Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 21. Dezember 2006
Möglicherweise ist es Geschmacksache, aber ich muss zugeben: ich bin völlig hin und weg von diesem Film! Ich habe ihn einmal gesehen - und sofort noch einmal!
Diesmal ist schon die Story an sich bezaubernd, wobei, wie häufig bei Bollywood-Filmen, man muss dem Film etwas Zeit geben in Fahrt zu kommen. Anfangs eher alberne Teenager-Komödie, dann Road-Movie, entwickelt sich der Spannungsbogen im zweiten Teil unerwartet dramatisch. Ebenso die Liebesgeschichte zwischen Simran und Raj, spätestens als sie gemeinsam den Zug verpassen, schön, behutsam, eindringlich und meiner Meinung nach völlig unkitschig!
Das Traumpaar Kajol und Shahrukh Khan: zum Steine erweichen!!! Die Rollen sind den beiden auf den Leib geschneidert, eine andere Besetzung völlig undenkbar. Beide schenken sich nichts was Charme, Übermut und eine unglaubliche Lebendigkeit anbelangt! Ich habe noch nie einen Schauspieler mit so viel sprühender Energie gesehen wie diesen jungendlich wirkenden Shahrukh Khan, damals immerhin doch schon dreißig! Fünfhundert Sterne für seinen Charme! Ich kann es mir nicht anders vorstellen: der Dreh muss riesigen Spaß gemacht haben!
Was ich an Bollywood (unter anderem) liebe: zwar "over acting", aber (fast) keine Schwarz-Weiß-Malerei der Charaktere. Das Drama nimmt seinen Lauf, weil Werte (über die man natürlich streiten kann!) aufeinanderprallen, nicht weil Menschen böse sind. Daher sind auch die wichtigen Nebenrollen, vor allem die Väter und Simrans Mutter, liebevoll und differenziert ausgearbeitet und hervorragend dargestellt! Es gibt so viele wunderbare Szenen der Eltern: als Simran ihren konservativen Vater überredet, ihr für einen Monat ihres Lebens Freiheit zu lassen, bevor sie einen ihr Fremden heiraten soll; als Rajs Vater ihn ermutigt, seine Jugend auszukosten, dann nach seiner Rückkehr aus Europa für seine Liebe zu kämpfen; als Simrans Mutter Simrans Liebe zu Raj erkennt, ihr Konflikt zwischen Tradition und Emanzipation; und natürlich das Finale am Bahnhof!
Die Musik, sie geht mir nicht aus dem Kopf, trotzdem: her mit dem Soundtrack!
Kann man diesen Film überbewerten? Meiner Meinung nach brach er zu Recht in Indien alle Rekorde (500 Wochen im Kino, 10 Awards), ein Kultfilm!
Unrealistisch? Natürlich, aber wie sagte Shahrukh Khan in einem Interview an ähnlicher Stelle, "es ist auch nicht besonders realistisch, dass ausgerechnet der Präsident der USA die Welt rettet" (er meint wohl "Independence Day")!
Meine Güte, wenn ich Realität sehen will, schaue ich eine Doku!
Unerträglicher Humor? Nun, indisch eben, ich finde das in diesem Film aber durchaus angebracht, da Raj am Anfang nun mal ein unreifer, alberner Blödmann ist (DAS ist der Sinn der Blumenszene!), der sich zu einem mutigen, entschlossenen und verantwortungsbewußten jungen Mann wandelt. Natürlich löst er seine "Reifeprüfung" nicht wie Dustin Hoffman, schließlich ist es ein indischer Film, auch wenn wir Europäer uns vielleicht schwer tun, indische Vorstellungen und Werte zu akzeptieren. Angesichts von Anonymität, auseinander brechenden Familien und Scheidungsraten von über 30% in Deutschland sollten wir aber vielleicht mit unserem Urteil über andere Kulturen etwas vorsichtig sein!
Kitschig? Also ich kann vorallem an der Darstellung der Schweiz keinen Kitsch erkennen! Dazu erscheint die Kamera, nunja, im Vergleich zu neuen Produktionen wie "Kabi Alvida Na Kehna" viel zu sehr wie in einem Fernsehfilm, um kitschig zu sein. Man sieht dem Film sein vergleichsweise "low budget" an, was dem Charme keinen Abbruch tut, ganz im Gegenteil!

Meine Kritik betrifft lediglich die Synchronisation bzw. ist technischer Natur: Warum wird immer noch der Sinn der Texte verändert und "verwestlicht"? Und warum dieser völlig bescheuerte deutsche Titel? Nicht wer zuerst kommt, bekommt die Braut, sondern das tapfere Herz! Die Synchronstimmen wirken im Vergleich zum Original hölzern, deshalb wie immer der Rat: Den Film auf Hindi mit deutschen Untertiteln (gute Übersetzung) angucken und genießen! Allerdings "eiern" in der Originaltonspur die Songs zum Teil, naja, nach 500 Wochen Laufzeit halt schon ein wenig abgenudelt ;-)!
Das interessante Bonusmaterial diesmal endlich mit deutschen Untertiteln!
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.