen Lyrics wie z.B. bei den Tracks "Over My Dead Body", "Look What You've Done For Me" oder "Practice". Aber natürlich gibt es mit "Headlines", "Lord Knows" und "Hyfer" auch was zum Kopfnicken. Der einzige Track der etwas in die Ecke Popmusik geht, ist "Take Care" mit Rihanna. Die Gästeliste ist mit Rick Ross, Nicki Minaj, Rihanna, Birdmann, Lil Wayne, Kendrick Lamar, Andre 3000 und The Weeknd ähnlich groß wie auf seinem letzten Album, aber da er auch 17 Tracks abliefert bekommt man sehr viele Tracks wo er alleine zuhören ist. Bis auf Birdman machen die Features auch alle Sinn und vor allem The Weeknd macht den Track "Crew Love" zu einem der Highlights des Albums. Außerdem muss man noch den Part von Andre 3000 beim Song "The Real Her" hervorheben. Leider ist Stevie Wonder nicht auf dem Album dabei, sondern hat Drake bei diesem Album "nur" beratend zur Seite gestanden. Für die Meisten Produktionen auf dem Album war Noah Shebib zuständig, aber auch 9th Wonder ("Under Ground Kings") und Just Blaze ("Lord Knows") waren hinter den Reglern aktiv.

Das Album zeichnet sich durch einen Lyrisch starken Drake und sehr geniale Beats aus. Die Platte ist zwar insgesamt sehr ruhig und ist vielleicht für den einen oder anderen zu langweilig, aber Drake setzt sich mit dem Sound ganz klar vom Rest der Mainstream Rapper ab und zeigt das er keine Eintagsfliege ist. Also für die Fans von Drake ist dieses Album ein absolutes "must have" und Leute die den Texten zuhören bzw. für diejenigen für die Texte nicht nur Lückenfüller für die Beats sind, sollten auch mal reinhören!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,7 von 5 Sternen
32
4,7 von 5 Sternen
7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime